15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Die Faire Woche in Hamburg

Die Faire Woche in Hamburg im September 2021

0 Kommentare

„Faire Woche“ in Hamburg: Am 10. September 2021 startet in Hamburg eine breit angelegte Fair Trade Kampagne. Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie geht es der Fair Trade Stadt Hamburg darum, den Fairen Handel zu stärken und zusammen mit allen Interessierten Strategien für ein zukunftsfähiges Wirtschaften zu entwickeln. Als Kampagnen- Botschafter ruft der Musiker Jan Delay alle Hamburger:innen dazu auf: „Bezahle andere immer  so, wie du selbst bezahlt werden möchtest: Fair!“.

„Die COVID-19-Pandemie hat die Situation für viele Kleinbäuer:innen und Arbeiter:innen im Globalen Süden erheblich  verschlechtert und die Verwundbarkeit globaler Lieferket- ten offenbart“, erklärt die Projektkoordinatorin der Fair Trade Stadt Hamburg, Christine Prießner. „Wie in jeder Krise liegt aber auch in dieser eine Chance, und zwar  die Chance ein gerechteres Handelssystem zu schaffen, das Gesundheit, Umwelt und Arbeitneh- mer:innen-Rechte stärkt. Diese Chance wollen wir nutzen!“

Die Kampagne bietet Unternehmen Beratung und Qualifizierung und unterstützt aktiv die Vernetzung der Unternehmen, die sich im Fairen Handel engagieren. Der Wettbe- werb Faires Büro schafft eine größere Sensibilität für Fairen Handel über den Kaffee- verbrauch hinaus. Fortbildungen zur Beschaffung fairer Sportartikel unterstützen Verei- ne dabei, Bälle und Textilien unter Berücksichtigung der Kriterien  des Fairen Handels einzukaufen.  Die Einführung  einer fairen Stadtschokolade bündelt das authentische Engagement vieler Akteur:innen Hamburgs und erhöht die Wahrnehmung und Identifi- kation Hamburgs als Fair Trade Stadt.

Zu den vielen Kooperationspartner:innen der Kampagne dieser Fairen Woche gehören neben Unternehmen wie J.J. Darboven, Lemonaid, Brands Fashion und Benecke Coffee auch der Hamburger Sportbund (HSB). „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem HSB, da der Sport in der Kampagne eine zentrale Rolle einnehmen wird“, betont die Kampagnenkoordina- torin, Sarah Kreuzberg.

Veranstaltungen während  der Fairen Woche vom 10. bis 24. September 2021

„Zukunft fair gestalten – #FAIRHANDELN für Menschenrechte weltweit“ – unter diesem Motto zeigt die Faire Woche vom 10. bis 24. September, dass menschenwürdige Arbeit ein entscheidender Faktor ist, um Armut zu bekämpfen und die Welt gerechter zu ge- stalten. Bundesweit und auch in Hamburg laden Weltläden und andere Organisationen dazu ein, die eigenen Konsummuster auf den Prüfstand zu stellen und darauf hinzuwir- ken, dass Schieflagen bei den Handels- und Produktionsbedingungen korrigiert werden.

So beleuchtet ein Aktionstag in den Bücherhallen  das Thema „Fairer Handel im Sport“ von allen Seiten. In einer Live-Schaltung nach Nicaragua berichten Kaffeeprodu- zent:innen über ihre aktuellen Herausforderungen. Und ein Planspiel erlaubt einen spielerischen Blick in die Arbeitswelt der Zukunft.

Faire Woche Schwerpunkt  Sport

Fair P(l)ay – Fairer Handel im Sport

Aktionstag, Samstag, 11.09.21, 11-18.30 Uhr, Bücherhallen  Hamburg, Hühnerposten 1

Fairness spielt im Sport eine große Rolle, zumindest  auf dem Spielfeld, doch kaum bei der Ball- und Sportartikelherstellung. Die Doku-Fiktion „#einBall“ informiert über die nachhaltige Produktion von Sportbällen in Pakistan. In einer anschließenden  Live- Schalte nach Sialkot, der Welthauptstadt der Fußballproduktion, berichtet Zain Ul Abideen Ahsan (Geschäftsführer von Vision Technologies) von den aktuellen Herausfor- derungen. Welche Möglichkeiten sich konkret für Hamburg bieten, darum geht es in einer Podiumsdiskussion, u.a. mit Robert Weber (Bad Boyz Ballfabrik) und Lisa Mar- quardt (Sport handelt Fair). Auch Mitmach-Aktionen mit fairen Bällen und Preisen kommen nicht zu kurz!

