15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Buchcover: Mein nachhaltiger Kleiderschrank: Infos, Tipps und DIYs rund um Fair Fashion

Dein nachhaltiger Kleiderschrank – mein Buchtipp

0 Kommentare

Charlotte Schüler erklärt in Mein nachhaltiger Kleiderschrank Schritt für Schritt wie man einen umweltfreundlichen Kleiderschrank gestaltet!

Jede*r Deutsche kauft sich im Durchschnitt 60 neue Kleidungsstücke pro Jahr, wovon jedes Fünfte so gut wie nie getragen wird. Demnach landen allein durch deutsche Privathaushalte 1,3 Millionen Tonnen Kleidung im Müll. Um dieser massiven Ressourcenverschwendung entgegenzuwirken, muss sich die Textilindustrie dringend verändern, aber auch Privatpersonen können ihren Teil dazu beitragen.

Sie gibt zahlreiche Infos, Tipps und Inspiration, die den gesamten Lebenszyklus unserer Kleidung abdecken: vom Ausmisten und Ordnen der Garderobe, zum Kauf fairer Mode und Secondhand-Kleidung, über das richtige Styling der neuen Lieblingsklamotte, bis hin zum Spenden oder Verkaufen von aussortierten Stücken.

Für den nachhaltigeren Umgang mit Kleidung werden praktische Ratschläge geliefert sowie Hintergrundwissen, das verdeutlicht, warum es Fair-Fashion als Gegenbewegung zur Fast Fashion Industrie braucht. So gibt es nicht nur Einblicke in grundlegende Bereiche der Textilindustrie wie die Herstellung und Herkunft verschiedener Stoffe, sondern auch eine Übersicht verschiedener Gütesiegel und Fair-Fashion-Labels, die es erleichtert selbst für mehr Nachhaltigkeit aktiv zu werden.

Mein nachhaltiger Kleiderschrank bietet darüber hinaus eine Anleitung für eine eigene Capsule-Wardrobe, Must-have-Checklisten, praktische Hacks und DIY-Rezept zur richtigen Kleiderpflege sowie kreative Upcycling-Ideen dank diesen der Kleiderschrank übersichtlicher, stylisher und vor allem nachhaltiger wird. 

  • Tipps zum Einrichten einer Capsule-Wardrobe
  • Einen Shopping-Leitfaden für neue Kleidung und Secondhand-Kleidung
  • Anleitungen zur richtigen Wäschepflege, Reparatur und zum Upcycling
  • DIY’s (Textilauffrischer, Waschmittel, Weichspüler, Fleckenentferner)
  • Ideen für verschiedene Stylingvarianten
  • Infoboxen zu Siegeln, Stoffen und Herstellungsarten

Die „Content-Creatorin“ Charlotte Schüler inspiriert ihre Community auf Social Media, im Alltag auf mehr Nachhaltigkeit zu achten. Zu Beginn auf das Thema »plastikfrei leben« spezialisiert, hat Charlotte schnell gemerkt, dass es ganz viele weitere Bereiche gibt, die Veränderungen brauchen, um unseren Planeten zu schützen. Dazu gehört auch die Textilindustrie. Um hier einen Beitrag zu leisten, hat sie 2022 ihr eigenes Fair-Fashion-Label mit einem Less-Waste-Ansatz gegründet. Hier ihr YouTube-Kanal.

Fazit

Ein feiner Ratgeber voll im Trend. Die Jugend den Metropolen wie Hamburg ist sicher die Zielgruppe. Aber auch die eher sparen wollen, als cool auszusehen profitieren von diesem kleinen, tollen Buch.

Die DIY-Hacks sind nicht wirklich neu – man findet sehr viele Videos und Seiten zum Thema und auch zur Fair Fashion – aber kompakt und sehr nachvollziehbar in diesem gut gemachten Buch zusammengefasst.

Mein nachhaltiger Kleiderschrank ist persönlich und authentisch. Aber auch Handfest, etwas wenn es um Mikroplastik geht und um das Verstehen der Kleider-Etiketten. Schön finde ich, dass Charlotte, so jung sie auch ist, die Idee des Kintsugi aufnimmt und weiterträgt. „Kintsugi ist eine traditionelle japanische Reparaturmethode für Keramik“, die sich auch auf alle Belange des Lebens übertragen lässt. Es ist eine Lebensweisheit, die das Unperfekte, die (Lebens-)Brüche und die Verletzbarkeit feiert.

Ich denke, dass in diesem Büchlein all jene Informationen zusammenfanden, die jenen Kids fehlen, die immer noch beim chinesischen Billigkleidungsunternehmen Shein bestellen. Gerade junge Leute müssen Konsum neu denken lernen.. Nur, weil es billig und stylisch ist, heißt es nicht, dass es gut und richtig ist.

Ja, ich weiß, manche sind faul und es ist ja soooo bequem, das Zeug einfach zu bestellen oder aus dem Laden zu schleppen. Aber Charlotte Schüler beweist in Mein nachhaltiger Kleiderschrank nachhaltig, dass es einen anderen Weg gibt und dass dieser Weg viel Spaß macht, sehr kreativ ist und sich wirklich lohnt. Für alle.

Charlotte erklärt Upcycling, Reparieren, Up- oder Downgraden von Fashion, Schmuck und Kleidung. Ihr Buch hat so viel zu bieten, dass überhaupt kein Zweifel daran bestehen kann, dass der gesamte Inhalt alle, die sich mit einem anderen Konsum, einen anderen Umgang mit den Dingen und mit der Umwelt, sehr davon profitieren. Ein toller Geschenketipp für Freunde, junge Leute, Schulen und … Eltern. Toll gemacht!

Mein nachhaltiger Kleiderschrank: Infos, Tipps und DIYs rund um Fair Fashion

von Charlotte Schüler
Buch hier kaufen
160 Seiten, Südwest Verlag (2. November 2022)
ISBN 3517101095
Hardcover 18, Euro

Leseprobe Mein nachhaltiger Kleiderschrank

mein-nachhaltiger-kleiderschrank-leseprobe

Die Hamburger Alster im Sonnenuntergang zum Beitrag: Die Alster-Detektive – den Verbrechen Hamburgs auf der Spur
Vorheriger Beitrag
Die Alster-Detektive – den Verbrechen Hamburgs auf der Spur
Buchcover: Alle Zeit
Nächster Beitrag
Warum Zeithaben ein Frage von Macht und Freiheit ist

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1