Weiße Sommerhosen im Trend – Besser gehts nicht

Weiße Sommerhosen im Trend – Besser gehts nicht

Sommermode, Modetrends ändern sich am laufenden Band. Das eine Jahr sind tiefblaue Dark-Wash-Jeans in, das nächste ist genau das Gegenteil der Fall. Nicht selten bleibt bei der ganzen obligatorischen Fashion-Ästhetik der Komfort und Pragmatismus auf der Strecke. 2017 ist das anders, zumindest, was das werte Beinkleid betrifft – weiße Hosen sind angesagt auf jeder Modenschau und perfekt für die Sommerhitze.

Angestrahlte Ausstrahlung

Der größte Vorteil weißer Kleidung liegt auf der Hand: Die Farbe Weiß reflektiert die langwellige Wärmestrahlung der Sonne, sodass uns auch an windstillen Tagen schön kühl ist (aber Achtung, durch weiße Stoffe dringt noch bis zu 40% der UV-Strahlung hindurch!). Weiß leuchtet bei klarem Himmel regelrecht und ist damit besonders auffällig, aber nicht aufdringlich, sondern wirkt freundlich und sommerlich.

Eine weiße Hose hat denselben Nutzen wie eine blanke Leinwand: Auf ihr lässt sich der individuelle Look auftragen wie ein Gemälde. Oberteile, Kopfbedeckungen und Key Pieces werden hervorgehoben und ideal in Szene gesetzt. Aber nicht alle Stücke und Farben eignen sich – dunkle Töne machen den Summer Style sofort wieder zunichte. Besser sind zarte Schattierungen von Mint, Rosa, Himmelblau, Grau oder Beige.

Sommermode: Keine Angst vor weißer Wäsche

Weiß ist ein klares Statement: Da es nicht gerade pflegeleicht ist und schnell schmutzig wird, kann eine strahlend fleckenfreie Hose eine grazile, reinliche und selbstbewusste Persönlichkeit widerspiegeln (hier gibt es die besten Ratschläge dafür, wie man weiße Hosen richtig reinigt). Sie ist außerdem völlig unverfänglich und kann sowohl in der Freizeit mit Sandalen, Pumps und leichten Sneakers, sowie als Teil eines Business-Outfits getragen werden.

Aber nicht vergessen: Weiß ist nie völlig blickdicht. Dunkle Unterwäsche schimmert womöglich hindurch und wirkt dadurch eher stillos als aufreizend. Besser eignen sich nudefarbene oder natürlich weiße Dessous.

Lockerbleiben und wohlfühlen

Noch ein Glücksfall in der diesjährigen Sommermode: Lockere Hosen sind wieder im Trend. Weite, fließende Materialien sorgen für eine angenehme Brise an den Beinen. Man bedenke aber, dass Weiß die Schenkel optisch breiter wirken lässt. Man sollte deshalb umso mehr auf Skinny Fits verzichten, da diese bei ein paar mehr Pfunden wenig schmeichelhaft wirken würden.

Die lässige Passform fügt sich auch gut in andere Hosentrends dieses Jahres ein: Bei den Jeansträgern kann man zum Beispiel mit gebleichtem Denim mitmischen. Im rebellischen Distressed-Style (entweder gekauft oder DIY), mit großen Löchern an den Knien, wird es sogar noch luftiger. Den maximalen Kühlungseffekt erreicht man natürlich mit Caprihosen, Bermudas und Shorts, sowie durch Stoffe wie Baumwolle oder Leinen, wie beispielsweise von Brax.

Anschauliche Beispiele für coole Kombinationen gibt es hier.

Titelbild: Women, White Pants by Sascha Kohlmann CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Hinterlasse eine Antwort

*