fbpx

Wo picknicken in Hamburg?

Wo picknicken in Hamburg?

Hamburg ist bekannt dafür, die grünste Stadt Deutschlands zu sein und war sogar im Jahr 2011 die Umwelthaupstadt Europas (European Green Capital). Plätze zum Picknicken, Parks und Wiesen gibt es hier beinahe wie Sand am Meer, ehm wie Sand an der Elbe natürlich. Der Elbstrand, die viele kleinen Parks, die Außenalster oder der Goldbekkanal sind in jedem Fall verlockend. Klar, die große Wiese im Stadtpark eignet sich hervorragend zum Grillen, was auch hunderte an den Sommerwochenende tun. Aber welche Plätze sind die schönsten?

Das Elbufer: am Strand entspannen und Frachter bestaunen

Die Alster ist das Herz von Hamburg und die Elbe die Schlagader. Also sollte man mindestens einmal auch am Elbufer oder im Alsterpark ein Barbecue oder ein Picknick gemacht haben. Da heißt es nur noch: den Korb bestücken, und es kann losgehen! Kalte Getränke sollten auf jeden Fall an einem warmen Tag dabei sein, ebenso ein paar gesunde Früchte, belegte Brote und Picknickzubehör wie Pappteller, Becher und Servietten. Schließlich will man auch im Freien mit Stil essen! Wir sind in Hamburg, hör mal.

Picknick im Jenischpark
Picknick im Hamburger Jenischpark in Klein-Flottbek

An der Elbe kommt zum kulinarischen Genuss gleich noch ein weiterer dazu: Hier kann man Containerschiffe bestaunen und sich vom bunten Treiben im Hamburger Hafen beeindrucken lassen. Der große Hafen ist beeindruckend, und vielleicht wurde die mitgebrachte Ananas genau hier eingeschifft? Am sandigen Ufer des Elbstrandes lässt sich dieses Panorama besonders relaxt genießen.

Die Entenwerder Halbinsel

Die Entenwerder Halbinsel ist günstig gelegen und schnell mit dem Rad erreicht. Hier gilt das Motto “der Weg ist das Ziel”, denn alleine der Weg dahin ist beeindruckend. Natur pur und weidende Schafe lassen einen schnell vergessen, dass man sich mitten in einer großen Metropole befindet. Zahlreiche Sonnenanbeter packen hier ihren Grill aus und genießen die Atmosphäre und den unverwechselbaren Blick auf die Hansestadt. Damit die Halbinsel noch lange so wunderschön bleibt, wie sie ist, sollte man nach dem Picknick unbedingt seinen Müll entsorgen. Am besten, man hat nicht nur Leckereien, sondern auch hochwertige Müllsäcke dabei. Auf diese Weise haben die nachfolgenden Besucher auch noch viele genussvolle Stunden bei Grillhähnchen und Obstsalat.

Hinterlasse eine Antwort

*