15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Schanzenkino im Sternschanzenpark Hamburg

Kino unterm Sternenhimmel – Filmnächte im Schanzenpark

11 Kommentare

Im Sommer in Hamburg 2021 warten 17 überragende Filmnächte mit Rahmenprogramm im Sternschanzenpark. Thematisch bewegt sich die Filmauswahl zwischen queer, feministisch, dokumentarisch und politisch, natürlich mit Hamburg Fokus. Das liebevoll kuratierte Begleitprogramm ergänzt die Filmnächte mit Musik und passenden Kurzfilmen. Als Kooperationspartner*innen haben wir u.a. die Lesbisch Schwulen Filmtage, das Hafenklang und das Kurzfilm Festival gewinnen können, von denen wir nicht nur die Vorfilme, sondern auch den charmantesten Moderator Peter Dirmeier leihen, der uns durch den Großteil der Abende führen wird.

Programm der Filmnächte im Schanzenpark 2021

Fr, 9.7.21 um 21:00 Uhr
Der Rausch Preview
Den Auftakt macht direkt eine Preview! Sich eine Woche vor geplantem Kinostart dem Laster hingegeben wird sich bei Der Rausch. Mit Mads Mikkelsen als Teil einer Lehrerclique, die sich einen ständigen Pegel von 0,5 Promille zum Ziel gesetzt hat, machen wir gemeinsam eine Grenzerfahrung mit, die offen lässt, wie wir das Thema Alkoholkonsum zu bewerten haben.

Drama, Deutsche Fassung Regie: Thomas Vinterberg Dänemark 2020; 117 Min.
Vorfilm: Pop Music. Von Jörg Wagner, Deutschland 2002, 2’36 Min.

Oskargewinner DER RAUSCH Trailer (2021) 

Sa, 10.7.21
Und morgen die ganze Welt mit Gästen
Ist Gewalt ein angebrachtes Mittel, wenn es um die Verteidigung der Demokratie und den Kampf gegen den Faschismus geht? Dieser brisanten Frage widmet sich der deutsche Oscar-Anwärter Und morgen die ganze Welt, exemplarisch anhand der ausnehmend gut dargestellten Jura-Erstsemesterin Luisa. Mit dem Internati- onalen Jugendverein haben wir die perfekten Gäste vor Ort.

Drama, Deutsche OF Regie: Julia von Heinz Deutschland 2020, 111 Min.
Vorfilm: One Shot. Von Dietrich Brüggemann, Deutschland 2011, 11’44 Min.

So, 11.7.21 um 21:00 Uhr
Die Känguru-Chroniken
Schnapspralinen raus und rüberwachsen lassen! Das kommunistische Känguru is back in town und bereit, mit Genosse Marc-Uwe, seines Zeichens erfolgsentwöhnter Kleinkünstler, durch trockenen Humor und richtig falsch zugeordneten Zitaten die heißgeliebte Kiezkneipe vor der Gentrifizierung zu retten. DIE KÄNGURU- CHRONIKEN sind für alle da, denn „deine, meine… das sind doch bürgerliche Kategorien“ – Nestlé.

Komödie, Deutsche OF Regie: Dani Levy Deutschland 2020, 92 Min.
Vorfilm: Die Schöpfung. Von Thomas Meyer-Hermann, Deutschland 1994, 6’36 Min.

Mo., 12.7.21 um 21:00 Uhr
Bis die Gestapo kam… – Das „Chinesenviertel“ in St. Pauli mit Gästen
Nicht mehr viel deutet darauf hin, dass in St. Pauli um die Schmuckstraße herum bis zum 13. Mai 1944 ein kleines Quartier bestand, das besonders stark von chinesischen Einwanderer*innen belebt wurde. Bis die Gestapo kam… – Das „Chinesenviertel“ in St. Pauli begibt sich anhand von Zeitzeug*innenberichten und Archivarbeit auf historische Spurensuche. Zu Gast haben wir die Regisseure Bertram Rotermund und Rudolf Simon vom Stadtteilarchiv St. Pauli.

