Regentage in Hamburg

Regentage in Hamburg

Die Hansestadt Hamburg ist zwar vor allem für ihren Hafen und die berühmte Speicherstadt bekannt, die via Bootstour erkundet werden können, sie hat jedoch auch an regnerischen Tagen jede Menge zu bieten.

Wer also kurz vor seinem Städtetrip schlechte Nachrichten im Wetterbericht erhält, braucht nicht zu verzagen. Mit kulinarischen Highlights, einem ausführlichen Kulturprogramm und einem aufregenden Nachtleben, kann man in Hamburg bei jedem Wetter eine unvergessliche Zeit verbringen. Bei uns gibt es die Tipps für das verregnete Wochenende!

Feiern mit Stil

h2man feiert, wissen die Hamburger nur zu gut! Es ist daher keine Überraschung, dass Hamburg erst vor Kurzem den Titel zur besten Stadt zum Ausgehen erhalten hat. New York liegt bspw. weit dahinter und erreicht nur Platz 10. Das liegt mitunter an der großartigen Vernetzung der Stadt durch öffentliche Verkehrsmittel. Mit der U-Bahn, dem Bus oder dem Taxi kommt man auch an Regentagen trocken in den coolsten Clubs und Bars an. Im Verhältnis zu anderen Großstädten ist Hamburg außerdem relativ günstig, weshalb man sich die eine oder andere Feierlaune ruhig leisten darf. Musikfans kommen in Hamburg bei Konzerten von Musikgiganten voll auf ihre Kosten – erst unlängst kam der Schnulzenrocker Ed Sheeran in die Hafenstadt. Aber auch die Bars und Clubs mit Meerblick locken jeden Abend feierwütige Besucher an. In der Skyline Bar 20up kann man den Ausblick sogar aus 90 Metern Höhe genießen. Neben klassischen Cocktails mixen die gekonnten Barkeeper auch eigene Kreationen, die sie über der leuchtenden Skyline servieren. Gänsehautfeeling ist da vorprogrammiert! Wer lieber richtig Tanzen möchte, der stattet dem Baalsaal einen Besuch ab. Der Club zählt als einer der heißesten Schuppen der Stadt und bringt regelmäßig Newcomer der Electro- und Techno-Szene hervor. Für Feiern mit Stil bietet sich außerdem das Casino Esplanade an. Keine Sorge, Outfits wie in James Bond und anderen legendären Filmen mit Casino-Schauplatz werden hier nicht erwartet. Das Casino Esplanade fordert zwar gehobene Alltagskleidung, der Anzug darf jedoch zuhause bleiben. Hier kann nicht nur Poker, Black Jack und Co. gespielt werden, sondern auch leckere Getränke in der hauseigenen Bar genommen werden.

Kulturprogramm in Hamburg

König der Löwen in Hamburg

Kunst- und Kulturliebhaber werden sich in Hamburg schnell wie Zuhause fühlen. Zahlreiche Ausstellungen, Museen und Festivals laden neugierige Gäste ein und stellen internationale Künstler vor. Ein besonderes Erlebnis bietet das Musical-Angebot der Metropole. Hamburg ist dafür bekannt, das weltberühmte Musical “Der König der Löwen” aufzuführen. Auch andere Produktionen wie “Aladin” und “Kinky Boots” kommen direkt vom Broadway und beflügeln die diesjährige Saison. Wem nach einer Ausstellung ist, der ist in der Hamburger Kunsthalle genau richtig. Der Ausstellungsort zählt zu einem der größten Kunstmuseen Deutschlands und zeigt eine bunte Mischung von der Kunst des Altertums bis hin zur Gegenwart. Für einen besonderen Nachmittag sorgt die Dauerausstellung “Dialog im Dunkeln”, bei der Gäste in die Welt von Blinden eintauchen können. In einer komplett abgedunkelten Halle müssen Besucher verschiedene Alltagssituation meistern, ohne sich auf ihren Sehsinn verlassen zu können. Diese spannende Erfahrung ist einfach unvergesslich. Opernfans und Architekturliebhaber sollten außerdem auf keinen Fall die Elbphilharmonie verpassen. Dort verschmelzen klassische Musik und moderne Architektur im großen Saal zu einer wundervollen Akustik.

Kulinarisches Hamburg

Mit seiner Pole-Position am Meer hat Hamburg vor allem im Fisch- und Meeresfrüchtebereich jede Menge zu bieten. Die maritimen Aromen sind ein wichtiger Teil der Esskultur und machen Hamburg zu einer unvergesslichen Reise in die Welt der Geschmäcker. Wer dabei auf der Suche nach Haubenrestaurants oder experimentelle Molekularküche ist, wird in der Metropole selbstverständlich fündig, verpasst aber das Beste! Die Küche Hamburgs ist nämlich deutlich bodenständiger und kann mit den exquisiten Rezepten allemal mithalten. Der Hamburger Pfannfisch ist der absolute Klassiker. Dafür wird frischer Kabeljau gefangen und mit Kartoffeln, Zwiebeln, Speck und Gewürzgurken gebraten. Serviert wird die Leckerei in einer sanften Senf-Sahne-Sauce. Fleischliebhaber dürfen hingegen traditionellen Labskaus nicht verpassen. Das Gericht besteht aus Rindfleisch, das mit Kartoffeln, roter Bete und einem Spiegelei serviert wird. Früher galt es als das Seemannsgericht schlechthin. Für süße Schlemmer ist die Fliederbeersuppe genau das Richtige. Die norddeutsche und dänische Spezialität besteht aus einer schwarzen Holundersuppe mit süßen Grießklößchen. Guten Appetit!
Hamburg hat bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit ein breitgefächertes Angebot. Leckere Speisen, eine großartige Kultur- und Kunstszene, sowie die besten Locations zum Feiern erwarten Besucher der Metropole am Hafen – und das auch bei Regen!

Hinterlasse eine Antwort

*