15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Symposium »The Art of Music Education«

Symposium »The Art of Music Education« über die KI in der Musik

0 Kommentare

Internationale Experten diskutieren auf dem Symposium »The Art of Music Education« Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz auf Musikleben, organisiert von Elbphilharmonie und Körber-Stiftung.

Vom 28.2. bis zum 1.3.2024 diskutieren internationale Expert:innen in Hamburg über die Auswirkungen von Generativer Künstlicher Intelligenz (KI) auf das Musikleben. Die folgenreichste technologische Veränderung seit Jahrzehnten steht im Fokus des Symposiums »The Art of Music Education«, bei dem sich auf Einladung der Elbphilharmonie Hamburg und der Körber-Stiftung Vertreter:innen der internationalen Konzerthaus- und Musikvermittlungsszene versammeln.

Wie kann man mit KI Musik machen? Welche Zukunft hat das analoge Erleben von Live-Musik? Wo liegen die Herausforderungen beim Urheberrecht?

Zu diesen Fragen und Themen wie der nachwachsenden »Generation alpha« und »Evaluation in der Musikvermittlung« sprechen unter anderem Sandra Wachter, Professorin für Technologie und Datenregulierung an der University of Oxford, und die Sozialforscherin Ashley Fell. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, beschäftigt sich in einer Keynote mit Chancen und Risiken von KI.

Neben Vorträgen und Diskussionsrunden treffen sich die Teilnehmenden bei Praxisworkshops, Projektpräsentationen und Musikperformances. Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro. Anmeldung und weitere Informationen zum Programm unter: www.music-education.hamburg

The Art of Music Education

vom 28. Februar bis zum 1. März 2024
in Hamburg

Das Symposium »The Art of Music Education«, kurz TAOME, ist eines der international bedeutendsten Branchentreffen und richtet sich an Musikvermittler:innen, Intendant:innen, Konzerthauspersonal, Musikjournalist:innen, Kulturmanager:innen und Vertreter:innen aus der Lehre. Eine Simultanübersetzung von deutschen Beiträgen ins Englische (und umgekehrt) wird angeboten. Neben fachlichem Input in Vorträgen, Diskussionen und Workshops bietet TAOME Raum für den Austausch über gemeinsame Themen und die Entwicklung neuer Projekte und Ideen. Es wird von Elbphilharmonie Hamburg und Körber-Stiftung seit 2008 biennal veranstaltet.

Die bisherigen Ausgaben beschäftigten sich mit den Themen »Role«, »Young Audiences«, »Alliances«, »Heritage«, »Concert Halls and Schools«, »Multi-diverse urban societies«, »Social Cohesion« und »Change«.

In Kooperation mit European Concert Hall Organisation (ECHO), Kultur Management Network und ByteFM

Female Voices in Hamburg-Wilhelmsburg
Vorheriger Beitrag
Female Voices – Nominiert für den Stadtteilkulturpreis 2024
Südwärts Festival Logo
Nächster Beitrag
Das Südwärts Festival 2024 startet neuen Projektzyklus am 15. Februar

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg
Newsletter erhalten
Wir freuen uns über neue Leser, die den Hamburger Sommer lieben und die schöne Seite der Stadt mehr abgewinnen wollen
15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1