Hamburg-Dokumentarfilm, Deutsche OF Regie: Bertram Rotermund und Rudolf Simon Deutschland 2020, 60 Min.
Vorfilm: Geliebtes Du. Von Zuzanna Poloczek u.a., Deutschland 2019, 1’37 Min.

Di, 13.7.21 um 21:00 Uhr
Futur Drei mit Gästen
Ein post-migrantisches Plädoyer für mehr Toleranz und Diversität ist Futur Drei. Zwischen Parvis, gut situierter Sohn iranischer Immigrant*innen, und dem geflüchteten iranischen Geschwisterpaar Banafshe und Amon entwickelt sich eine fragile Dreiecksbeziehung, die zunehmend von dem Bewusstsein geprägt ist, dass ihre Zukunft in Deutschland ungleich ist. In Kooperation mit den Lesbisch Schwulen Filmtagen Hamburg. Zu Gast: Regisseur Faraz Shariat.

Postmigrantisches Coming-of-Age-Drama, Deutsche Fassung
Regie: Faraz Shariat
Deutschland 2020; 92 Min.
Vorfilm: Apocalypse Airline. Von Camille Tricaud und Franziska Unger, Deutschland 2019, 3’13 Min.

Mi, 14.7.21 um 21:00 Uhr
Eine Frau mit berauschenden Talenten mit Gästen
Die erfolgreichsten Kriminellen sind die, die sich mit Polizeiarbeit auskennen – und das Fachwissen, das sich Patience als Dolmetscherin für das Pariser Drogendezernat angeeignet hat, wendet sie auch prompt als Dealerin an. Eher aus Zufall beginnt sie ein Doppelleben. Eine Frau mit berauschenden Talenten findet genauso einen Weg, Kriminalität mit Werten wie Familie und Fürsorge zu vereinen. Eine intelligente Komödie.

Komödie, Polizeifilm; Deutsche Fassung
Regie: Jean-Paul Salomé
Frankreich 2019, 106 Min.
Vorfilm: Catastrophe. Von Jamille van Wijngaarden, Niederlande 2017, 2’15 Min.

Do, 15.7.21, Konzert ab 20:00 Uhr
Wildes Herz mit Konzert
„Feine Sahne Fischfilet“ um Jan „Monchi“ Gorkow ist heute eine der erfolgreichsten Punkbands in Deutschland und in den Augen des Staates „Vorpommerns gefährlichste Band“. Sie sorgt dafür, dass die Wüste weiterlebt und Mecklenburg noch nicht komplett im Arsch ist. Mit funkelnder Radikalität und dem Finger stehts am Verbalabzug stellen sich Monchi, Olaf, Christoph, Kai, Köbi und Max gegen Nazis, Leerstand und Wendeverliererfrust. In Kooperation mit dem Hafenklang.

Musik-Dokumentation; Deutsche Fassung
Regie: Charly Hübner
Deutschland 2017, 94 Min.
Vorfilm: Stiller Löwe. Von Sven Philipp Pohl, Deutschland 2013, 6’13 Min.

Fr, 16.7.21 um 21:00 Uhr
Räuberhände Preview
Während Janik nichts lieber will, als aus seinem wohlbehüteten Dasein auszubrechen, sehnt sich Samuel nach Ordnung und Halt in seinem chaotischen Leben. In Istanbul wollen die beiden Jugendlichen neu anfangen, doch nachdem Janik etwas Unverzeihliches getan hat, droht ihre Freundschaft zu zerbrechen. Räuberhände bringt den Bestsellerroman auf die Leinwand.

Romanverfilmung, Drama; Deutsche Fassung
Regie: ?lker Çatak
Deutschland 2021, 93Min.
Vorfilm: Hundeleben. Von Veit Helmer, Deutschland/Kasachstan 2004, 7’56 Min.

