Home United und die Stiftung ANKER HAMBURG verstärken die Flotte der Hamburger Tafel mit neuem Transporter

Home United und die Stiftung ANKER HAMBURG verstärken die Flotte der Hamburger Tafel mit neuem Transporter

Mit einem Handschlag vor dem Hamburger Ding wurde die Übergabe am Montag besiegelt: Gemeinsam mit Gabriela und Wolfgang Demel von der Stiftung ANKER HAMBURG übergab Home United-Gründer Tomislav Karajica den neuen Transporter an Mats Regenbogen, den 1. Vorsitzenden der Hamburger Tafel.

Eine Spende für die gute Sache: Rund 3.000 Kilometer legen die rund 120 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Hamburger Tafel jede Woche mit der Sprinter-Flotte zurück, um 30.000 Bedürftige in der Stadt mit Lebensmitteln zu unterstützen. Lebensmittel, die nicht mehr für den Verkauf geeignet sind und andernfalls vernichtet werden müssten.

Das Engagement der Helfer mit Herz von der Hamburger Tafel kommt hilfsbedürftigen Menschen zugute und setzt zugleich ein Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit. Ein Netzwerk, das allen Beteiligten nützt und Mehrwerte schafft – darum geht es Tag für Tag auch im Hamburger Ding, dem ersten Cross Community Space von Home United auf dem Kiez.

2Die Helferinnen und Helfer der Hamburger Tafel leisten einen großartigen Beitrag für unsere Stadt, das möchten wir nach Kräften unterstützen2, so Tomislav Karajica bei der Übergabe des Transporters. 2Mit dem Hamburger Ding haben wir einen Ort der Begegnung geschaffen – soziale Verantwortung heißt für uns aber auch, an diejenigen zu denken, denen es am Nötigsten fehlt.2

Neben den täglichen Fahrten von den Ausgabestellen zu sozialen Einrichtungen fällt bei der Hamburger Tafel natürlich auch einiges an Schreibtischarbeit an. Home United stellt dem Verein ein Kontingent an Flex Desks im Hamburger Ding zur Verfügung. Zur Wahl stehen unter anderem Schreibtische auf dem Laufband und komfortable Sessel mit Blick über St. Pauli. Eine Umgebung, die zu neuen Ideen inspiriert und in der sich Gleichgesinnte finden, um gemeinsam anzupacken und Projekte in die Tat umzusetzen.
Auch den United Cyber Space im Hamburger Ding dürfen die Mitglieder der Hamburger Tafel fortan unentgeltlich nutzen. Computer-Spiele wie League of Legends und Super Mario Kart laden dazu ein, in virtuelle Welten einzutauchen.

www.hamburger-tafel.de

Hinterlasse eine Antwort

*