Kleines Stadtportrait unserer Perle Hamburg

Kleines Stadtportrait unserer Perle Hamburg

Hamburg zieht, inklusive mir, jedes Jahr mehrere Millionen Besucher in seinen Bann. Hierbei ist nicht nur von deutschen Touristen die Rede. Auch aus dem Ausland kommen jährlich mehrere Millionen Menschen, um die Hafenstadt Hamburg live zu erleben. Ein kleines Stadtportrait.

Auch wer schon mehrfach in Hamburg war, bleibt dabei: Diese Stadt ist einfach etwas Besonderes und verzaubert uns jedes Mal aufs Neue mit ihrer Vielfältigkeit und Schönheit. Jedes Mal, wenn man in Hamburg ist, stehen die typischen To-Dos auf der Liste, die während Hamburgbesuchs auf keinen Fall fehlen dürfen und das Stadtportrait
vollständig machen.

Das Nachtleben in Hamburg – So vielseitig wie die Hafenstadt selbst

Nicht nur tagsüber, auch nachts hat die Hafenstadt ihren Touristen viel zu bieten. Neben dem typischen Hot Spot, der Reeperbahn, kann auch eine nächtliche Hafenrundfahrt gebucht werden, die Hamburg aus einer ganz neuen Perspektive zeigt. Wer aber weder zu viel Trubel noch zu viel Ruhe mag, für den ist das Esplanade Casino am Stephansplatz genau die richtige Wahl. Es öffnet bereits mittags, aber erst nachmittags und abends füllen sich die Plätze an den Spieltischen und die Spielautomaten heizen sich auf. Damit bietet sich die Spielstätte förmlich an, den Abend dort zu beginnen. Im Angebot finden sich alle typischen Casinospiele wie Spielautomaten, Roulette oder Blackjack. Der letztgenannte Klassiker ist für manche Hamburg-Besucher die erste Wahl. Als Einsteiger macht man sich vorher mit den Spielregeln vertraut. Nach der Übersicht auf Betway Online Casino weiß man vielleicht, welche Variante des Klassikers man sich vornehmen will und kann so einige vergnügliche Stunden im Casino verbringen. Des Weiteren bietet die Bar eine große Auswahl leckerer Drinks. So kombiniert man nette Unterhaltungen, Nervenkitzel und Drinks, die für einen passenden Start in eine aufregende Nacht sorgen.

Sightseeing in Hamburg – Das darf man auf keinen Fall verpassen

Hamburg Landungsbrücken

Wer schon einmal in Hamburg war, der weiß, dass es im Grunde genommen an jeder Ecke etwas zu sehen gibt. Die Hafenstadt ist übersät mit Sehenswürdigkeiten, wodurch für jeden Besucher, ob jung ob alt, ob Alleinreisende oder Familien, etwas Passendes geboten wird. Zu den Top-Favoriten gehören die Elbphilharmonie, die Speicherstadt, die Landungsbrücken und der Fischmarkt, obwohl man für diesen das Opfer des frühen Aufstehens erbringen muss.

Die Elbphilharmonie ist Teil der Hafencity und gehört zu den berühmtesten Konzerthäusern Deutschlands. Aufgrund ihrer Größe und Konstruktion ist sie selbst für Besucher, die das erste Mal in Hamburg sind, kaum zu übersehen. Die Plaza, die Aussichtsplattform, von wo aus einem einen großartigen Ausblick über die Hafencity gewährt wird, ist für Besucher frei zugänglich, während die Konzertsäle nur über geführte Touren besichtigt werden können.

Ein Fischbrötchen zu essen, gehört in Hamburg selbstverständlich zum Pflichtprogramm. Das Beste gibt es, so sind sich die Touristen weitreichend einig, an der Landungsbrücke 10. Wer sich hier anstellt, sollte allerdings etwas Zeit mitbringen. Dieser Geheimtipp ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Täglich stehen hier mehrere hundert, vielleicht sogar tausend Touristen an, um eines der vermeintlich besten Fischbrötchen Hamburgs zu essen. Viele Besucher stellen sich jedes Mal aufs Neue in die lange Schlange, um den schönen Aufblick auf den Hamburger Hafen beim Genuss des besten Fischbrötchens der Welt zu genießen.

Selbst Langschläfer sollten sich für einen Besuch auf dem Fischmarkt den Wecker stellen – ihr werdet es nicht bereuen. Zu finden ist der Markt jeden Sonntag an der Hamburger Hafenkante. Der Duft und die Atmosphäre, die hier zu finden sind, präsentieren die Hafenstadt in einem völlig neuen Licht. Wer sich zuvor vielleicht nur im Stadtzentrum aufgehalten hat, der bekommt hier einen Eindruck davon, was Hamburg als Stadt wirklich auszeichnet.

Stadtportrait & Hafencity – Eine Reise in die Vergangenheit

Hamburg Hafencity

Hamburgs Hafencity gehört zum Stadtteil Hamburg-Mitte und ist mithilfe des ÖPNV sehr gut zu erreichen. Zum Bereich der Hafencity gehören die ehemaligen Hafenflächen des Großen Grasbrooks und die Speicherstadt. Insbesondere die Speicherstadt versprüht den typischen Charme Hamburgs. Sie gilt als der größte historische Lagerhauskomplex weltweit. Jedes Mal aufs Neue versetzt die Hamburg-Liebhaber die Speicherstadt in die Vergangenheit und man kann sich lebhaft vorstellen, wie es dort während der Zeit des Handels wohl zugegangen ist und sorgt so für ein rundes Stadtportrait.

Viel Vergnügen in Hamburg!

Hinterlasse eine Antwort

*