15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Auf der Alster Stand Up Paddling: Wie bereite ich mich auf den nächsten Sommer vor

Wie bereite ich mich am Besten auf den nächsten Sommer vor?

0 Kommentare

Plötzlich wird er wieder da sein, der nächste Sommer. Sind wir darauf vorbereitet? Wie bereitet man sich auf den nächsten Sommer am Besten vor. Wir geben Antwort.

Auf jeden Fall ist eins klar: Ich freue mich auf den Sommer, denn auch der nächste Sommer wird schön. Mindestens in Hamburg. Ich kann ja gar nicht alles aufzählen, was man alles im Sommerhalbjahr machen kann. Die viele Sommerfeste, Festivals, Straßenfeste, Tanzgelegenheiten, Badeplätze, Strandnächte und Grillabende. Hamburg ist voller Kultur, Poesie, wundervoller Ereignisse und zauberhafter Plätze.

Sicher: Wir vergessen auf keinen Fall den Alltag dabei. Hast du Slipper, Badehosen, Bikini, Sonnencreme, Mütze und Sonnenschirm? Boot, Paddle, Board und Sommerreifen? Check das mal alles aus.

Meine Lieblingsplätze im nächsten Sommer in Hamburg

  • Elbstrand zwischen Neumühlen und Teufelsbrück
  • Falkensteiner Ufer (ebenfalls Elbstrand)
  • Anleger am Fischmarkt
  • Finkenwerder an der Elbe
  • Rosengarten am Stadtpark
  • Jenischpark
  • Vierlanden
  • Ohlstedter Wald
  • Friedhof am Volkspark
  • Der Alsterlauf in Eppendorf
  • Wanderweg an der Tarpenbek
  • Alsterwanderweg
  • Wohlerspark
  • Musikmuschel in Planten un Blomen
  • Naturschutzgebier „Die Reit“
  • Botanischer Garten Klein Flottbek (Loki-Schmidt-Garten)
  • Cornern vor dem Aurel in Ottensen
  • Außenalster Westufer
  • Baakenpark HafenCity
  • Aussichtspunkt Alter Elbtunnel
  • Ostendebad in Tonndorf
  • Sommerfreibad Marienhöhe
  • Dove-Elbe
  • Oberhafen
  • Beachclub Dock 3
    und vieles andere mehr

Es ist natürlich auch Geschmackssache, wo es einen hinzieht. Viele mögen die Dächer der Stadt bekraxseln oder verbringen die Abende in einer der wundervollen Bars hoch über der Stadt. Mancher hat einen Balkon, auf denen er seine Nachbarn einlädt oder einen Schrebergarten, den er mit zauberhaften Lampignons behängt. In jeden nächsten Sommer verkürzt die Vorfreude auf diese kleinen oder großen Sommerträume die kalte Jahreszeit, die gerne feucht und grau ist.

Wenn ihr noch tolle Ort wisst, an denen ihr gerne seid, wenn es warm ist, lasst es mich doch gerne wissen. Schreibt sie in die Kommentare oder schickt mir eine Mail. Vielleicht nehme ich diese Ort hier auf und/oder besuche sie selber, um dann darüber zu schreiben.

Was die Events im nächsten Sommer in Hamburg angeht, tue ich mich ebenso schwer wie mit den Locations: Es gibt so viele, so tolle Sachen, dass man sicher auch mal was verpasst. Hier meine kleine Liste.

Meine Lieblingsevents im Sommerhalbjahr

  • Altonale
  • Elbjazz
  • MS Artville
  • Jazz Open
  • Theaternacht
  • Nacht der Kirchen
  • Nacht der Museen
  • Hamburger Hafengeburtstag
  • Harley Days
  • Wutzrock Festival
  • Internationales Sommerfestival (Kampnagel)
  • Internationales Musikfest (Elbphilharmonie)
  • Die große Klimademo im September
  • Filmfest Hamburg
  • Osterstraßenfest
  • St. Georg Straßenfest
  • Helenenviertelfest
  • Bernstorffstraßenfest
  • Wohlwillstraßenfest
  • Nernstweg Straßenfest
  • Kischblütenfest
  • Sommerdom
  • Reeperbahn Festival
  • Baltic Soul Weekender
  • Internationales Tango-Festival
  • Internationales KurzFilmFestival
  • Blurred Edges Festival
  • VRHAM! Hamburg
  • Hamburger Kultursommer

An diesen unvollständigen Listen erkennt ihr, wie vielfältig das Sommerhalbjahr in Hamburg ist. Freuen wir uns auf den nächsten Sommer, lest fleissig SOMMER IN HAMBURG und lässt euch ein auf die lauenden Abende zwischen Alster und Elbe, zwischen Entenwerder und Süllberg, zwischen Klövensteen und Sachsenwald, zwischen Alstertal und Harburger Berge.

Wichtig ist natürlich auch, wie man sich durch die Stadt bewegt. Das Auto braucht man eher, um an die Stadtränder und in die Umgebung Hamburgs, an die See zu kommen. Im innerstädtischen Bereich gehe ich gerne zu Fuß. Für den Stau, wenn ich zum Schwimmen fahre, habe ich meinen Motorroller. Mit dem Fahrrad erreicht man ganz gut den Wasserpark Dove-Elbe oder Kirchwerder. Auch südlich durch den alten Elbtunnel geht es locker mit dem Drahtesel, ja selbst mit der Elbfähre braucht man auf das Rad nicht verzichten.

Am Ende hilft uns in diesem neuen Jahr das neue 49-Euro-Ticketfür Busse und Bahnen im Nah- und Regionalverkehr. Dann gehts schnell mal nach Sylt oder Cuxhaven, nach Lübeck oder Glückstadt. Geht alles auch mit dem Auto – ob dem eigenen, den geliehenen, ob Elektro oder Old-School mit Benzin.

Der Sommer in Hamburg und Umgebung ist für mich ein einziges Highlight. Und ich werde auch in den Sommerferien hier sein und bleiben, und mich an all den vielen wundervollen Geschichten unserer Stadt erfreuen.

Ein Hof in der Hamburger Innenstadt illustriert das Live-Gaming in Hamburg
Vorheriger Beitrag
Online-Casinos und Live-Gaming in Hamburg
Nasses Kopfsteinpflaster im Hamburger Nachtleben
Nächster Beitrag
Mehr als die Reeperbahn – das Nachtleben in Hamburg

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1