5 tolle Sehenswürdigkeiten in Hamburg die niemand verpassen sollte

5 tolle Sehenswürdigkeiten in Hamburg die niemand verpassen sollte

Die Hansestadt Hamburg gehört mit Berlin und München zu den beliebtesten Städten in Deutschland. Jahr für Jahr kommen Millionen von Touristen in die Hafenstadt, was angesichts der zahlreichen Sehenswürdigkeiten nicht verwunderlich ist. Mittlerweile ist die Situation aber eine andere, da wir von einer weltweiten Pandemie geplagt werden. Zumindest für Touristen aus Deutschland hat sich aber nur bedingt etwas geändert. Selbsterklärend gibt es einige Einschränkungen, dennoch können viele Sehenswürdigkeiten nach wie vor besucht werden.

Im Grunde sollen wir das ja sogar, da Experten von einem Urlaub im Ausland abraten. Doch damit Sie sich nicht zu viele Gedanken um die Planung machen, möchten wir Ihnen 5 tolle Sehenswürdigkeiten in Hamburg vorstellen, die Sie am besten nicht verpassen.

Wacholderpark

Diese Sehenswürdigkeit ist ein echter Geheimtipp, den die wenigsten Touristen kennen. Berechtigt ist das jedoch keineswegs, da es sich hierbei unumstritten um einen der schönsten Parks in Hamburg, wenn nicht gar ganz Deutschland handelt. Der denkmalgeschützte Park kennzeichnet sich vor allem durch seine imposanten Laubengänge aus Linden. Mit einer Fläche von 10.000 m² gibt es hier aber noch einiges mehr zu entdecken. Wichtig ist lediglich, dass Sie bei einer Anreise mit dem Auto einen Parkplatz finden, was in Nähe des Flughafens gar nicht so einfach ist. Informieren Sie sich daher unbedingt zuvor über das Parken am Flughafen Hamburg, um keine böse Überraschung zu erleben und stundenlang nach einem Parkplatz suchen zu müssen.

Der Michel – Sankt Michaelis

In Hamburg gibt es mehr als genügend schöne Bauwerke und das kann niemand bestreiten. Die Architektur in Hamburg ist schließlich weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Eines der schönsten Bauwerke ist und bleibt aber ohne Frage die Barockkirche Sankt Michaelis. Die Kirche ist sowohl für Einheimische als auch Touristen geöffnet. Zwei bedeutende Highlights sind die größte Krypta Nordeuropas und ein Turm mit Aussicht über den Hamburger Hafen.

Reeperbahn

Es dürfte Sie wahrscheinlich nicht wundern, dass wir hier die Reeperbahn nennen. Diese ist nämlich bekanntermaßen eines der Wahrzeichen Hamburgs und das sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene. Für Gäste in Feierlaune gibt es in ganz Hamburg keine bessere Destination, wenngleich wir erwähnen müssen, dass die Situation derzeit nicht optimal ist. Erst kürzlich wurden aufgrund eines Regelverstoßes zwei Bars geschlossen und es ist nicht auszuschließen, dass dies auch für die anderen Establishments Folgen haben wird. Aktuell ist ein Besuch der Reeperbahn aber wieder möglich. Sie sollten sich diese Chance also nicht entgehen lassen.

Fischmarkt

Wenn Sie Fisch mögen, werden Sie den Hamburger Fischmarkt lieben. Bereits seit 1703 werden hier jeden Sonntagvormittag Waren aus der ganzen Welt verkauft. Am wichtigsten ist dabei aber selbsterklärend der frisch gefangene Fisch, denn davon gibt es hier mehr als genug. Der Fischmarkt befindet sich am Elbufer und öffnet zu Sommerzeit bereits um 5 Uhr morgens. Auf jeden sollten Sie nicht zu spät hingehen, da die besten Waren dann gegebenenfalls schon weg sind.

Miniatur Wunderland

Trotz der derzeitigen Krise ist das Miniatur Wunderland in Hamburg geöffnet. Zumindest für Familien ist diese Sehenswürdigkeit ein Muss. Eine der Besonderheiten ist die hier befindliche Modelleisenbahnanlage. Mit mehr als 1000 computergesteuerten Zügen handelt es sich sogar um die größte der Welt.

Hinterlasse eine Antwort

*