Sa, 17.7.21 um 21:00 Uhr
Ema mit Gästen
Als EMAs Adoptivsohn ihre Schwester verletzt, gibt die freigeistige Tänzerin ihn kurzentschlossen wieder weg. Diese Entscheidung katapultiert sie ins Kreuzfeuer der Kritik. Doch statt sich das Leben von der Negativpresse kaputt machen zu lassen, stürzt sie sich mit ihrer Mädchen-Gang in wilde Experimente über alle Grenzen hinaus. Bis sie die Macht über ihr eigenes Schicksal zurückerlangt.

Musik-Drama, Deutsche Fassung
Regie: Pablo Larraín; Chile 2019, 102 Min.
Vorfilm: Tango. Von Zbigniew Rybczynski, Polen 1981, 8’14 Min.

So, 18.7.21 um 21:00 Uhr
Jean Seberg – Against all Enemies
Der ergreifende Biopic-Thriller Jean Seberg – Against all Enemies über die gleichnamige Schauspiel-Ikone wartet mit Starbesetzung auf! Mit Fokus auf den psychischen Druck, den der Überwachungsapparat des FBI auf die Aktivistin und Black Panther-Verbündete ausübte, fragen wir uns vierzig Jahre nach ihrem Tod erneut, ob es sich wirklich um Suizid handelte.

Biopic, Thriller; Deutsche Fassung
Regie: Benedict Andrews
USA 2020, 103 Min.
Vorfilm: RE:AW:RE:FW. Von Anna Caroline Arndt und Michaela Resch, Deutschland 2016, 6’17 Min.

Mo, 19.7.21 um 21:00 Uhr
Als wir tanzten mit Gästen
Als wir tanzten ist eine energetische Kampfansage gegen die Homophobie im traditionell geprägten Georgien, verkörpert vom jungen Ballettstudenten Merab, der im Neuzugang seiner Klasse, Irakli, erst einen Konkurrenten, dann doch viel mehr als das sieht. Berührend, berauschend, queer.

Tanz-Drama; Deutsche Fassung; Regie: Levan Akin
Georgien, Schweden, Frankreich 2019, 105 Min
Vorfilm: L’Aria del Moscerino. Von Lukas von Berg, Deutschland 2017, 4’52 Min.

Di, 20.7.21 um 21:00 Uhr
Lighthouse: Kurzfilm Festival Hamburg
Ein langer Abend für die Kurzen! Mit Lighthouse, dem Best of Programm des 37. Kurzfilm Festivals Hamburg, bieten wir der diesjährigen Online-Edition des gefeierten Festivals endlich wieder eine Offline-Bühne. In Ko- operation mit Kurzfilm Festival Hamburg.

Mi, 21.7.21 um 21:00 Uhr
Dear Future Children
Drei Konflikte, drei Länder, drei Aktivistinnen, die sich weder durch Tränengas noch Wasserwerfern von ihren Zielen abbringen lassen: Demokratie, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit. Rayen aus Chile, Pepper aus Hongkong und Hilda aus Uganda kämpfen für ihre Zukunft und all jene, die nach ihnen kommen werden; festgehalten in der Doku Dear Future Children.

Dokumentation, Gentrifizierung; Deutsche Fassung
Regie: Franz Böhm
Deutschland, Großbritannien, Österreich 2021, 89 Min.
Vorfilm: The Beauty. Von Pascal Schelbi, Deutschland 2019, 4’27 Min.

Do, 22.7.21 um 21:00 Uhr
Alles ist eins. Außer der 0. mit Gästen
Vom Computer-Nerd zum Datenkünstler, vom Einsiedler zum Medienstar, vom subversiven Hacker zum Verfechter der Demokratie: Der energiegeladene Dokumentarfilm ALLES IST EINS. AUSSER DER 0. zeigt mit cle- veren Montagen, wie die großen Fragen unserer Gegenwart das Leben und Wirken Wau Hollands durchzogen.

