Hamburg am Wochenende

Hamburg am Wochenende

Das erste Oktoberwochenende wartet wie so oft mit Schmuddel-Wedder in Hamburg auf! Doch das soll unsere Laune nicht trüben – mit Gummischuhen und Friesennerz gewappnet begegnen die Hamburger jeder Unbill der Natur und trotzen so einfach jedem Wochenende Kultur, Spannung und schrägste Unterhaltung ab. Wenns denn sein muss.

Die Deutschen feiern am Samstag, den 3. Oktober, weltweit ihre Einheit. Zum 20. Male tobt dieses Fest, zu dem in Erinnerung an die SED alle Geschäfte geschlossen haben. Im letzten Jahr wurde das Fest der Deutschen in Hamburg ausgerichtet, in der HafenCity, in diesem Jahr ist das Saarland dran … Richten wir also unserer Blicke auf das Wochenende hier in unserer zauberhaften Hansestadt!

In der Hochschule für Musik schmettert am Samstag, den 3. Oktober 2009, das BundesSchulMusikOrchester in der Hochschule für Musik und Theater Werke von Debussy, Liszt und Schostakowitsch mittels eines Festkonzerts zum Tag der Deutschen Einheit um 19.00 Uhr in den Saal!

Pinguin am Tag der Deutschen Hamburg HafenCity

Straßenfeste haben sich für dieses Jahr offenbar erledigt. Greift die Klimakatastrophe noch nicht dergestalt, dass an Nord- und Ostsee mediterane Ballermanntemperaturen auch im Herbst erreichten werden. Doch halt: Ein Straßenfest vermeldet soeben die zum Schoppingcenter verkommene Schanze am Samstag, den 3. Okobter: Das Augustenpassagenfest. Die Augustenpassage ist ein schnuckeliges Kleinod mit scheinbar modernen Menschen und romantischen Fassaden an der Ecke Schulterblatt/Schanzenstraße.

Aber es gibt ja noch die Flohmärkte in Hamburg. Hier ein kurzer Flohmarkt-Überblick:
Trabrennbahn Bahrenfeld 8.-16.00 Uhr; Kulturflohmarkt Museum der Arbeit, Barmbek, 9.-17.00 Uhr; Floh- und Trödelmarkt Klostertor, Deichtrohallen 9.-17.00 Uhr; Flohschanze, St. Pauli, Neuer Kamp, 9.-17.00 Uhr; Flohmarkt Horn, Galopprennbahn, 8.-16.00 Uhr; Flohmarkt, Hausbruch, Stubbenhof, 9.-16.00 Uhr …

Heute am Freitag, den 2. Oktober 2009, haben wir die Möglichkeit, der Wasserwildnis in Wilhelmsburg zu begegnen. Es handelt sich um einen “Streifzug im Flusstal des Naturschutzgebiets Heuckenlock”. Treffpunkt: 17.15 Uhr Bushaltestelle Heuckenlock, Bus 351 ab Wilhelmsburg, Preis: 5 Euro, Veranstalter: Arbeit und Leben Hamburg e.V.

Der 3. Oktober, der Tag der Deutschen Einheit, ist gleichzeitig auch der bundesweite Tag der offenen Moschee. Welche Botschaft der Zentralrat der Muslime in Deutschland hinter dieser Terminierung verbirgt, bleibt schleierhaft. Ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Europa zum wahren Glauben gelangt? Vielleicht eine der vielen überflüssigen Fragen in der Woche des International Blasphemy Day (Internationale Tag der Gotteslästerung) am 30. September! Außerdem lautet das Motto 2009: “Moscheen – Ein fester Teil der Gesellschaft. 60 Jahre Bundesrepublik und ihre Muslime”!

Dagegen steht am 3. Oktober auch der Welthospiztag. Hospiz ist, wenn man trotzdem stirbt. Vielleicht entstanden die großen, gewalttätigen monotheistischen Religionen aufgrund einer mystischen Erhöhung des Todes aus Angst vor der Mikrisierung des Mannes? Hä? Dabei ist gar nichts los – einfach mal reinschneien denn: Unter dem Motto “Gemeinsam für ein würdevolles Sterben” veranstalten nun bereits zum dritten Mal alle in Hamburg tätigen Einrichtungen der Hospiz- und Palliativarbeit zum diesjährigen Welthospiztag am 03.10.09 eine gemeinsame Feier.

Als Gegengewicht haben wir ebenfalls an diesem Samstag, den Tag der Deutschen Einheit, das heitere Kinderspektakel Der kleine Tag – Das Sternenmusical im Planetarium des Hamburger Stadtparks. Der unvermeindliche Rolf Zuckowski feiert heute 10-jähriges Jubiläum dieses Kindermusicals für die ganze Familie im Rondeel der Sternenkuckerei. Empfohlen ist das Singspiel ab 6 Jahren, ausverkauft ist diese Vorstellung wahrscheinlich schon ab gestern. Ist aber regelmäßig im Programm, liebe Wochenend-Papis!

In diesem Zusammenhang ist natürlich auch ein Besuch im Fundus-Theater, Hasselbrockstraße 25, S-Bahn Landwehr, zu empfehlen. Denn dort findet vom 2. bis 9. Oktober 2009 das Festival Hamburger Kindertheater statt. Am Samstag, den 3. Oktober 2009 gibt es dort um 17.00 Uhr eine echte Premiere mit dem Stück Gib her! für Kinder ab 4 Jahren!

Tutanchamun HamburgFoto: flydime

Seit dem 1. Oktober gastiert bis zum 31. Januar 2010 am Hauptbahnhof, Alte Oberpostdirektion am Stephansplatz (Eingang: Dammtorwall 8, 20354 Hamburg), die Austellung des Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze. Natürlich ein Hinkucker. Wer aber glaubt, er bestaune 3000 Jahre alte Originale, dem ist vielleicht auch schon die Jungfrau Maria erschienen. Macht aber nichts. Es ist dicker Besucheransturm insbesondere am Wochenende zu erwarten, deshalb sichert man sich besser telefonisch für 0,14€/min die Karten. So heißt es auf der Website. Online soll aber auch funktionieren.

Das Highlight dieses Wochenendes ist mal wieder ein Kunst-Event der besonderen Art, nämlich: Die Ikone der Wahrhaftigkeit – Über Sehgewohnheiten und Manipulation. Die Ausstellung im ehemaligen Karstadt-Gebäude (Frappant, Bürokomplex), Große Bergstraße 174, Altona-Altstadt, Hamburg, am Samstag, den 3. Oktober 2009 ab 20.00 Uhr behandelt die Frage: “Was siehst Du & was sollst Du sehen?” Klingt komisch, ist aber so. Der schrottige Frappant-Komplex ist für Künstler ja geradzu wie geschaffen, soll aber einem kleinbürgerlichen IKEA-Traum weichen.

Viel Spaß an diesem Wochenende wünscht
Dein neues Online Hamburg Magazin SOMMER IN HAMBURG
DAS ORIGINAL!

http://www.hfmt-hamburg.de/html/news/news.html
Hamburg Tour der Nachhaltigkeit auf der Spur
http://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_offenen_Moschee
http://www.welthospiztag-hamburg.de
http://www.planetarium-hamburg.de
http://www.hamburger-kindertheater.de
http://frappant.org

Habe ich etwas vergessen? Die Hamburger Wochenendtipps haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn euch also etwas Wichtiges fehlt, dann schreibt es doch selbst in die Kommentare oder uns eine Mail.

Hinterlasse eine Antwort

*