Grenzen sind relativ Festival

Grenzen sind relativ Festival

Der Verein Grenzen sind relativ e.V. setzt sich mit verschiedensten Projekten, Veranstaltungen, Kampagnen, Öffentlichkeitsarbeit & Bewusstseinsbildung sowie der Vernetzung von Menschen für eine inklusive, integrale und friedliche Gesellschaft ein.

Nach den letzten beiden wunderbaren Grenzen sind relativ Festivals in der Fabrik Hamburg Altona geht es nun in der Fabrik in die dritte Runde. Zusammen mit über 100 Künstler*innen, Ausstellenden und gemeinnützigen Organisationen, wird das „synergetisch multipolare Spektrum“ der Künste, Menschen und Netzwerke unterschiedlichster Backgrounds ausgiebig gefeiert! Nicht zuletzt geht es einfach um geile Musik, Kunst und Begegnungen!

Ein Highlight des diesjährigen Festivals sind die „Art-Clashes“: Die mitwirkenden Künstler*innen werden in verschiedensten Kollaborationen exklusive Performances auf die Bühne zaubern, die so noch nie so gesehen, gehört und erlebt worden sind.

Grenzen sind relativ Programm

DAS PACK feat. TONALI
Die legendären Herren um Pensen Paletti (u.a. Monsters of Liedermaching) machen gemeinsame Sache mit Ausnahmekünstlern des Kulturprojekts Tonali (u.a. ECHO Klassik), Tae-Min Hyun (Klavier), Joel Blido (Cello)

SOULOUNGE feat. SARAJANE & PHIL SIEMERS
Die Wiederbelebung der einstigen Talentschmiede (u.a. Roger Cicero, Johannes Oerding & Miss Platnum) durch Sven Bünger, der sich mit diesem Projekt bereits mit James Brown und diversen Motown-Legenden die Bühne teilte.

EDWIN HOSOOMEL feat. EXTINCTION REBELLION
Beim diesjährigen Hamburger Musikpreis „Krach & Getöse“ als „Bester Newcomer“ ausgezeichnet, entfaltet Edwin Hosoomel einen futuristischen Klangteppich aus Soul, R´n´B und Trip Hop. Unterstützt von der gesellschaftspolitischen Klimabewegung „XR“.

SHIRLEY HOLMES
Zwei Sängerinnen an Gitarre & Bass und ein Typ am Schlagzeug. Das Trio macht Musik zum tanzen und atmet dabei Rock mit einer Prise knallhartem Pop. 100% reine Energie auf deutsch und englisch. Made in Berlin.

SUPERBAD feat. JIRRI & LASH & LESLEY FARFISA
Die Disco Dance Sensation mit einem Live-Mash Up aus Soul- und Funk-Klassikern von James Brown, kombiniert mit aktuellen HipHop Sounds & Samples. Das Mikro geben sich ein paar alte Bekannte aus der Hamburger Musikszene in die Hand während J.B. reanimiert wird.

MISCHA GOHLKE BAND feat. RAPFUGEES
Blues meets Rap! Das Power-Trio um Gitarrist und Festival-Initiator Mischa Gohlke trifft mit seinen Blues-Klassikern und Eigenkompositionen auf das HipHop Kollektiv „Rapfugees“, welches ambivalente Geschichten in diversen Sprachen auf die Bühne feuert.

FAME ACADEMY feat. SOUZAN ALAVI
Die Kids von der Musicalschule „Fame Academy“ werden mit einer Crossover-Performance aus Gesang, Musik und Tanz die „Fabrik“ rocken. Begleitet werden die jungen Menschen von der Schulleiterin und aus dem Fernsehen bekannten Schauspielerin Souzan Alavi.

G-CONNECTION feat. CAN „KAZIM“ GÜLEC
Can Gülec gehört in Hamburg aktuell zu einem der aktivsten Künstler im Bereich HipHop Tanz. Die von ihm gegründete G-Connection setzt sich aus jungen, talentierten Tänzer*innen von verschiedenen Vereinen/Einrichtungen (Hajusom, HipHop Academy, usw.) zusammen.

FANI & BOUBA
Die Sängerin und Gitarristin Fani vermischt traditionelle afrikanische Klänge mit moderner Popmusik und lässt zusammen mit Tänzer und Percussionist Bouba etwas komplett Neues entstehen.

JESSE GOMEZ TRIO
Der aus Brasilien stammende Musiker besticht durch sein herausragendes Gitarrenspiel. Reggae, Rock & Funk fusionieren mit südamerikanischen Stilelementen.

Das Pack feat. TONALi, Soulounge feat. Sarajane & Phil Siemers, SHIRLEY HOLMES, Mischa Gohlke Band feat. Rapfugees, Superbad feat. Jirri & Lash & Lesley Farfisa, Edwin Hosoomel feat. Extinction Rebellion, Fani & Bouba, Jessé Gomes Trio, Fame Academy feat. Souzan Alavi, G-Connection feat. Can „Kazim“ Gülec, YACHTKLUB -Künstler*innen-Kollektiv, Überraschungsgäste, Moderation: Leonie Fuchs & Markus Riemann

Grenzen sind relativ

Samstag, den 26. Oktober 2019 ab 19:00 Uhr
Facebook: www.facebook.com/grenzensindrelativ/
Tickets für 15,- Euro (zzgl. VVK.)
Abendkasse 20,- Euro
Mit Live Musik, Tanz, Theater, Performance, Kunstausstellungen, Video-Kunst, Network-Area, interaktiven Erlebniswelten & Aftershowparty.

Fabrik Hamburg
Barnerstraße 36, 22765 Hamburg

Die Fabrik ist für „Wheelers“ barrierefrei gestaltet! Gebärdensprach- & Schriftdolmetscher werden vor Ort sein. Für die großzügige Unterstützung geht unser Dank an das „Bezirksamt Altona“, die „Stiftung Hamburger Wohnen“ und die „Behörde für Kultur und Medien Hamburg.“

Review „2. Grenzen sind relativ Festival 2018“ // Fabrik Hamburg Altona

Leave a Review

*