Ein Dachfenster ins Gründach einbauen gegen das Insektensterben?

Ein Dachfenster ins Gründach einbauen gegen das Insektensterben?

„Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick auf die Sterne“, so heißt es doch. Gerade kürzlich hätte wir dann auch eine Sternschuppennacht über Hamburg erleben können, wenn es unser berühmtes Wetter nicht gäbe. Wir lassen uns davon nicht unterkriegen, sind ja schließlich nicht aus Zucker, und legen selbst Hand an für unser Dachfenster, um dafür zu Sorgen, Sternschnuppen sehen zu können – und Insekten zu retten..

Unsere Familie draußen in Rahlstedt besitzt ein Haus mit einem Dach. Das Haus hat schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel und das Dach ebenfalls. Aber rauskucken kannste da nicht wirklich. Es gibt wohl eine kleine Klappe, aber es gibt ja nicht mal Fledermäuse mitten in der Stadt, auch wenn Rahlstedt Stadtrand ist. Was wenn wir ein größeres Loch zwischen die Balken sägen wollten um vielleicht ein Teleskop auf die Venus zu richten? Oder wenn wir einfach nur ein modernes Fenster im Dach haben, wollen, das dem buckligen Haus einen Anstrich von Energiesparen und Modernität verleiht? Richtig – dann wirds teuer.

Nun hab mal so ein Haus, dann weißt du Bescheid. Ständig gibt es was zu tun – und ständig verschlingt es Geld. Je oller, je doller. Man kennt das. Nun gibt es in Rahlstedt sicher viele Leute, viele Aussiedler und Flüchtlinge, die dir gern so ein Dachfenster einbauen würden. Aber auch die kosten Geld. Also macht man das selbst. Hast du Internet – weißt du Rat, hier gibt es Anleitungen für den Einbau von Dachfenstern. Beispielsweise.

Drumherum, so habe ich gelesen, kann man das Dach begrünen. Da gibt es ein Projekt, das nennt sich Green Roof oder auf Deutsch Gründach oder Dachbegrünung. Es ist gerade so eine Art Trend in Hamburg, zumindest in der Diskussion. So soll beispielsweise der Feldstraßenbunker begrünt werden und so weiter. Ich finde das eine wundervoll Idee.

Erklärungfilm „Hamburg wird grün“ – Studentenprojekt von Sina Hollmichel und Torben Eggerstorf

Da wir gerade letzte Woche bestätigt bekommen haben, dass wir hier von einem regelrechten Insektensterben betroffen sind, scheint das eine um so lohendere Sache. Ich begrüne mein Dach, baue mir mit der Anleitung oben ein schönes Dachfenster ein, durch das sich die Insekten retten können, wenn der Winter kommt. So ist doch alles geholfen oder was meint ihr?

Hinterlasse eine Antwort

*