Rezension: Was grünt und blüht in Hamburg

Rezension: Was grünt und blüht in Hamburg

Der neue handliche Stadtführer, mit dem wir Hamburgs Pflanzenwelt bestimmen und kennenlernen können, ist ein Traum, für alle wissenshungrige Pflanzenfans. Wir verloren drei Exemplare.

Das wunderschöne Taschenbuch ist mit tollen Illustrationen der Wildpflanzen Hamburgs versehen. Das Buch selbst ist unterteilt in Parkzonen, in denen sich die Pflanzen finden. Ohlsdorfer Friedhof, Eppendorfer Moor, Boberger Niederungen, Höltigbaum, Stadtpark natürlich (auch in Harburg), Duvenstedter Brook, Altonaer Volksbark. Seltsamerweise auch die Kartoffel, die wir im botanischen Garten in Klein Flottbek (Loki-Schmidt-Garten) finden.

Ich bin begeistert von dem Büchlein, mit dem man tatsächlich durch die Stadt wandern kann und wundersame Pflanzen entdecken und bestimmen kann. Es hilft den Blick schärfen für all die vielen kleinen Wunder, die in unserer Stadt auf uns warten. Sie verstecken sich manchmal in den schon bekannten Gegenden, die wir schon so oft besucht hatten. Durch den Stadtführer Was grünt und blüht in Hamburg sehen und verstehen wir, was wir bisher nicht gesehen und nicht verstanden haben. Tolles Buch!

Der Stadtführer zu Hamburgs Pflanzenwelt

Ob in den abwechslungsreich gestalteten Parks oder in den Naturschutzgebieten mit ihren unterschiedlichen Lebensräumen – in Hamburg grünt und blüht es überall. Mehr als 1500 Pflanzenarten wurden bisher gezählt. Und wer sich auf den Weg macht, wird immer wieder Bekanntes und weniger Bekanntes entdecken. Vielleicht eine Eberesche mit roten Vogelbeeren im Park oder den gelbblühenden Wiesen-Wachtelweizen in einem Naturschutzgebiet. Doch nicht nur einheimische Gewächse finden sich in der Elbmetropole. Auch Pflanzen aus fernen Ländern wie der aus China stammende Taschentuchbaum oder die Kanadische Goldrute gehören zur vielfältigen Pflanzenwelt Hamburgs. Dieser unterhaltsam geschriebene pflanzenkundliche Stadtführer gibt vielfältige Einblicke in die botanische Welt Hamburgs. Auf zehn Touren durch Parks und Naturschutzgebiete zeigt er eine Auswahl interessanter Blumen, Bäume und Sträucher, die sich leicht entdecken lassen. Ergänzt werden die Touren durch illustrierte Steckbriefe, die die Pflanzen näher beschreiben. Daneben beschäftigen sich Exkurse mit verschiedenen pflanzenkundlichen Themen wie Hamburgs Straßenbäumen oder den eingewanderten Arten (Neophyten) in der Stadt. Weitere Rubriken wie eine Orientierungskarte und Hinweise zur Erreichbarkeit der Orte mit öffentlichen Verkehrsmitteln geben dem Buch einen hohen Gebrauchswert.

Thomas Schmidt
Thomas Schmidt, geb. 1946, lebt als Biologe und Buchautor in Hamburg. Er ist aktives Mitglied des NABU e.V. und leitet seit vielen Jahren naturkundliche Wanderungen in Hamburg. Im Junius Verlag ist von ihm der vogelkundliche Stadtführer Was piept und fliegt in Hamburg? erschienen.

Fullscreen Mode

Was grünt und blüht in Hamburg? Ein pflanzenkundlicher Stadtführer

hier kaufen
von Thomas Schmidt
156 Seiten, Junius Hamburg (7. April 2020)
ISBN 3960605218
Taschenbuch 16,- Euro

Verlosung
Die Gewinner stehen fest und werden vom Verlag benachrichtigt bzw. erhalten das Buch in den nächsten Tagen (heute ist 27.5.2020).

Hinterlasse eine Antwort

*