Dokumentation; Deutsche Fassung Regie: Klaus Maeck, Tanja Schwerdorf Deutschland 2018, 90 Min.
Vorfilm: Pixels. Von Patrick Jean, Frankreich 2010, 2’45 Min.

Fr, 23.7.21, Konzert ab 20:00 Uhr
Shane Preview mit Konzert
Die Preview von Shane bringt den Punk in die Schanze! Der legendäre Frontmann von The Pogues verlieh seinen irischen Landsleuten in der aufgeheizten Stimmung des Nordirland-Konflikts eine weithin hörbare Stimme, mit einer Wucht, die sein Leben generell auszeichnete. Aufstieg und Zerfall in den wildesten Bildern, festgehalten von Begleiter Julien Temple.

Musik, Dokumentation, Biografie; Deutsche Fassung
Regie: Julien Temple
Großbritannien 2019, 124 Min.
Vorfilm: Kwiz. Von Renaud Callebaut, Belgien 2006, 6’09 Min.

Sa, 24.7.21, Konzert ab 20:00 Uhr
Promising Young Woman
Ein „Frauenrachefilm“, so könnte man PROMISING YOUNG WOMAN im Genre verorten. Carrie ist 30, Single und Barista, kurz: ihr Leben ist ein Scherbenhaufen. Doch nachts lässt sie sich scheinbar betrunken von Männern nachhause nehmen – um es ihnen dann richtig heimzuzahlen.

Krimi, Thriller; Deutsche Fassung Regie: Emerald Fennell Großbritannien, USA 2020, 113 Min.
Vorfilm: Femme. Von Donald Kraemer, Deutschland 1996, 4’48 Min.

So, 25.7.21, um 21:00 Uhr
buy buy st. pauli – über die kämpfe um die esso-häuser mit Gästen
„Was weg ist ist weg! Das kommt nicht wieder!“ sagt Andreas energisch. Er wohnt seit 1988 in den Esso-Häusern auf St. Pauli. Diese stehen exemplarisch für einen überall – und nicht nur auf St. Pauli – stattfinden- den Verdrängungsprozess. In ihrer Langzeitdokumentation „buy buy st. pauli“ begleiten die Filmemacher*in- nen den Kampf der Bewohner*innen der Esso-Häuser und ihrer Unterstützer*inne gegen den Abriss. Zu Gast: Die GWA St. Pauli. (25.07.21)

Gentrifizierung, Dokumentation; Deutsche Fassung Regie: Irene Bude, Olaf Sobczak, Steffen Jörg Deutschland 2014, 86 Min.
Vorfilm: myBorder’s joyFence. Von Michael Kranz, Deutschland 2018, 2’00 Min.

3001 Kino Filmnächte im Schanzenpark

Vom 9.7.-25.7. 2021
Siehe Programm oben!
Täglich ein Kurzfilm im Vorprogramm in Kooperation mit der Kurzfilmagentur Hamburg.

Beginn Vorführung bei Erreichen ausreichender Dunkelheit, ca. 22.00 Uhr. Beginn Rahmenprogramm 21:00 Uhr, Dauer ca. 30 Minuten
Eintritt erfolgt über zwei Eingänge ab 19:00 Uhr und beträgt 9 € bzw. 6 € ermäßigt.
Vorverkauf ab Wiederöffnung, voraussichtlich Ende Juni im 3001 Kino.
Snacks gibt’s! Und in der Filmmitte eine Pause.
Hinkommen Station Sternschanze: U3, S11, S21, S31; Bus 15, 181

Der Sternschanzenpark ist für RollstuhlfahrerInnen erreichbar, Assistenz bitte an der Kasse melden. Bei anhaltend schlechtem Wetter behalten wir uns vor, die Veranstaltung an dem Abend kurzfristig abzusagen. Tickets werden in diesem Falle erstattet.

