15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Hauskauf im wunderschönen Hamburg symbolisiert durch einen zauberhaften Abend an der Außenalster mit Blick auf den Fernsehturm

Immobilien kaufen in Hamburg: Das sollten potenzielle Eigentümer wissen

0 Kommentare

Viele Menschen setzen es sich unter anderem auch in Hamburg zum Ziel, irgendwann Haus- oder Wohnungseigentümer zu werden. Spätestens dann, wenn es jedoch darum geht, unterschiedliche Objekte in Augenschein zu nehmen, Preise zu vergleichen und sich über die eigenen Erwartungen bewusst zu werden, tauchen viele Fragen auf.

Generell ist es selbstverständlich sinnvoll, sich im Vorfeld Zeit zu nehmen, um einige der wichtigsten Details rund um den Immobilienkauf für sich zu klären. Auf diese Weise ist es in der Regel möglich, Fehlentscheidungen und Spontankäufen vorzubeugen.

Obwohl jeder Hauskauf natürlich individuell betrachtet werden sollte, liefern die folgenden Abschnitte einige Tipps, die sich so gut wie immer dazu nutzen lassen, um die Übersicht nicht zu verlieren.

Tipp Nr. 1: Die passende Kredithöhe ermitteln

Auch, wenn viele Wohnungen und Häuser, die in Hamburg zum Verkauf ausgeschrieben werden, vergleichsweise schnell verkauft sind, bietet der Markt zahlreiche Möglichkeiten. Dementsprechend gilt es, am besten im Vorfeld zu filtern, um herauszufinden, welche Objekte zum eigenen Budget passen.

Ein Zinsrechner für individuelle Finanzierungen kann dabei helfen, sich noch besser über die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten bewusst zu werden. Selbstverständlich ist es auf seiner Basis zudem möglich, unterschiedliche Varianten miteinander zu vergleichen und verschiedene Szenarien durchzuspielen.

Wer die passende Kredithöhe von vornherein ermittelt, hat die Möglichkeit, die Objekte, die sich als zu kostspielig erweisen, direkt auszusortieren. Auf diese Weise wird die Suche nach der passenden Immobilie oft unkomplizierter.

Tipp Nr. 2: Nicht nur das Objekt, sondern auch die Wohngegend berücksichtigen

Die Hansestadt Hamburg zeichnet sich nicht nur durch ein ganz besonderes Lebensgefühl, sondern zusätzlich durch viele verschiedene Stadtteile mit unterschiedlichen Charakteristika aus. Während manche Regionen besonders für ihr Studentenleben bekannt sind, eignen sich andere hervorragend dazu, um als Familie heimisch zu werden.

Dementsprechend ist es ratsam, bei der Suche nach dem passenden Traumhaus oder der passenden Traumwohnung parallel zur Immobilie die direkte Umgebung zu berücksichtigen. Menschen, die Nachwuchs planen, sollten zudem darauf achten, dass sich im Idealfall ein Kindergarten und eine Schule in der Nähe befinden.

Aufgrund der Tatsache, dass das Netzwerk an öffentlichen Verkehrsmitteln in vielen Stadtgebieten Hamburgs gut ausgebaut wurde, lassen sich oft längere Strecken jedoch wahlweise ohne eigenes Auto zu Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Arbeitsstätte und anderen Zielen problemlos zurücklegen.

Tipp Nr. 3: Ein etwas höheres Alter muss kein Ausschlusskriterium für einen Hauskauf in Hamburg sein

Bis vor einigen Jahren hatten viele Menschen großen Respekt davor, beispielsweise im Alter zwischen 50 und 60 Jahren noch eine Immobilie zu kaufen. Zahlreiche Banken zeigten sich etwas skeptisch gegenüber älteren Kreditnehmern. Genau das hat sich im Laufe der Zeit jedoch in Hamburg geändert. Ein gehobenes Alter und der Umstand, dass der Kredit über den Renteneintritt hinaus abbezahlt werden muss, müssen nicht bedeuten, dass zwangsläufig Zahlungsschwierigkeiten auftreten.

Wer beispielsweise schon länger privat vorsorgt, muss sich häufig keine Sorgen darüber machen, dass die Raten eines vergleichsweise spät abgeschlossenen Kredites im Alter noch bezahlt werden müssen. Dementsprechend gilt es immer, den individuellen Einzelfall zu beurteilen.

Tipp Nr. 4: Auch Immobilien „mit Potenzial“ ins Auge fassen

Hierbei handelt es sich um eine wunderbare Möglichkeit, wenn es darum geht, beim Hauskauf in Hamburg bares Geld zu sparen. Obwohl es selbstverständlich besonders spannend sein kann, in einen Neubau zu investieren, bieten zudem Bestandsgebäude und Altbauten zahlreiche Möglichkeiten.

Immobilien, die in manchen Bereichen deutlichen Reparaturbedarf aufweisen, werden oft zu günstigeren Preisen angeboten. Hobbyhandwerker haben in ihnen häufig eine Chance gefunden, sich in verschiedenen „Disziplinen“ zu beweisen. Auf diese Weise entsteht schrittweise ein besonderes Gebäude, welches – unter anderem nach dem Einbau neuer Fenster oder einer modernen Haustür mit frisch gestrichenen Fassade – deutlich ansprechender wirkt.

Ganz nebenbei handelt es sich bei den entsprechenden Arbeiten um eine hervorragende Möglichkeit, den Wert der Immobilie nachhaltig zu unterstützen … und vielleicht sogar zu steigern.

Leckers Obst in Bechern zum Verzehr für die warme Jahreszeit
Vorheriger Beitrag
Fit für die warme Jahreszeit – mit diesen 5 Tipps klappts
Bemalte Mauer am Elbstrand: Von Hamburg zum Herzen der Riviera
Nächster Beitrag
Maritimes Flair: Von der Hansestadt zum Herzen der Riviera

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg
Newsletter erhalten
Wir freuen uns über neue Leser, die den Hamburger Sommer lieben und die schöne Seite der Stadt mehr abgewinnen wollen
15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1