Vattenfall Lesetage

Vattenfall Lesetage

Der Vorverkauf ist bereit gestartet. Die Vattenfall Lesetage, das große Literaturfestival in Hamburg, feieren in diesem Jahr den 15. Geburtstag. Nicht mit Komasaufen oder einer Pilgerfahrt, sondern mit einem anspruchsvollen und charmanten Event. Vom 18. bis 25. April 2013 präsentieren die Lesetag ein abwechslungsreiches Literaturprogramm, das sich der Literaturfan nicht entgehen lassen sollte.

Zu den in diesem Jahr für die Literatur – und die Lesetage – neu entdeckten Orten gehören unter anderen das DESY, die Jugendherberge Hamm, die Oberhafen Galerie, das Stilwerk, die Villa Luna Bilinguale Kindertagesstätte und Gosch im Café Keese. Mit vielen anderen ungewöhnlichen Räumen bilden sie das passende Ambiente für die Lesungen des umfangreichen Kinder- und Jugendprogramms, der Krimireihe und neuer Themenreihen. 2013 stellen die Lesetage aktuelle Neuerscheinungen vor, die eine Vision wagen, Fragen des menschlichen Zusammenlebens thematisieren und über den Tellerrand der eigenen Kultur hinausblicken.

Hervorgehoben werden in diesem Jahr der Lesetage in einer eigenen Reihe “Frauen, die man kennen sollte”. Dazugehören neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Churchills Geheimagentin Nancy Wake auch die ehemalige, couragierte Generaldirektorin des Ägyptischen Nationalmuseums, Wafaa El Saddik, und die 80-jährige frühere Hamburger Justizsenatorin Lore Maria Peschel-Gutzeit, die ihr Leben lang für Gleichberechtigung gekämpft hat.

Ihre Debütromane stellen die Schauspielerin Andrea Sawatzki und die “Afropolitin” Taiye Selasi vor. Linn Ullmann, eine der bekanntesten Schriftstellerinnen Skandinaviens und Tochter von Ingmar Bergmann, wird mit Juliane Köhler bei den Lesetagen auf der Bühne sitzen.

Auch Männer kommen zum Zuge: Der amerikanische Erfolgsautor David Guterson (Schnee, der auf Zedern fällt) liest aus seinem neuen Roman, während der hoch betagte Arno Gruen (den ich sehr schätze, denn ich habe viel aus seinen Büchern gelernt), bedeutender Psychoanalytiker und Gesellschaftskritiker, ein Plädoyer für die Empathie hält. Der syrische Autor Fawwaz Haddad stellt seinen erschütternden Roman “Gottes blutiger Himmel” vor.

Mein “Geheimtipp” bei den Lesetagen

Mittwoch, 24. April um 19.00 Uhr
Dem Leben entfremdet mit Arno Gruen, Matthias Göritz (Moderation)
Geboren als Original, gestorben als Kopie – das ist laut Arno Gruen, dem berühmten Psychoanalytiker und Gesellschaftskritiker, das Schicksal vieler Menschen. Er kritisiert unsere Zivilisation, weil das Empfinden für die Wirklichkeit und das Mitgefühl für andere Menschen zunehmend durch ein unnatürliches und nicht mehr menschliches Bewusstsein abgewertet und unterdrückt wird. Wissenschaftliche Erkenntnisse, Technik und Informatik beeinflussen und beaufsichtigen uns seiner Meinung nach in einer vollkommen durchkonstruierten Welt.
Eintritt: € 7,-
Universitätsklinikum Eppendorf, Haus W 29 (Erika-Haus)
Martinistraße 52, 20246 Hamburg

Der geheimnisvolle Fremde von Atak + Mark TwainWeitere internationale Gäste reisen u.a. aus Argentinien, Spanien, China, Island und Finnland an. Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, plädiert für einen Mentalitätswechsel, für eine lebensfrohe und moderne jüdische Gemeinschaft. Der Graphic-Novel-Künstler ATAK hat eine Geschichte von Mark Twain illustriert. Skurril und tollkühn sind die Romane des britischen Autors Ned Beauman, des katalanischen Autors Jordi Punti und des Finnen Tuomas Kyrö.

Zum Abschluss der Lesetage werden die Berliner Kult-Radiomoderatoren Volker Wieprecht und Robert Skuppin das Lebensphänomen des ersten Mals ins Visier nehmen, musikalisch begleitet von der Band Organik Odyssey, wer immer das sein soll.

Vattenfall Lesetage Hamburg vom 19. bis 26. April 2012 Programm

Das Kinder- und Jugendprogramm der Lesetage führt nach Indien, mit Kolumbus auf die Meere, nach Grönland des Jahres 2020, nach Griechenland und mit TKKG in die Alpen. Es gibt eine Thrillernacht, Workshops, Experimente und wieder viele spannende Literaturorte in der ganzen Stadt, darunter das Planetarium, ein Polizeikommissariat und die BallinStadt.

15. Vattenfall Lesetage in Hamburg

Vom 18. bis 25. April

Eintritt: 2,- Euro für Kinder und in der Regel 7,- Euro für Erwachsene (ggf. zuzüglich Porto).
An den Vorverkaufsstellen und im Internet ohne Gebühr erhältlich.
Karten: Ab sofort an allen Vorverkaufsstellen, unter www.vattenfall.de/lesetage oder unter 01805-969000123 (14 Cent/Min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, max. 42 Cent/Minute aus den Mobilfunknetzen).

Restkarten sind gegebenenfalls an der Tages- oder Abendkasse zu bekommen.

Foto: Anfuehrer

Hinterlasse eine Antwort

*