15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Buchcover: Der Ruf des Sommers - Der Ruf des Sommers. Das erstaunliche Leben der Mauersegler

Zwischen Himmel und Sommer: Die erstaunlichen Reisen der Mauersegler

0 Kommentare

Charles Foster gehört seit seinem vorletzten Buch zu meinen Lieblingsautoren. Der feine englische Humor und die ungeheuerliche Sprachbegabung dieses Mannes, ist nicht weniger als mitreißend zu nennen. Sein Buch »Der Ruf des Sommers« über die Vogelart der Mauersegler ist ebenso brillant. Und unterstreicht das typisch britische, liebenswert exzentrische an Mann und Werk.

Die Obession des Charles Fosters

Mauersegler, die jährlich rund 50.000 Kilometer im Flug zurücklegen und sogar schlafend fliegen können, verkünden überall den Einzug des Sommers. Charles Foster widmet ein ganzes Jahr der Verfolgung dieser Tiere, die er so sehr schätzt. Er beobachtet sie in Mosambik, wie sie sich auf ihren Weg nach Norden vorbereiten, begleitet ihren Flug auf dem Sahara-Wind Scirocco bis ans Mittelmeer und verfolgt ihre Ankunft in Südeuropa. In England beobachtet er, wie diese beeindruckenden Vögel brüten und ihre Jungen aufziehen, bevor sie wieder nach Afrika zurückkehren. Ein bemerkenswertes Zeugnis seiner Zuneigung, einfühlsam illustriert von Jonathan Pomroy.

Über ein Jahr hinweg verfolgt er ihre Wanderung – mit poetischer, wissenschaftlicher und leidenschaftlicher Herangehensweise. Er erkundet die Wanderwege der Vögel, erläutert ihre körperlichen Merkmale und ihre Navigationsfähigkeiten. Er beschreibt, wie sie Stürme umfliegen und Insekten erjagen.

Mit den Mauerseglern als Mittelpunkt stellt Foster tiefgründige Fragen über unsere Existenz in der Welt, erzählt von seinen Reisen, seinen Beobachtungen, seinem Verlangen. Dieses Buch ist das Ergebnis seiner Hingabe an die Mauersegler, beleuchtet die Vielschichtigkeit dieser faszinierenden Art und regt dazu an, innezuhalten und den Blick zum Himmel zu erheben, um diese prächtigen Wesen zu bestaunen.

Über Mauersegler

Mauersegler sind weit verbreitet und kommen in großen Teilen Europas, Asiens und Afrikas vor. Sie sind insbesondere in Europa bekannt dafür, dass sie in den wärmeren Monaten in Städten und Dörfern nisten, oft unter Dachziegeln oder in speziellen Nistkästen. Ihre Ankunft im Frühling wird oft als Zeichen für den Beginn des Sommers gewertet.

Diese Vögel, die oft mit Schwalben verwechselt werden aufgrund ihrer ähnlichen Flugmuster und ihres Erscheinungsbildes, verbringen die meiste Zeit ihres Lebens in der Luft. Sie legen auf ihren jährlichen Wanderungen zwischen ihren Brutgebieten in Europa und Asien und ihren Überwinterungsgebieten in Afrika enorme Distanzen zurück. Ihre Fähigkeit, lange Strecken zu fliegen und sogar im Flug zu schlafen, macht sie zu einer faszinierenden Vogelart.

Mauersegler sind speziell an das Leben in der Luft angepasst und finden sich selten auf dem Boden. Ihre langen, sichelförmigen Flügel und ihr stromlinienförmiger Körper ermöglichen es ihnen, mit außergewöhnlicher Geschwindigkeit und Agilität zu fliegen. Diese Eigenschaften, zusammen mit ihrer weiten Verbreitung, machen sie zu einem faszinierenden Studienobjekt und zu einem beliebten Anblick in vielen Teilen der Welt. Im Gegensatz zu Schwalben, die oft auf Drähten oder anderen Strukturen ruhen, sind Mauersegler fast ständig in der Luft.

Für mich gehört Der Ruf des Sommers von Charles Foster auf jeden Gabentisch, in jeden Koffer, auf jeden Nachtisch und auf jeden Schoss. Abgesehen vom Bücherregal. Fantastisch. Wirklich.

Der Ruf des Sommers. Das erstaunliche Leben der Mauersegler

von Charles Foster
224 Seiten, Malik Verlag
ISBN 3890295762
> das Buch bei Amazon kaufen und gleich geliefert bekommen

Charles Foster ist ein vielseitiger britischer Schriftsteller, Rechtsanwalt und Dozent an der Universität Oxford. Er ist bekannt für seine Arbeiten in den Bereichen Recht, Ethik, Naturgeschichte, Literatur und Philosophie. Einige seiner bekanntesten Bücher sind Der Geschmack von Laub und Erde, in dem er versucht, das Leben aus der Perspektive verschiedener Tiere zu erleben, und The Sacred Journey, eine Untersuchung spiritueller Reisen.

Fosters Arbeit ist oft interdisziplinär und bezieht sich auf seine umfangreichen Kenntnisse in den Bereichen Recht, Medizin und Ethik. Seine Schriften zeichnen sich durch eine Mischung aus persönlicher Erzählung, philosophischer Reflexion und wissenschaftlicher Forschung aus, was sie sowohl für ein akademisches als auch für ein allgemeines Publikum ansprechend macht.

Abgesehen von seiner schriftstellerischen Tätigkeit hat Foster auch als Dozent und Lehrer gewirkt und sich auf medizinrechtliche Themen spezialisiert. Sein Ansatz, komplexe Themen auf eine zugängliche und oft unterhaltsame Weise zu behandeln, hat ihm Anerkennung und verschiedene Auszeichnungen eingebracht.

Leseprobe Der Ruf des Sommers

leseprobe-ruf-des-sommers

Buchcover: Unfuck den Liebeskummer
Vorheriger Beitrag
Happy New Year & Unfuck den Liebeskummer
Buchcover vom Aufräumbuch: Niemanden interessiert
Nächster Beitrag
Lazy Living: Smarte Haushaltstipps mit Minimalaufwand

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg
Newsletter erhalten
Wir freuen uns über neue Leser, die den Hamburger Sommer lieben und die schöne Seite der Stadt mehr abgewinnen wollen
15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1