Binnenalster Filmfest unter freiem Himmel vom 6. bis 9. September

Binnenalster Filmfest unter freiem Himmel vom 6. bis 9. September

Bevor der Sommer endgültig zur Neige geht, zeigt Hamburg noch einmal alles. Dazu gehört das Binnenalster Filmfest in diesem Jahr sogar mit einer Oper!

Stulpen an, Locken richten und ab aufs Rennrad: Mit Musik- und Tanzfilmen aus den 1970er und 1980er Jahren, darunter Flashdance von Adrian Lyne und der Übertragung von Mozarts Così fan tutte aus der Staatsoper Hamburg stimmt das Binnenalster Filmfest, eine Veranstaltung von City Management Hamburg, Lebendiger Jungfernstieg e.V. und FILMFEST HAMBURG, an vier Abenden auf die neue Opernspielzeit und das diesjährige Filmfestival in der Hansestadt ein.

Für Brigitte Engler, Geschäftführerin des City Managements Hamburg, ist das Binnenalster Filmfest »eines der Highlights im Kulturkalender der Stadt. Wir inszenieren den städtischen Raum als Bühne und bieten den Hamburgerinnen und Hamburgern einen spannenden und attraktiven Anlass, unsere schöne Innenstadt zu besuchen oder nach dem Einkauf einfach noch am Jungernfernstieg zu verweilen.« FILMFEST HAMBURG-Festivalleiter Albert Wiederspiel freut sich auf das Filmfest vor dem Filmfest: »Es ist immer wieder eine besondere Atmosphäre, bei hoffentlich schönem Wetter von den Stufen am Alteranleger auf die schwimmende Leinwand zu blicken und drei echte Kultfilme unter freiem Himmel zu erleben.«

Das Binnenalster Filmfest startet am 6. September 2018 mit Dirty Dancing von Emile Adolino. Erzählt wird die Liebesgeschichte zwischen der 17-jährigen Frances »Baby« Houseman (Jennifer Grey) und dem Tanzlehrer und Herzensbrecher Johnny (Patrick Swayze). Der Kultfilm mit Hits nicht nur zum Mitsingen wie »Time of my Life«, mit hinreißenden Tanzszenen und Filmzitat-Klassikern wie »ich habe eine Wassermelone getragen…« war der Überraschungserfolg der Kinosaison 1987/88.

Ein weiterer Filmklassiker, ausgezeichnet mit einem Oscar für »What a Feeling« als bester Titelsong und mit spektakulären Tanzszenen in knallig-kultigen Aerobic-Outfits und unvergesslichen Frisuren, kommt am 7. September 2018 auf die schwimmende Leinwand: In Flashdance von Adrian Lyne will Alex (Jennnifer Beal) professionelle Tänzerin werden. Doch der Weg dahin ist schwer. Wenn sie nicht gerade mit ihrem Rennrad durch die Straßen flitzt, arbeitet die schöne und talentierte 18-Jährige tagsüber als Schweißerin in einem Stahlwerk und nachts als Tänzerin in einer zwielichtigen Bar. Ihr Chef Nick (Michael Nouri), mit dem sie sich auf eine Beziehung einlässt, verschafft Alex ein Vortanzen an einer Tanzakademie und ihr Traum könnte in Erfüllung gehen.

Kooperationspartner des Filmabends am 7. September 2018 ist die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation in Zusammenarbeit mit der Hamburg Marketing GmbH. Um den Fokus auf die Kombination von urbaner Mobilität, Kultur und Lebensqualität zu legen, werden die Besucher aufgerufen, das Filmfest unter freien Himmel mit dem Fahrrad zu besuchen. Eine kostenfreie Fahrradgarderobe sorgt für einen sicheren Abstellplatz, ein Multi-Touchtable informiert die Besucher über Infrastrukturmaßnahmen zum Radverkehr in Hamburg.

»Das Binnenalster Filmfest ist ein tolles kulturelles Angebot und ein besonderes Erlebnis mitten in Hamburg. Das ist eine gute Bühne, um das Radfahren als wichtigen Bestandteil einer modernen Mobilität in Hamburg zu präsentieren«, sagt Andreas Rieckhof, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation.

Dazu Michael Otremba, Geschäftsführer Hamburg Marketing GmbH: »Radfahren ist ein wichtiger Baustein für eine steigende Lebensqualität der Hamburgerinnen und Hamburger. Die Kooperation mit dem Binnenalster Filmfest zeigt, wie positiv sich Radfahren und Kultur gegenseitig ergänzen und Impulsgeber für die Entwicklung der Stadt sein kann.«

Neben der Filmvorführung gibt es an dem Abend Preise zu gewinnen. Die ersten 30 Gäste, die am 7. September mit dem Fahrrad zum Screening radeln, erhalten Eintrittskarten für das diesjährige FILMFEST HAMBURG. Außerdem verlost 2Entertain Germany unter allen Flashdance-Besuchern ein Creme-Rennrad als Hauptgewinn. Der/die Gewinner*in wird nach der Vorführung bekannt gegeben. Kasper Homboe, Head of Communication and Development, 2Entertain Germany: »Wir finden das Binnenalster Filmfest eine tolle Idee, es zeigt die Alster einmal ganz anders als sonst. Unsere Produktion FLASHDANCE – das Musical (ab September im Mehr! Theater) passt in diesem Jahr thematisch hervorragend, sodass wir dieses Event umso lieber unterstützen.«

Ein weiteres Highlight des Binnenalster Filmfests ist die zeitversetzte Übertragung von Così fan tutte am 8. September 2018 zur Spielzeiteröffnung der Staatsoper Hamburg. Herbert Fritsch inszeniert das Werk von Wolfgang Amadeus Mozart unter der musikalischen Leitung von Sébastien Rouland als Verwechslungsspiel um Liebestreue und Verrat. Vor der Opern-Air-Übertragung der Premiere stimmen Chorsänger*innen, Laien, Zaungäste und Hamburger*innen um 20:00 Uhr den Jungfernstieg mit einem Mozart-Medley auf den Abend ein.

Staatsopernintendant Georges Delnon: »Es ist im vierten Jahr eine wunderbare Tradition geworden, die Eröffnungspremiere der Staatsoper Hamburg im Rahmen des Binnenalster Filmfests möglichst vielen Hamburgerinnen und Hamburgern zugänglich zu machen. Ich danke unseren verlässlichen Partnern FILMFEST HAMBURG, City Management Hamburg und dem Verein lebendiger Jungfernstieg.«

Als krönender Abschluss wird am 9. September 2018 The Rocky Horror Picture Show von Jim Sharman mit Susan Sarandon und Tim Curry in den Hauptrollen gezeigt. Der Musical-Film aus dem Jahr 1975 ist seit über 40 Jahren ein Kinodauerbrenner und ein wahres Kult- und Mitmachspektakel mit Schminke, Reis und Klopapier.

Binnenalster Filmfest vom 6. bis 9. September 2018

Alle Veranstaltungen beginnen um 20.30 Uhr
Eintritt frei!

Jungfernstieg

Binnenalster, 22767 Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*