Mal was anderes von ELECTRONIC BEATS: Sevdaliza über Unangepasstheit, Autodidaktik und Spiritualität

Mal was anderes von ELECTRONIC BEATS: Sevdaliza über Unangepasstheit, Autodidaktik und Spiritualität

Ein Gespräch über das unangepasst, autodidaktisch und spirituell sein. Als Kind flüchtete „Sevdaliza“ mit ihrer Familie aus Teheran in die Niederlande und lebt heute in Rotterdam. Sie lernte erst mit 24 Jahren Gesang und begann dann mit der Musikproduktion.

In der aktuellen Folge des Telekom Electronic Beats Podcasts spricht Host Jakob Thoene mit der 33-jährigen iranisch-niederländischen Sängerin, Songwriterin und Produzentin Sevda Alizadeh, alias Sevdaliza. Die talentierte Musikerin ist in Teheran geboren und lebt seitdem sie fünf Jahre alt ist in den Niederlanden. Sie stammt aus einer persischen Künstlerfamilie bestehend aus Dichtern und Musikern. In ihrer Jugend spielte sie auf professionellem Niveau Basketball, womit sie verletzungsbedingt aufhören musste. Später studierte sie Kommunikationswissenschaften und jobbte im Bereich Marketing. Die Musik begleitet sie schon ihr Leben lang. Bei einer Reise nach Brasilien erlebt sie einen neuen Zugang zur Musik und beschließt mit 24 Jahren diese zu ihrem Beruf zu machen. Ihre Musik und besondere Inszenierung passen dabei bewusst in keine Schublade. Sie singt auf Englisch und Farsi und vereint die persische und westliche Welt.

Sie arbeitet mit sehr wenigen Musikern aus ihrem engen Bekanntenkreis zusammen und veröffentlicht ihre Stücke auf ihrem eigenen Label Twisted Elegance, damit ihre Musik so authentisch wie möglich bleibt. Im Podcast äußert sie ihre Kritik gegenüber Plattenlabels und spricht dabei auch von einem Missbrauch der Kunst. Sie erzählt, wodurch ihre Kreativität entsteht und welche Kraft sie aus ihrer Sensibilität und Spiritualität, aber auch aus dunklen Momenten zieht. Sie beschreibt, wie sie sich als ewig gehandelter Underdog fühlt und ermöglicht den Zuhörer*innen einen privaten Einblick in ihre künstlerische und spirituelle Welt.

Electronic Beats Podcast #64 Sevdaliza

www.electronicbeats.net/podcast/sevdaliza/

Über Electronic Beats Podcasts

Seit März 2018 erscheint regelmäßig eine neue Folge des Telekom Electronic Beats Podcasts. In Unterhaltungen über die verbindende Kraft von Musik, Kunst und Kultur, aber auch ganz persönliche Ups & Downs sprachen die Hosts Gesine Kühne und Jakob Thoene u.a. bereits mit Billie Eilish, Chilly Gonzales, Westbam, Perel, Sarah Farina, Gabi Delgado / DAF, Katja Ruge, Richie Hawtin, Rampa, Dixon und Lars Eidinger. Telekom Electronic Beats ist das internationale Musikmarketingprogramm der Deutschen Telekom, das seit nun 20 Jahren digitale Aktivitäten und Live-Veranstaltungen in Europa umfasst. Neben allen Infos rund um Podcast und Clubnights bietet www.electronicbeats.net tagesaktuellen Musikjournalismus, Interviews und Konzertmitschnitte aus der Clubkultur. Der Kanal EB.TV zählt zu den renommiertesten Video-Magazinen der elektronischen Musik – mittlerweile mit wöchentlich wechselnden Artist-Features und Tech-Talks auf YouTube.

Hinterlasse eine Antwort

*