Comicfestival Hamburg 2017 – Ausstellungen, Zeichner, Messe und Party

Comicfestival Hamburg 2017 – Ausstellungen, Zeichner, Messe und Party

Zum elften Mal zelebriert das Comicfestival Hamburg in diesem Herbst die Vielfalt und Lebendigkeit der Independent-Comicszene. Übrigens auch für Kinder.

Vom 5. bis zum 8. Oktober 2017 wird Hamburg durch das charmante Comicfestival zum Treffpunkt für große und kleine Comicbegeisterte. Mit lokalen und internationalen Gästen wie Anke Feuchtenberger oder Jillian Tamaki, mit zahlreichen Ausstellungen und Lesungen, einem großen Kindercomicprogramm sowie der aus den Vorjahren bekannten Verlagsmesse möchte das Comicfestival Hamburg auf aktuelle Comics, neue und etablierte Künstler*innen und frische Bewegungen der Szene aufmerksam machen. Der Eintritt zu sämtlichen Veranstaltungen ist kostenlos.

Jillian Tamaki
Wir freuen uns, mit der Kanadierin Jillian Tamaki eine der wichtigsten Comiczeichnerinnen ihrer Generation zu Gast zu haben. Für ihr Buch Ein Sommer am See (mit Mariko Tamaki) wurde sie 2016 nicht nur mit dem Max und Moritz-Preis ausgezeichnet, sondern zudem für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Im MOM art space im Gängeviertel wird sie ihre neue Kurzgeschichtensammlung Grenzenlos vorstellen.

Éditions Polystyrène
Der französische Verlag Éditions Polystyrène ist bekannt für aufwendig produzierte experimentelle Comics. Pünktlich zum Festival erscheint Le Trésor Mathematique de Polybius von Pedro Stoichita. Mit weiteren Künstler*innen des Verlags wird er im Vorwerkstift ausstellen. Im Anschluss ans Comicfestival ist die Ausstellung im Institut français Hamburg zu sehen.

Anke Feuchtenberger
Die international renommierte und wegweisende deutsche Comiczeichnerin Anke Feuchtenberger präsentiert in der Ausstellung Liebreiz und Schrecken im Druckdealer neue, farbleuchtende Siebdrucke.

HAW Hamburg

Ebenfalls in der Marktstraße repräsentieren Anke Feuchtenbergers Student*innen den Comic-Nachwuchs der HAW Hamburg. Ihre gezeichneten Essays werden unter dem Titel Der Stadtspaziergang als Comic in der Galerie Hinterconti ausgestellt.

Gruppenausstellung 7/7/8

Die Gruppenausstellung 7/7/8 in der Galerie in der Speckstraße lädt dazu ein, aktuelle Publikationen deutschsprachiger Zeichner*innen wie Paula Bulling, Marijpol, Nacha Vollenweider, Bachwald, Kathrin Klingner und Alice Socal kennenzulernen.

The Gutter meets Zine Collection

Im Markthof öffnet die Pop-up-Bibliothek The Gutter meets Zine Collection ihre Türen. In Kooperation mit der Comicbibliothek The Gutter stellt das Festival eine
umfangreiche Zine-Sammlung von internationalen Künstler*innen bereit.

Satellitenausstellungen zum Comicfestial

In Ergänzung zum Hauptprogramm können sich die Besucher*innen auf St. Pauli, im Karoviertel und in der Neustadt auf Entdeckungstour durch zahlreiche Satellitenausstellungen begeben. In Ladenlokalen und kleineren Galerien bieten verschiedenste Künstler*innen spannende Einblicke in ihre Werke.

Kindercomics! Denn Kinder lieben Comics!

… und deshalb präsentiert das Comicfestival Hamburg vom 5. bis zum 8. Oktober 2017 im Altonaer Museum erstmals ein Programm, das sich explizit an Kinder im Alter zwischen drei und 12 Jahren richtet. Wir freuen uns, einige der renommiertesten Autor*innen und Zeichner*innen zu Gast zu haben, die tolle Comics für Kinder vorstellen – mit Lesungen, Bildern, Musik, Zeichenaktionen und jeder Menge Quatsch.

Mit dabei sind die Jugendliteraturpreisträgerin Anke Kuhl, die mit Cello-Begleitung aus ihrem Buch Lehmriese lebt! liest, der Kölner Zeichner Ferdinand Lutz, der mit seiner multimedialen Leseshow schon mehrfach im Hamburger Literaturhaus zu begeistern wusste, oder die Dresdner Gruppe Reading Panels, die gemeinsam mit der Berliner Zeichnerin Sandra Brandstätter deren Comic Paula – Liebesbrief des Schreckens liest, vertont und musikalisch aufbereitet.

Die jungen Besucher*innen können auch selbst die Stifte schwingen. Unter Anlei- tung des Drei ??? Kids-Zeichners Kim Schmidt lernen Nachwuchskünstler*-innen, ihre eigenen Comichelden zum Leben zu erwecken; weitere Workshops zeigen, wie man aus einer ersten Idee eine Geschichte entwickelt oder ein Mini-Comicheft zeichnet und bastelt.

Beim Live-Zeichnen lassen Comicprofi Sascha Wüstefeld und Moderator Matthias Wieland eine Geschichte vor den Augen des Publikums entstehen – das fleißig miterzählen kann!

Schließlich lädt die interaktive Ausstellung Antonia war schon mal da täglich dazu ein, die turbulente und lustige Kindercomicwelt des Zeichners Max Fiedler zu erkunden.

Die Ausstellung und sämtliche Veranstaltungen des Kinderprogramms finden im Altonaer Museum, Museumstraße 23, 22765 Hamburg statt.

Comicmesse

Die zentrale Anlaufstelle des Festivals wird wie in den vorangegangenen Jahren die Comicmesse sein: Im Kulturzentrum Kölibri am Hein-Köllisch-Platz präsentieren
und verkaufen Verleger*innen, Künstler*innen und Kollektive ihre Publikationen.

Rahmenprogramm Ein reichhaltiges Angebot an Lesungen, Künstlergesprächen, Comicworkshops und Filmvorführungen sowie die große Festivalparty am Samstagsabend runden das Programm ab.

comicfestival-hamburg-2017-programm

Comicfestival Hamburg 2017

Vom 5. – 8. Oktober 2017
www.comicfestivalhamburg.de

Festivalzentrum & Comicmesse

Kölibri / GWA St. Pauli e.V.
Hein-Köllisch-Platz 11 + 12
20359 Hamburg

Eine zweite Anlaufstelle für Kaffee, Kuchen und alle Informationen zum Programm findet sich dieses Jahr im Markthof, Marktstraße 102, 20357 Hamburg (Caroviertel), wo sich die Pop-up-Bibliothek befindet.

Hinterlasse eine Antwort

*