Multimedia-Installation und Ausstellung California Calling 2 von Christine Schulz

Multimedia-Installation und Ausstellung California Calling 2 von Christine Schulz

Vom 1. November bis zum 13. Dezember 2013 zeigt Bräuning Contemporary in ihren Räumen im Heidenkampsweg 32 (Leder-Schüler-Haus) in Hamburg Multimedia-Arbeiten der Künstlerin Christine Schulz. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Außerdem stellt der Kunstverein Hannover für die Ausstellung Exemplare seiner Edition „Lone Pine“ von Christine Schulz zur Verfügung. Vernissage am 1. November ab 19.00 Uhr.

Im Werkzyklus California Calling überlagert Christine Schulz Reiseerlebnisse mit Erinnerungen aus Filmen. Mittels Video- und Overheadprojektionen werden dabei eigene Film- und Fotoaufnahmen mit Filmstills aus Klassikern wie Vertigo oder Zabriskie Point vernüpft. Wände, Decken und vorhandendene Einbauten des Ausstellungsraumes nutzt die Künstlerin als Projektionsflächen. Darüber hinaus strukturieren einfache Konstruktionen aus gefundenen OSB-Platten den Raum. Ergänzt wird die Multimedia-Installation in der vorliegenden Ausstellung durch Schulz‘ Fotocollagen, in denen sie das Grundmotiv „mediale Bilder“ aufgreift, diese zerlegt, ihrem Kontext entzieht und in neue, konstruierte Zusammenhänge stellt. Christine Schulz setzt sich in ihren Arbeiten mit dem Verhältnis von Bild und Wirklichkeit und ihrer gegenseitigen Formung auseinander. Bilder dokumentieren Wirklichkeit genauso wie sie diese erzeugen. Konstanten, Gewissheiten, „Wirklichkeiten“ scheinen in unserer dem medialen Schleudergang unterworfenen Gesellschaft flüchtig. Mittels Lichtprojektionen greift Schulz diese Flüchtigkeit auf und versetzt den Betrachter mit ihren vielschichtigen Überlagerungen, Brechungen und Sequenzierungen in sinnlich erlebbare Bilderräume.

Christine Schulz hat Freie Kunst an der HBK Braunschweig studiert und 2003 als Meisterschülerin bei John Armleder abgeschlossen. Sie erhielt 2001 den Förderpreis der Kunsthalle Wilhelmshaven und 2004 ein Aufenhaltsstipendium der Künstlerhäuser Worpswede. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt, u.a. in den Kunstvereinen Wolfenbüttel und Leverkusen Schloss Morsbroich, im Kölnischen Kunstverein, im Kunstmuseum Mülheim und der Kunsthalle Düsseldorf. International waren ihre Arbeiten u.a. in Lissabon, in Mexico City und in New York zu sehen. Zuletzt zeigte der Kunstverein Bochum im Rahmen der diesjährigen Emscher Kunst eine Installation der Künstlerin.

Bräuning Contemporary präsentiert ein internationales Programm zeitgenössischer Kunst. Die Galerie wurde von den Geschwistern Lotte und Till Bräuning gegründet und zeigt seit 2012 in ihren Hamburger Räumen wechselnde Ausstellungen.

Die Galerieräume befinden sich in dem traditionsreichen Kontorhaus Leder-Schüler in Hamburg-Hammerbrook. Auf 170qm Fläche erstrecken sich die Ausstellungsräume im 2. Obergeschoss. Zur regelmäßigen Arbeit der Galerie gehört auch die Produktion von Katalogen. Bräuning Contemporary sieht seinen Schwerpunkt in der Vermittlung neuer zeitgenössischer Positionen in der bildenden Kunst.

California Calling 2

Vom 01. November bis 13. Dezember 2013
Eröffnung am 01.11.2013 um 19.00 Uhr (mit Christine Schulz)
Finissage am 13.12.2013 um 19.00 Uhr
Eintritt frei

Bräuning Contemporary

(Leder-Schüler-Haus)
Heidenkampsweg 32
20097 Hamburg

www.braeuningcontemporary.com

Hinterlasse eine Antwort

*