15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Der Weihnachtsmarkt in Hamburg-Harburg

Der diesjährigen Weihnachtsmarkt in Hamburg-Harburg

0 Kommentare

Weihnachtsmagie zum Schauen, Schmecken und Selbst-Gestalten – der Weihnachtsmarkt in Hamburg-Harburg öffnet am 23. November 2023.

Weihnachtsmagie zum Schauen, Schmecken und Selbst-Gestalten

Liebgewonnene Traditionen und Rituale sind in unruhigen Zeiten wichtiger denn je. Ankommen und sich umgeben fühlen von Wärme und Geborgenheit, das können die Menschen vom 23. November bis 29. Dezember 2023 auf dem Harburger Weihnachtsmarkt. Dafür sorgt schon der weihnachtliche Rahmen mit der großen beleuchteten Tanne vor dem historischen Rathaus, der Weihnachtspyramide und der Krippe mit Maria, Josef, dem Jesuskind, Ochs, Esel, Engeln und den Heiligen Drei Königen. Und dann ist da noch der in festliches Licht getauchtes Märchenwald, der die Buden mit besonderem Zauber umgibt.

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt in Hamburg-Harburg am Donnerstag, 23. November2023 um 17.00 Uhr durch die Bezirksamtsleitung. Musikalische Gäste sind das Orchester des Alexander-von-Humboldt Gymnasiums und die Kinder der GBS Scheßeler Kehre mit ihrem Chor. Den vorletzten Abend verzaubert am 28. Dezember um 18 Uhr das traditionelle Feuerwerk.

Wohltuendes für Gaumen, Herz und Seele bekommt auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg-Harburg ganz viel Platz. Besonders für Kinder wird viel geboten: Für sie gibt es den Harburger Adventskalender, die beliebten Harburger Märchentanten und -onkel, die Weihnachtsmann- Sprechstunde und die traditionelle Nikolausaktion.

Jede Menge Gelegenheiten gemeinsam Geschenke zu basteln

Da darf nach Herzenslust geschnitten, gestanzt, geklebt und modelliert werden – auch zusammen mit dem Archäologischen Museum Hamburg. Mit vereinten Kräften wird so etwa das größte Lebkuchenhaus der Hansestadt entstehen und von Kindern verziert werden. Eine Extraportion Weihnachtsmagie bescheren das Puppentheater, Ballonmodellage und Frau Holle, die am Samstag, 2. Dezember 2023, mit ihren Goldtalern und jeder Menge Schnee vorbeischaut. Für Junge und Junggebliebene aller Generationen gibt es das Kinderkarussell und die Kindereisenbahn. Sportskanonen sind willkommen beim traditionellen Torwandschießen. Ganz Nebenbei sammeln sie dabei auch noch Geld für die Muskelschwundhilfe.

Persönliche und liebevoll gefertigte Geschenke gibt es natürlich auch zu kaufen, beispielsweise in den Kunst-, Design,- und Selfmade-Hütten. Hausgemachte Fruchtaufstriche und Säfte sind da ebenso beliebt wie handgestrickte Socken, Schals und Mützen. Mit dabei ist auch Kinderkleidung ,, die von Muttis selbst entworfen und genäht wurde“. Auch Schmuck, Dekorations-Ideen, Spielzeug und historische Fotos von Harburg stehen zur Wahl.

Singen und Musizieren gehören zur Weihnachtszeit wie Lebkuchen und Tannenbaum

Die wohltuende Wirkung gemeinsamen Musizierens ist sogar wissenschaftlich nachgewiesen! Deswegen gibt es beim Weihnachtsmarkt in Hamburg-Harburg viele unterschiedliche Formate. Unter dem Motto „Harburg singt“ sind alle zum Offenen Singen in der Weihnachtszeit vor das Harburger Rathaus eingeladen. Hier stehen dann die traditionellen Weihnachtslieder auf dem Programm. Vom 1. Dezember 2023 an sind täglich die Turmbläser aus den Rathausfenstern zu hören, und natürlich tragen auch die Kinderchöre der Kindertageseinrichtungen und Grundschulen sowie die Harburger Kantorei zur musikalischen Weihnachtsstimmung bei. Schüler des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums geben ein Konzert im Großen Saal des Harburger Rathauses.

