15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
GENUG TRÄNEN: Allen Kindern beide Eltern und Großeltern

Väteraktion: GENUG TRÄNEN im Mai 2023 in Hamburg

0 Kommentare

Im Rahmen unserer Kampagne GENUG TRÄNEN zur Aufklärung über Eltern-Kind-Entfremdung organisieren unsere norddeutschen Kreisvereine im Mai 2023 verschiedene Infostände und wollen Unterschriften für die gemeinsame Petition sammeln. Dazu werden dringend Mithelfer gesucht. Aus diesem Grund wenden wir uns heute an die Mitglieder in dem Bereich oder an Personen, die Interesse an unserer Arbeit gezeigt haben.

Wer Interesse hat, daran mitzuwirken und mithelfen möchte, kann sich gerne daran beteiligen. Idealerweise tragen Sie Ihre Mithilfe gleich in die Termin-Umfrage ein:

Alle Termine im Genug Tränen-Kalender: https://www.genug-traenen.de/kalender

Alle bisherigen Aktionen der Kampagne: https://www.genug-traenen.de/aktionen-von-unterstuetzern

Was will die Kampagne GENUG TRÄNEN?

Die Kampagne hat das Ziel, das Bewusstsein für das Problem der Eltern-Kind-Entfremdung zu schärfen und den betroffenen Eltern und Kindern zu helfen.

Eltern-Kind-Entfremdung ist ein Phänomen, das auftritt, wenn ein Elternteil das Kind absichtlich von dem anderen Elternteil entfremdet. Das kann aus verschiedenen Gründen geschehen, wie beispielsweise einem Sorgerechtsstreit oder einem Konflikt zwischen den Eltern. In vielen Fällen wird das Kind von einem Elternteil manipuliert, um den anderen Elternteil als schlecht darzustellen oder den Kontakt zu diesem zu verhindern. Das kann langfristige Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Entwicklung des Kindes haben.

Die Kampagne GENUG TRÄNEN setzt sich dafür ein, dass Eltern-Kind-Entfremdung als ernstes Problem anerkannt wird. Sie fordert, dass das Thema in der Öffentlichkeit stärker diskutiert wird und dass Betroffene Zugang zu Unterstützung und Beratung haben. Die Kampagne bietet auch eine Plattform für den Austausch von Erfahrungen und Informationen.

Die Kampagne GENUG TRÄNEN ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Es ist wichtig, dass die Gesellschaft sich bewusst wird, wie schädlich Eltern-Kind-Entfremdung sein kann. Indem man das Bewusstsein erhöht und das Problem ernst nimmt, können betroffene Eltern und Kinder besser unterstützt werden.

Es ist auch wichtig zu betonen, dass Eltern-Kind-Entfremdung in den meisten Fällen vermeidbar ist. Wenn Eltern bereit sind, gemeinsam zu arbeiten und sich auf eine faire Lösung zu einigen, kann das Kind vor einer solchen Situation geschützt werden. In manchen Fällen kann eine professionelle Mediation oder Therapie helfen, eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten tragbar ist.

Insgesamt ist die Kampagne GENUG TRÄNEN eine wichtige Initiative, die dazu beiträgt, das Bewusstsein für das Problem der Eltern-Kind-Entfremdung zu erhöhen und den Betroffenen zu helfen. Es ist wichtig, dass wir als Gesellschaft das Thema ernst nehmen und uns dafür einsetzen, dass Eltern und Kinder in solchen Situationen Unterstützung und Hilfe erhalten.

Das ELBJAZZ-Festival im Hamburger Hafen bei Blohm & Voss im Sommer in Hamburg
Vorheriger Beitrag
ELBJAZZ-Festival – Jazz im Hafen / Jazz im Herzen von Hamburg
Hamburger Gitarrentage : gitarrenquartett
Nächster Beitrag
Hamburger Gitarrentage 2023

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg
Newsletter erhalten
Wir freuen uns über neue Leser, die den Hamburger Sommer lieben und die schöne Seite der Stadt mehr abgewinnen wollen
15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1