Sport, Nachhaltigkeit und Fairer Handel – auch in eurem Verein!? Online-Workshop am Donnerstag, 30.09.21, 18-20.30 Uhr

Sportvereine können – und tun dies zum Teil auch bereits – eine aktive Rolle zur Verbes- serung der Umwelt sowie für Menschen- und Arbeitsrechtsbedingungen in der Sportin- dustrie einnehmen. In dem Online-Workshop erhalten die Teilnehmenden Impulse und entwickeln gemeinsam Wege zur Umsetzung im Vereins- und Sportkontext.

Weitere Themen der Fairen Woche in Hamburg (Auswahl)

Durch den Norden Hamburgs mit Dr. Sven Tode (MdHB) Fahrrad-Rallye am Samstag, 11.09.21, 15-18 Uhr

Wo gibt es in Barmbek und drum herum  fair gehandelte Produkte? Auf dieser Fahrrad- tour wollen wir es herausfinden! Egal ob Lieblingscafé oder Spielzeugladen – gemeinsam wird eine Fair-Trade-Karte für den Wahlkreis erstellt, die anschließend zur Verfügung gestellt wird.

Treffpunkt: SPD-Abgeordnetenbüro Barmbek, Fuhlsbüttler Straße 458, 22309 Hamburg

Anmeldung: kontakt@sven-tode.de

Das komplette Programm der Fairen Woche unter: www.fairtradestadt-hamburg.de/faire- woche-2021.

Nicaragua – die aktuelle Lage der Kaffeeproduzent:innen

Live-Schalte nach Nicaragua am Mittwoch, 15.09.21, 19-20.30 Uhr

Wahlen, Corona-Pandemie, Klimawandel  – die Menschen in Nicaragua stehen vor kom- plexen Herausforderungen. Welche Auswirkungen hat die aktuelle Lage auf die Bevölke- rung, allen voran auf die Kaffeeproduzent:innen? Wie gehen sie mit der Situation um? Und was kann der Faire Handel zu ihrer Unterstützung beitragen? Davon berichtet Iva- nia Calderón, Geschäftsführerin der Kooperative  La Providencia in Wiwilí im Norden Ni- caraguas.

Fairer Handel. Macht. Frauen. Stark.

Vortrag am Freitag, 17.09.21, 19-20 Uhr, Weltladen Bergedorf, Sachsentor 69

Tauche in die Welt der starken Frauen des Fairen Handels ein. Entdecke vielfältiges Em- powerment von Honduras über Tansania bis Nepal und Sri Lanka: Kaffee, Cashews, Kör- be und mehr. Die Referentin Magdalena Gassner ist Soziologin und Fair-Handels- Beraterin  und zeigt im Weltladen Bergedorf anhand verschiedener  Beispiele, wie der Faire Handel durch den Aufbau nachhaltiger Strukturen für viele Frauen zu menschen- würdigen  Arbeitsbedingungen beiträgt. Wertschätzung, Selbstbestimmung und Unab- hängigkeit stehen dabei im Vordergrund.

Info: www.weltlaeden.de/bergedorf

Plan A – Arbeitswelten der Zukunft

Planspiel am Samstag, 25.09.21, 13-18 Uhr, W3, Nernstweg 32-34

Das Planspiel „Plan A“ erlaubt einen spielerischen Blick in die Arbeitswelt der Zukunft.

Die Teilnehmer:innen übernehmen die Führung eines mittelständischen Unternehmens. Auf Basis einer Simulation werden in unterschiedlichen Arbeitsgruppen konkrete Ent- scheidungen getroffen und mögliche Folgen für Mitarbeitende, Umwelt oder das Unter- nehmen diskutiert. Soll der 5h-Arbeitstag  eingeführt werden? Wie reduzieren wir Aus- wirkungen auf die Umwelt? Setzen wir auf neue Technologien wie 3D-Druck und Block- chain? Oder liegt die Zukunft doch in Geschäftsmodellen jenseits von Wachstum? Anmeldung (bis 22.9.): https://app.guestoo.de/public/event/036aa3e5-954c-47fd-867b-

6ad708ab9457

Faire Woche 2021

Vom 10. bis 24. September 2021

programmheft-faire-woche-2021

Das komplette Programm der Fairen Woche unter: www.fairtradestadt-hamburg.de/faire- woche-2021.

Buchcover: Nichts als Staub
Vorheriger Beitrag
Nichts als Staub – Ein neuer Hamburg-Thriller
Elefant Elmar vom Theater Mär
Nächster Beitrag
Elmar OpenÄr – Theater Mär im Eppendorfer Park

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg
Newsletter erhalten
Wir freuen uns über neue Leser, die den Hamburger Sommer lieben und die schöne Seite der Stadt mehr abgewinnen wollen
15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1