British Flair Day

British Flair Day

Das familienfreundliches britische Lifestyle-Event British Flair 2013 ist ebenfalls eine Veranstaltung, die ich jedem nur wärmstens empfehlen kann. Die ganze Sache ist Chartiy, also für einen guten Zweck. Am 31.8 und 1.9.2013 erleben wir die englische Lebensart hautnah und mit viel Humor. Wir sehen „Dinner for One“, schottische Hochlandspiele, Musik, Falkner, Rugby, Cricket oder das einmalige Gummistiefelweitwerfen, dramatische Hunde- und Pferdevorführungen, Oldtimer, Muskelmänner, Whiskey und Fish and Chips und eben „Open Air Shopping von englischen Spezialitäten“ und zu guter Letzt das „Open Air Proms Concert“.

Queen wäre wohl „very amused“, wenn Sie vom 31. August bis 1. September auf das Gelände des Hamburger Polo Clubs käme: dann lädt die British Flair zum 23. Mal Freunde des britischen Lifestyles nach Hamburg Klein Flottbek. Über 50 namhafte Aussteller bieten britische Qualitätsprodukte zum Kauf, egal ob Hüte oder Gummistiefel, Antiquitäten, Accessoires im britischen Stil, Guinness, Cider, Fudges oder Pasties – hier ist für jeden Geschmack genau das Richtige dabei. Ein buntes Rahmenprogramm liefert allerlei Kurzweil an beiden Tagen; kulturelles Highlight ist wie jedes Jahr am Samstagabend das British Flair Open Air Proms Concert mit der Klassikphilharmonie Hamburg unter der Leitung von Russell N. Harris.

Ganz traditionell wartet die British Flair mit zahlreichen sportlichen Vorführungen auf. Neben Cricket sind dabei in erster Linie die Highland Games zu nennen, die schottischen Hochlandspiele, bei denen verschiedene Wurfdisziplinen wie Hammerwurf, Steinwurf oder Baumstammweitwurf zelebriert werden. Erstmalig gehört in diesem Jahr eine Frau zum Team. Frauenpower beweisen auch die Reiterinnen im Damensattel, während die geballte Manneskraft beim MINI-Rock-Rennen zum Tragen kommt, wo zwei Vertreter des starken Geschlechts je einen MINI um die Wette ziehen müssen – der Jubel der Zuschauer ist ihnen beiden schon jetzt gewiss! Bei den Hütehundvorführungen dagegen stellen Border Collies ihr Können beim Zusammentreiben einer Schafsherde unter Beweis. Eine Premiere hat die British Flair in Sachen Polo zu verzeichnen: so treten in diesem Jahr am Sonntag zum ersten Mal je drei Jugendliche der Hamburger WIN Poloschule bei einem Demospiel im Kinderpolo gegeneinander an.

Musik, Tanz und Theater sollen auf der Veranstaltung natürlich ebenfalls nicht zu kurz kommen: Neben schottischen Tanzvorführungen, bei denen die Besucher auch selbst zum Mitmachen ermuntert werden, ist in diesem Jahr erstmals eine irische Tanzgruppe der Gabriell School aus Hamburg mit dabei. 19 Tänzerinnen und Tänzer versetzen mit ihrem Irish Stepdance zu unverwechselbaren Klängen der Grünen Insel in die Welt des Riverdance. Zusätzlich zum Konzert am Abend des 31. August, wo in Anlehnung an das „Last Night of the Proms Concert“ der Royal Albert Hall in London ohne Bestuhlung bei einem Picknick unter Sternen den klassischen Klängen großer Komponisten gelauscht und sogar mitgesungen werden kann, sorgen auch Kapellen für musikalische Untermalung, wie zum Beispiel die Dudelsackkapelle Baul Muluy Pipes & Drums oder die St. Stephan Brass Band, Blechbläser nach englischer Art. Kultstatus auch auf der British Flair hat mittlerweile das Theaterstück „Dinner for One“ der Hamburg Players erlangt – the same procedure as every year, James! Speziell für die kleinen Gäste hat die British Flair jede Menge zu bieten. Paddington Bear ist zu Gast und erzählt drollige Geschichten, das Galli Theatre tritt mit märchenhaften Theaterstücken in Englisch und Deutsch auf und beim Kinderschminken können sich die Kids in zauberhafte Fantasiewesen verwandeln lassen.

Am Sonntag, den 1. September findet eine karitative Versteigerung statt: Um 13.30 Uhr bringt der Auktionator Manfred Struck ein Originalgemälde des Hamburger Künstlers Horst Janssen (1929 – 1995) unter den Hammer. Janssen zeichnete diese spontane Skizze auf der Verpackung eines Einweghandschuhs, als er seine kleine Tochter im Krankenhaus besuchte. Der Handschuh selbst ist auf der Rückseite des gerahmten Werkes angebracht, das die Abmessungen 24 cm x 28 cm hat und beidseitig verglast ist. Dieses einmalige Kunstwerk wurde großzügigerweise von Sven Helmrich von Kunsthandel Helmrich aus Vaale gespendet – der Erlös der vom Verein Friends of Britain e.V. organisierten Auktion geht wie auch die diesjährigen Einnahmen der Tombolalose an das Kinderhaus Mignon der Benita-Quadflieg-Stiftung in Hamburg-Nienstedten. Auch die Klinik Clowns, die vor dem British Flair Open Air Proms Concert der Klassikphilharmonie Lose zum Verkauf anbieten und die Wartezeit mit ihren Späßen verkürzen, arbeiten im Dienst dieser guten Sache.

British Flair 2013

Am 31.08.2013, Samstag von 11.00 bis 18.00 Uhr
und am 01.09.2013, Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt: 8,- Euro
Kinder: 2,- Euro
(bis einschließlich 15 Jahre)
Familienkarte: 17,50 Euro

British Flair Open Air Proms Concert 2013

Am 31. August 2013, Samstag um 20.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
Vorverkauf zzgl. Vorverkaufsgebühr: 25,- Euro, Abendkasse: 29,-

Hamburger Polo Club e.V.
Jenischstraße 26
22609 Hamburg

www.britishflair.de

Hinterlasse eine Antwort

*