VHRAM! Kunst und Virtual Reality-Festival im Hamburger Oberhafen

VHRAM! Kunst und Virtual Reality-Festival im Hamburger Oberhafen

Virtual Reality – ist das nicht so ein japanisches Ding? Oder das nächste große Ding? Was soll ich damit? Wozu soll es gut sein? Das weiß niemand. Aber vielleicht die Künstler. Deshalb gibt es ist im Oberhafenquartier in Hamburg VHRAM! – Deutschlands erstes Virtual Reality- & Arts Festival.

Vom 7. bis 17. Juni 2018 präsentiert VRHAM! im Hamburger Oberhafenquartier zahlreiche VR-Experiences von internationalen Künstler*innen und Kreativen, dazu Live-Performances und geführte Virtual Reality-Touren. Das vielfältige Diskursprogramm umfasst Workshops und Diskussionen, Vorträge und Panels rund ums Thema Virtual Reality.

VRHAM! Festival 2018 Trailer

Im Rahmen des Festivals vergibt eine prominent besetzte Jury zudem erstmals den mit 5.000 EUR dotierten VRHAMMY! Award. Ein zweiter Preis, dotiert mit 2.500 EUR, geht an die/den beste/n Hamburger Nachwuchskünstler*in.

Initiator und Künstlerischer Leiter von VRHAM! ist Ulrich Schrauth, bis vor kurzem künstlerischer Produktionsleiter Theater der Welt/Thalia Theater: „Sich in fremden Welten wiederfinden, in Geschichten eintauchen, als sei man selbst Teil eines Films, Kunstwerks oder Theaterstücks – das eröffnet völlig neue Dimensionen unserer Kunst-Wahrnehmung. Genau dieses Erlebnis wollen wir mit VRHAM! erfahrbar machen.“

VHRAM! Virtual Reality-Festival

Vom 7. – 17. Juni 2018
Eintritt frei oder auf Spendenbasis
Programm: www.vrham.de/programm/

vrham-timetable-2018

Oberhafenquartier

Hallen in der Stockmeyerstraße 41, 20457 Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*