15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Buchcover: Nebenan Roman

Nebenan: Neuer Roman der Hamburger Autorin Kristine Bilkau

0 Kommentare

Nebenan dreht sich um unerfüllte Sehnsüchte, die Brüchigkeit unserer Gegenwart und die Frage, wie nahe wir den Menschen, mit denen wir unser Leben teilen, wirklich sein können!

Und nebenbei zeigt Nebenan unseren Norden, wie man hier lebt, wer hier lebt und wie das so ist auf da draußen auf dem Land. Das kennt man in Hamburg ja fast nicht mehr. Aber das, was die Menschen in diesem sehr gut geschriebenen, unterhaltsamen, ja wundervollen Roman beschäftigt, ist etwas, dass alle Menschen, jeden auf seine Art umtreibt.

Was für ein feines Buch! Es entspinnt sich um ein verlassenes Haus in einem Dorf am Nord-Ostsee-Kanal und entfaltet einen so einnehmenden Sog, dass es man es vermisst, sobald man es aus der Hand legt.

Daniel Schreiber

Die Autorin zeigt in ihrem neuen Roman, dass es sehr gut Gründe gibt, weshalb sie als Schriftstellerin erfolgreich ist, so oft ausgezeichnet wurde und in diesem Jahr für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde. Ich kann Nebenan herzlichst empfehlen – als Geschenk, aber auch als ein Buch, dass man sich selber gerne schenkt.

Nebenan: Ein kleiner Ort am Nord-Ostsee-Kanal, kurz nach dem Jahreswechsel. Mitten aus dem Alltag heraus verschwindet eine Familie spurlos.

Das verlassene Haus wird zum gedanklichen Zentrum der Nachbarn: Julia, Ende 30, die sich vergeblich ein Kind wünscht, die mit ihrem Partner erst vor Kurzem aus Hamburg hergezogen ist und einen kleinen Keramikladen mit Online-Shop betreibt. Astrid, Anfang 60, die seit Jahrzehnten eine Praxis in der nahen Kreisstadt führt und sich um die alt gewordene Tante sorgt.

Und dann ist da das seltsame Kind, das im Garten der verschwundenen Familie auftaucht. Sie alle kreisen wie Fremde umeinander, scheinbar unbemerkt von den Nächsten, sie wollen Verbundenheit und ziehen sich doch ins Private zurück. Und sie alle haben Geheimnisse, Sehnsüchte und Ängste. Ihre Wege kreuzen sich, ihre Geschichten verbinden sich miteinander, denn sie suchen, wonach wir alle uns sehnen: Geborgenheit, Zugehörigkeit und Vertrautheit. 

Kristine Bilkau, 1974 geboren, studierte Geschichte und Amerikanistik in Hamburg und New Orleans. Ihr erster Roman „Die Glücklichen“ fand ein begeistertes Medienecho, wurde mit dem Franz-Tumler-Preis, dem Klaus-Michael-Kühne-Preis und dem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt. Vor „Nebenan“ erschien „Eine Liebe, in Gedanken“ im Luchterhand Literaturverlag. Kristine Bilkau lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Nach Eine Liebe, in Gedanken und Die Glücklichen wieder ein leiser, feiner Roman von Kristine Bilkau. 

NDR Kultur

Nebenan

Roman von Kristine Bilkau
Buch hier kaufen
288 Seiten, Luchterhand Literaturverlag (2022)
ISBN 363087519X
Gebundene Ausgabe 22,- Euro

Nebenan ist nominiert für den Deutschen Buchpreis 2022

Leseprobe Nebenan

leseprobe-nebenan

Ein hellsichtiges Gesellschaftsporträt der Hamburger Schriftstellerin Kristine Bilkau. Es geht um Kleinstadtleben, um unerfüllte Sehnsüchte und die Flucht in idealisierte Welten, in denen alles einfacher scheint als in der sperrigen Realität.

Sabine Rennefanz (SPON)
Buchcover: Da komm ich von wech
Vorheriger Beitrag
Markus Krebs über seine Liebe zum Ruhrpott
Buchcover: Die Weisheit der Trottellumme - was wir von Tieren lernen können
Nächster Beitrag
Buchtipp: Die Weisheit der Trottellumme – was wir von Tieren lernen können

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1