Du bist entscheidend! Geh wählen! Beteilige Dich an den Bezirks- und Europawahlen 2014 am 25. Mai

Am 25. Mai kommt es auf jede Stimme an: Erstmals werden an diesem Tag in Hamburg die Bezirksversammlungen und das Europäische Parlament gemeinsam gewählt. Unter dem Motto Du bist entscheidend! sollen – einem Beschluss der Bürgerschaft folgend – die Hamburgerinnen und Hamburger in einer parteiübergreifenden Kampagne auf die Bedeutung dieser Wahlen hingewiesen und dazu motiviert werden, ihre eigene Stimme einzusetzen.

Volksfront Gegen Europa: Was hat die EU je für uns getan?

Wer kennt das Original? Da wird deutlich, wie absurd es ist GEGEN Europa zu sein! Oder den Friedensnobelpreis in Abrede zu stellen.

Was haben die Römer je für uns getan?

Jede Bürgerin und jeder Bürger – ob Jung oder Alt – hat die Chance, an demokratischen Entscheidungsprozessen teilzunehmen. Die Kampagne Du bist entscheidend! der Hamburger Bürgerschaft baut auf gegensätzlichen Wortpaaren auf: „Außen vor oder Mittendrin“ – „Klappe halten oder Mund aufmachen“ sind nur zwei Beispiele, die plakativ und pointiert formulieren, warum die Entscheidung, wählen zu gehen, eben immer die richtige ist.

Natürlich sollen möglichst alle Hamburger Wahlberechtigten mit dieser Aktion angesprochen werden, ein Schwerpunkt liegt jedoch auf der Zielgruppe der Erst- und Jungwählerinnen und -wähler. Ein wichtiger Baustein der Motivationskampagne ist – neben zahlreichen Social-Media-Aktivitäten – die zentrale Website www.du-bist-entscheidend.de, die alle wichtigen Informationen bündelt: vom „Wahllokal-Finder“ über Links zu den Kandidierenden bis hin zum „Wahl-O-Mat“ zur Europawahl und Hinweisen des Landeswahlamts.

Dazu kommen Maßnahmen der Außen- und Verkehrsmittelwerbung, beispielsweise Edgar-Cards oder Info-Spots für Instore-TV-Lösungen sowie gemeinsame Aktivitäten mit zahlreichen Kooperationspartnern wie zum Beispiel der Otto Group, der Hamburger Hochbahn oder dem Hamburger Sportbund.

Die 5 Stimmen bei der Bezirkswahl sollen demokratische sein, als nur 2 Stimmen, machen die Sache aber noch komplizierter, als sie eh schon ist und schrecken sicher manchen Bürger ab, der sich dadurch verarscht fühlt. Wir wählen aber TROTZ DEM und hoffen, dass die Hamburger bald zu Vernunft kommen und sich für eine einfache, klare, transparente und nachvollziehbare Wahl einsetzen.

Flattr this!

Hinterlasse eine Antwort

*