altonale 2020 – digital und kontaktlos

altonale 2020 – digital und kontaktlos

Norddeutschlands größtes Kulturfestival, die altonale, findet in diesem Jahr erstmals mit speziellen Projekten und Veranstaltungen digital und kontaktlos statt.

Das Festival, das für Juni geplant war, musste aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. „Diese Absage betrübt uns sehr“, so Heike Gronholz, Geschäftsführerin der altonale GmbH. „Reale Kulturerlebnisse unter Mitwirkung unserer Besucher fehlen sehr und lassen sich auch nicht ersetzen. Echte künstlerische Erlebnisse sind derzeit nicht leicht verfügbar – das alltägliche öffentliche und vor allem künstlerische Leben sind unterbrochen. Aber manchmal ist gerade die Unterbrechung und das Innehalten das Bewegende – manchmal folgt daraus ein Perspektivenwechsel oder eine neue Sichtweise auf das Altbekannte.“

Aus diesem Grund haben sich die Organisatoren gefragt, welche Aktionen des Festivals weiterhin sinnvoll und möglich sind und wie das größte Hamburger Kulturfestival auch in diesem Jahr präsent sein kann. Welche der geplanten Projekte und Veranstaltungen lassen sich transformieren in eine kontaktlose, virtuelle Welt und wie kann man sie digital übersetzen?

Die altonale sucht LIEBLINGSMENSCHEN

In einem ersten digitalen Projekt sucht die kunst altonale Lieblingsmenschen. Die Nachbarschaft in Altona ist aufgerufen, ihren Lieblingsmenschen zu fotografieren: Wer lebt in Altona? Und warum ist die Person für mich ein Lieblingsmensch?

Die Portraits sollen mit einem begleitenden Satz an die altonale geschickt werden. Die eingehenden Bilder werden laufend auf der Website der altonale und auf Facebook veröffentlicht und präsentieren eine stetig anwachsende Galerie von ganz unterschiedlichen Menschen. Gerade in Zeiten von „social distancing“ wird so die Vielfalt unserer Nachbarschaft sichtbar.

Geplant ist, das Projekt LIEBLINGSMENSCH zu einem späteren Zeitpunkt in einer großen Ausstellung im Mercado zu zeigen. Ich habe jedenfalls schon viele Ideen, werde meinen Freunden Bescheid geben, meiner Tochter, dass die es ihrer Freunden und Freundinnen, ihren Klassenkameradinnen und deren Eltern erzählt und so weiter.

Foto-Einsendungen sind ab sofort möglich an: [email protected]
Dauer der Aktion: April/Mai/Juni 2020

Weitere Informationen unter: altonaledigital/lieblingsmensch

Namika – Lieblingsmensch (Official Video)

Hinterlasse eine Antwort

*