Die Gefahren des Online-Glücksspiels und wie Marken ihre Spieler beschützen

Die Gefahren des Online-Glücksspiels und wie Marken ihre Spieler beschützen

Das Online-Glücksspiel ist eine Milliardenindustrie. Seit der Erfindung des Internets hat sich alles im Bereich der Wetten und Casinos verändert. Unternehmen fokussierten sich auf einmal mehr auf ihre Online-Angebote, da dieser Dienst praktischer und daher attraktiver für die Kunden ist und die Unternehmen diesen gleichzeitig auch um einiges billiger betreiben können. Durch diese Tatsachen hat sich die Online-Glücksspielindustrie zu einer der am schnellsten wachsenden Branchen entwickelt, was bis heute der Fall ist.

Die Tatsache, dass Spieler über das Internet jederzeit auf all ihre Lieblings-Casinospiele und -Spielautomaten zugreifen können, ist für viele von ihnen extrem attraktiv. Das Problem ist, dass das Glücksspiel über das Internet für viele Menschen sehr gefährlich sein kann, sogar noch mehr als wenn sie landbasierte Casinos oder Wettbüros besuchen würden. Einer der Hauptgründe dafür ist, dass es mehr oder weniger heimlich betrieben werden kann. Die Spieler können von zuhause oder einem beliebigen anderen Ort aus spielen und es gibt niemanden, der sie davon abhalten kann. Wenn jemand jeden Tag ein landbasiertes Casino besuchen würde und es offensichtlich wäre, dass diese Person ein Spielproblem hat, dann würde es jemand bemerken.

Das Risiko ist auf jeden Fall höher, dass jemand über das Spielen im Internet ein Spielproblem entwickelt oder süchtig wird. Alles kann mit einem Klick auf einen Button erledigt werden, innerhalb weniger Sekunden. Egal ob jemand Einzahlung nach Einzahlung vornehmen oder eine Drehung nach der anderen an den Spielautomaten machen will, alles geht extrem einfach und kann sehr leicht süchtig machen. Auch die Zahl der verlockenden Angebote ist riesig. Manchen kann ein Spieler nur schwer wiederstehen, da sie für die Neukunden sehr attraktiv sind. Diese spielen dann oft weiter nachdem sie ihre erste Einzahlung verloren haben und versuchen ihr Geld zurückzugewinnen.

Glücklicherweise unternehmen verantwortungsbewusste Casinobetreiber große Anstrengungen, um ihre Spieler zu beschützen. Heute können Spieler Limits für ihre Accounts festlegen, nach denen sie nur eine bestimmte Zeit pro Tag spielen können. Dadurch wird sichergestellt, dass Menschen ihre Grenzen kennen und sich an diese halten. Außerdem haben die Spieler die Möglichkeit, ihre Accounts sperren zu lassen. Oft wollen Menschen aus verschiedenen Gründen eine Pause einlegen und daher bieten viele Unternehmen heute die Option, dass Spieler ihre Accounts für eine gewisse Zeit deaktivieren können. Diese Entscheidung lässt sich dann nicht mehr rückgängig machen. Das ist eine tolle Möglichkeit um Spieler davor zu schützen, dass sie Probleme entwickeln. Selbst wenn das doch passiert, dann können diese zumindest früh erkannt und eingeschränkt werden.

Selbstausschluss bei Online-Glücksspiel

PartyCasino hat zum Beispiel ein Tool zum Selbstausschluss, das Spielern dabei hilft, sich eine Auszeit von der Seite zu nehmen. Zudem haben sie einen eigenen Bereich für verantwortungsvolles Spielen, so wie die meisten Internet-Casinos heutzutage. Es ist toll zu sehen, dass Marktführer die Gefahren erkennen und proaktiv auf diese reagieren. Es gibt außerdem verschiedene Organisationen, die Menschen kontaktieren können wenn sie das Bedürfnis verspüren mit jemandem über Glücksspiel zu sprechen. Die Boje und andere Organisationen gegen Spielsucht bieten tolle Dienste für Spieler und zudem sind auch Apps erhältlich, was man heutzutage auch erwarten kann.

Glücksspiel im Internet soll in erster Linie Spaß machen und bei den meisten Menschen ist dies auch der Fall. Daher ist es wichtig, dass die großen Namen der Branche Dienste anbieten, die Spielern dabei helfen ihr Hobby zu genießen ohne dass dies zu einem Problem wird. Spieler können so im Internet eine tolle Casinoerfahrung mit der Gewissheit erleben, dass wenn sie genug haben oder merken, dass sie eine Pause brauchen, dies ohne Probleme möglich und für sie einfach umzusetzen ist.

Hinterlasse eine Antwort

*