Das Sommerkino:
Das erste Mal bespielte das 3001 Kino den Schanzenpark im Sommer 2002, zog aber im folgenden Jahr im Rahmen der Retter-Kampagne des damals notleidenden FC St. Pauli ins Millerntorstadion um. Jetzt, nach neunzehn Jahren, ist es endlich wieder so weit: wir kehren zurück in den Park unserer Jugend und freuen uns auf 17 Spieltage mit feinstem Film- und deftigstem Rahmenprogramm, mit einer Bandbreite von Produktionsbeteiligten, die von Expert*innen bis zu musikalischen Acts reicht. Entsprechend den aktuellen Hygienevorlagen gibt es eine eingeschränkt freie Platzwahl, sowohl für die von uns in begrenzter Anzahl zur Verfügung gestellten Klappstühle als auch mitgebrachte Sitzmöglichkeiten. Der Zutritt erfolgt über zwei Eingänge; für das leibliche Wohl ist vegetarisch gesorgt und für den Drahtesel gibt es einen eigens eingerichteten Fahrradparkplatz auf dem Gelände.

Sternschanzenpark
Sternschanzenpark 1, 20357 Hamburg

blurred edges 2021
Vorheriger Beitrag
blurred edges 2021: Digital und grenzenlos aktuelle Musik erleben
Kultur Palast live
Nächster Beitrag
Kultur Palast live im Juni 2021

11 Kommentare

  • 21. Juli 2014 zu 18:49
    ahoihamburg

    Geniales Filmprogram! Wir freuen uns auf den 26.07 und den Film „Ziemlich beste Freunde“ – in der Hoffnung das Wetter spielt auch mit ; )

    Antwort
  • 30. Juli 2019 zu 16:34
    regina

    Super Programme und Super Wetter! wir freuen uns besonders uber die Sprachauswahl per Kopfhoerer!! nochmal: Super!

    Antwort
  • 5. August 2019 zu 10:52
    cris-peter-carl rosploch

    Man braucht nicht zu der Wasserorgel in Planten und Blomen gehen,sonder den Abend im Freiluft-Kino gehen und sich einen Film rein zu ziehen,im Stuhl oder liegestuhl oder in der Superlounge.Sehr angenehm und gute Programm-auswahl

    Antwort
  • 5. August 2019 zu 11:26
    Sofi

    Wow ? wäre toll ? Ich kannte das bis jetzt noch gar nicht ?

    Antwort
  • 5. August 2019 zu 12:13
    Lutzi

    20 Jahre HH und nie da gewesen! Wie konnte ich das nur verschlafen.

    Antwort
  • 5. August 2019 zu 12:41
    Mariô

    Ich freu mich jedes Jahr auf das Open Air Kino, die gute Stimmung und das super Programm!

    Antwort
  • 5. August 2019 zu 13:43
    Hinrichs

    Jedes Jahr immer wieder schön!

    Antwort
  • 5. August 2019 zu 15:09
    Annefried

    Danke für dieses kulturelle Geschenk in der Wahlheimat! Für die Idee, die Orga und die Umsetzung!
    Ich würde mich zudem riesig über Tickets für „Gundermann“ freuen, so dass ich direkt mit meiner Besten die Freude teilen könnte. Im Konjunktiv sollte jedoch nur der Regen bleiben! ;-))

    Antwort
  • 5. August 2019 zu 20:57

    Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen 🙂

    Antwort
  • 10. August 2019 zu 10:39

    Was für ein tolles Event! Mit der passenden Begleitung und leckerer Smileys Pizza – einfach perfekt. So viele Filme im Programm, die man eigentlich gesehen haben wollte, aber es irgendwie nicht geschafft hat. Ich bin gerne dabei!

    Antwort
  • 13. August 2019 zu 19:57
    Desi

    Super cooles Programm. Open Air Kino wäre eine super coole Alternative und ein schöner Abend 🙂

    Antwort

Antworten

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10.305 anderen Abonnenten an

%d Bloggern gefällt das: