15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Wasser Tastings

Getränke-Tastings: Was Neues für den Gaumen

0 Kommentare

Es gibt bestimmte Getränke, die einen festen Bestandteil des Alltags darstellen und für den kleinen Genuss zwischendurch sorgen. Ob die Tasse Kaffee am Morgen, das Mineralwasser im Büro oder das Gläschen Wein am Abend.

Allerdings greifen die meisten Menschen dabei stets zu den gleichen Sorten, sodass sie ihr eigentliches Lieblingsprodukt vielleicht nie kennenlernen werden. Um dies zu verhindern, bilden Tastings eine tolle Möglichkeit. Bei diesen handelt es sich um Verkostungen bestimmter Getränke, bei denen unterschiedliche Varianten durchprobiert werden können. Die Events werden in der Regel von Fachleuten durchgeführt, sodass nicht nur der Gaumen verwöhnt wird, sondern auch viel neues Wissen mit nach Hause genommen werden kann.

Welche Tastings sich aktuell einer besonders großen Beliebtheit erfreuen, zeigt der folgende Beitrag.

Bier-Tastings

Es wäre eine Fehlannahme davon auszugehen, dass nur Weine mit einer großen geschmacklichen Bandbreite punkten können. Auch Biere können sich unglaublich vielseitig gestalten, besonders, seit die Beliebtheit der individuellen Craft-Biere kontinuierlich zunimmt. 

Beispielsweise lassen sich im Rahmen von einem Bier Tasting Hamburg zahlreiche unterschiedliche Sorten von Bier entdecken, darunter auch die von zahlreichen Brauereien. So kann beispielsweise selbst erlebt werden, welche Auswirkung die Wahl des Hopfens auf das Bier hat, welche Röstaromen enthalten sein können und wodurch sich eigentlich ein Eisbock auszeichnet.

Häufig werden die Bier-Tastings von erfahrenen Bierbrauern oder speziellen Bier-Sommeliers durchgeführt, die durch ihr umfangreiches Fachwissen über die Welt der Biere begeistern.

Kaffee-Tastings

Bei den angesagten Kaffee-Tastings steht natürlich die Bohne im Fokus, schließlich bildet diese die Basis des beliebten und vor allem belebenden Getränks. Um einen wirklich perfekten Kaffee zu kreieren, sind nicht nur hochwertige Rohstoffe nötig, sondern ebenfalls Bohnen, die qualitativ veredelt wurden. Daneben kommt es jedoch auch auf die korrekte Technik der Kaffeezubereitung an.

Vor den eigentlichen Tastings haben die Teilnehmer in vielen Fällen sogar die Chance, den Kaffee selbstständig zu rösten und dabei seine typischen Charakteristika kennenzulernen. Im Übrigen finden die Kaffee-Verkostungen – anders als die meisten weiteren Tastings – am Morgen statt – besser können Kaffee-Liebhaber wohl nicht in einen neuen Tag starten.

Whiskey- und Gin-Tastings

Die späteren Abendstunden bilden dann die richtige Kulisse für Gin- und Whiskey-Tastings. Diese erlauben es, in die umfangreiche Aromenwelt der Gins beziehungsweise der Whiskeys einzutauchen.

Charakteristisch für die beiden Spirituosen ist schließlich ihre unglaubliche Vielfalt an verschiedenen Sorten. Bei einem Whiskey-Tasting wird oft ebenfalls Edelschokolade verköstigt, da die Aromen des Whiskeys ideal mit denen der Schokolade harmonieren und durch diese sogar verstärkt wahrgenommen werden können.

Gin ist dagegen vielen Menschen vor allem als Bestandteil von Cocktails und Longdrinks bekannt, weshalb dieser im Rahmen eines Tastings nicht in seiner puren Form, sondern gemeinsam mit unterschiedlichen Tonics gereicht wird.

Wasser-Tastings

Im ersten Moment mögen sich Wasser-Tastings recht unspektakulär anhören, schließlich sind viele Menschen der Meinung, dass Wasser ohnehin immer gleich schmeckt. Allerdings werden diese durch ein Wasser-Tasting eines Besseren belehrt.

Durch die verschiedenen Mineralisierungen des Wassers verfügt jede Sorte über einen ganz spezifischen Geschmack, der auch „Körper genannt wird. Dieser Körper kann sowohl trocken als auch erfrischend ausfallen.

Im Rahmen des Wasser-Tastings erfahren die Teilnehmer beispielsweise, welche Mineralisierung die beste Begleitung für einen tollen Rotwein darstellt oder inwiefern sich die Inhaltsstoffe des Wassers positiv auf den Organismus auswirken.

Mit dem Ratenkredit raus aus roten Zahlen
Vorheriger Beitrag
Dispo-Umschuldung: Endlich raus aus den Roten Zahlen
Das Zuhause im Urlaub renovieren
Nächster Beitrag
Zuhause, wo es am Schönsten ist – oder werden kann

0 Kommentare

Antworten

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 10.326 anderen Abonnenten an