Spaß mit HighTech auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg-Harburg

Zum ersten Mal mit dabei ist das Liegeti Zentrum der Technischen Uni TUHH. Studierende und Mitarbeitende wollen zeigen, was Robotik so alles kann. Auf dem Programm stehen Mechanik, Elektronik, Programmierung, Artistik und Sport. Natürlich sind dabei die Besucher des Weihnachtsmarktes eingeladen, beim Bauen selber Hand anzulegen und den Konstrukteuren über die Schulter zu schauen. Das gab es in ganz Hamburg noch nie.

Weihnachten muss auch nach Weihnachten schmecken – und außerdem machen Basteln, Bummeln und Singen hungrig. Wie gut, dass es da selbstgemachten Punsch und Eiergrog in „Omas Punschhütte“ gibt. Wer lieber Glühwein und heiße weiße Schokolade trinkt, muss nur ein paar Schritte weiter gehen zum „Hütten-Zauber“. Nicht fehlen dürfen deftige Bratwurst, Steaks, und Currywurst. Liebhaber internationaler Spezialitäten erfreuen sich an griechischem Gyros, Falafel und amerikanischen Burgern. Traditionalisten können zu Kartoffelpuffern und gebratener Ente greifen. Und wer Dinnede nicht kennt, sollte diese leckere süddeutsche Spezialität aus Hefeteig unbedingt probieren.

Wer es dagegen fleischfrei mag, der kann zwischen Champignons, Pommes Frites, frittiertem Gemüse, Hirtenbrot mit Schafskäse, Knoblauch-Baguette und Gemüsepfanne wählen. Naschkatzen kommen auf ihre Kosten mit Crêpes und Waffeln, warmen Schmalzkuchen oder Gebäck. Zum Gleich-Essen oder Mit- nach-Hause-Nehmen verführen Lebkuchenkerzen, glasierte Früchte gebrannte Mandeln und kandierte Nüsse aus aller Welt.

Ob Flaniermeile oder Treffpunkt – der Weihnachtsmarkt ist ebenso perfekt für Zweisamkeit mit dem Lieblingsmenschen wie für Treffen in größerer Runde, zum Beispiel mit dem Freundeskreis oder Kolleginnen und Kollegen. Auch für Weihnachtsfeiern ist der Weihnachtsmarkt in Hamburg-Harburg ein perfekter Ort. Auf Wunsch gestalten die Gastgebenden ein maßgeschneidertes Rahmenprogramm, auch speziell für Kinder. Wer möchte, kann Wertgutscheine der teilnehmenden Geschäfte verschenken. Eine schöne Weihnachtsbotschaft geht überdies an die Kindereinrichtungen des Bezirks: Um für sie Gruppenerlebnisse zu unterstützen, halten alle Teilnehmenden besondere Vergünstigungen bereit.

Harburger Weihnachtsmarkt

23. November – 29. Dezember 2023 (24./25./26.12.2023 geschlossen)
Montags bis samstags 11-21.30 Uhr, sonntags 13-21.30 Uhr
Totensonntag 17-21.30 Uhr
www.harburger-weihnachtsmarkt.de

Hamburgs Weihnachtsmärkte Symbolbild: Eine Christbaumkugel mit Hamburg-Emplem hängt am Weihnachtsbaum
Vorheriger Beitrag
Hamburgs (be)sinnliche Weihnachtsmärkte
Buchcover Raunächte bewusst erleben
Nächster Beitrag
Mit diesem Workbook die Raunächte bewusst erleben

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg
Newsletter erhalten
Wir freuen uns über neue Leser, die den Hamburger Sommer lieben und die schöne Seite der Stadt mehr abgewinnen wollen
15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1