15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1
theme-sticky-logo-alt
Buchcover: Die Dopamin-Nation

Buchtipp: Die DOPAMIN-Nation

0 Kommentare

Dopamin ist ein körpereigenes Hormon, dass uns einen Kick verschafft, Anregung, Glücksgefühle, Vergnügen. In unserer Gesellschaft gibt es jedoch viele Schattenseiten, die mit dem Geschehen in uns und um uns herum, zu tun haben. In ihrem Buch Die Dopamin-Nation zeigt uns Dr. Anna Lembke, wie Balance finden im Zeitalter des Vergnügens.

Wenn du immer glücklich sein willst, musst du Drogen nehmen, sage ich immer. Aber auch das funktioniert nicht auf Dauer. Und das bedeutet: du kannst nicht immer glücklich sein. Deine Dopamin-Erfahrung aber flüstert dir ein: „Doch, doch, das geht, versuch es nur, hol dir den nächsten Kick!

Bei diesem Buch von Dr. Anna Lembke handelt es sich um einen Bestseller. Die Dopamin-Nation war lange in der NewYorkTimes-Bestsellerliste zu finden. Nun gilt der Titel Die Dopamin-Nation eher für die USA, also für uns in Deutschland. Die psychologischen Erkenntnisse und physiologischen Bedingungen sind jedoch allgemeingültig, weil es ja um Menschen geht. Lediglich die kulturellen, soziologischen Aspekte sind nicht immer auf uns übertragbar.

Das Streben nach Vergnügen und seine destruktive Seite

Ich finde, das Thema passt zu einer Seite wie SOMMER IN HAMBURG. Denn natürlich geht es hier um Vergnügen. Events, Konzerte, Festivals, kulturelle Highlights, Urlaub und Natur, die vielen Geschichten in und um Hamburg – all das bereitet uns Vergnügen. Die dunkle Seite, die es auch gibt, Abhängigkeit, Süchte, Scham und Drogenrausch, Egotrip und Genussstreben werden nicht thematisiert. Aber gerade bei einer Gesellschaft im Umbruch, darf man sich mit dieser Seite auseinandersetzen.

Als ich im Sommer auf dem Vogelball auf der Elbinsel Wilhelmsburg war, einem Elektro-Festival, wurde es mit Einbruch der Nacht immer lauter und heftiger. Die Leute pumpten sich massiv mit Alkohol und verschiedene Drogen voll, sodass man mit einem klaren Geist kein Vergnügen mehr erkennen konnte. Schlimme Sache. Aber es geht eben um den Kick und bei diesen Massen an jungen Leute kann man auch getrost von einer Dopamin-Nation sprechen.

Etwas Ähnliches erleben wir in manchen Teilen der Geschäftswelt. Einige Leute, meistens Männer, kommen sich selber dermaßen toll vor, dass sie es vermutlich selbst nicht ohne Koks oder andere Aufputschmittel aushalten können. Nur merkt man es ihnen nicht an. Wir halten sie für erfolgreiche Überflieger, für tolle Kerle, die es geschafft haben. Ja, aber zu welchem Preis?

Es ist leider in unseren Gesellschaften, den turbokapitalistischen Gesellschaften, die mit Karacho auf eine schwerwiegende, globale Umweltkatastrophe zurasen, noch nicht sehr verbreitet, von dieser Sucht nach dem Kick, von Kokain und anderen Push-Drogen abzusehen bzw. die destruktive Seite dieses Getues überhaupt zu erkennen. Denn diese Art macht alles kaputt, was wird haben: Unsere Gesellschaft, unsere Beziehungen, unsere Persönlichkeit. Das wird leider von den meisten Leuten nicht gesehen. Von daher ist es dringend nötig, dass Fachleute immer wieder auf diese Zusammenhänge hinweise und uns Dopamin-Junkies zeigen, wer wir wirklich sind.

Aber nicht nur illegale Drogen machen uns fertig, auch Alltagsdinge können destruktive Auswirkungen auf das Leben haben.

TechTalk: „Dopamin Nation“ – Wie Smartphones süchtig machen (Folge 49)

Was machen wir also mit diesen Erkenntnissen. Wie finden wir Balance im Zeitalter des Vergnügens? Das ist eine entscheidende Frage und nicht leicht zu beantworten. Dr. Anna Lembke braucht ein ganzes, fundiertes, gut geschriebenes Buch dafür, uns aufzuklären und Auswege aufzuzeigen.

Wir Menschen in der freien Welt wollen oftmals den Schmerz aus unserem Leben verbannen. Nicht den Kopfschmerz, den natürlich auch, aber den seelisch Schmerz, der durch Konfrontation mit bestimmten Bedingungen und Wahrheit entsteht, oder den körperlichen Schmerz, der durch sportliche Leistungen, Massagen oder Kaltwasseranwendungen uns quält. Dabei schlagen gerade diese Art von Schmerzen in ihr Gegenteil um, in Euphorie und Zufriedenheit. Davon erzählt die Autorin auch. Sie benutzt hier nachvollziehbar und sinnfällig den Begriff „Hormesis“.

Hormesis ist ein biologisches Phänomen, bei dem eine niedrige Dosis oder Exposition gegenüber einem Stressfaktor, der in hohen Dosen schädlich oder tödlich sein kann, eine positive oder stimulierende Wirkung auf einen Organismus hat. Dieses Konzept findet in verschiedenen Disziplinen Anwendung, wie in der Toxikologie, der Endokrinologie und der Umweltwissenschaft.

Ein klassisches Beispiel für Hormesis ist die Wirkung von geringen Mengen eines Giftes oder einer Strahlung, die statt Schaden zu verursachen, tatsächlich die Gesundheit oder die Stressresistenz eines Organismus verbessern können. Es wird angenommen, dass dieser Effekt auf eine Art „Training“ oder Anpassung des Körpers an den Stressor zurückzuführen ist, was zu einer verstärkten Widerstandsfähigkeit führt.

Das Konzept der Hormesis ist jedoch nicht ohne Kontroversen, da die Bestimmung der „niedrigen Dosis“ schwierig sein kann und der Effekt je nach Organismus und Kontext variiert. In der Medizin und Umweltwissenschaft wird Hormesis als ein wichtiges, aber komplexes Phänomen angesehen, das weiter erforscht werden muss.

Aber dabei bleibt es natürlich nicht in diesem absolut lesenswerten Buch Die Dopamin-Nation. Der Stoff gibt noch viel mehr her. Ein Blick ins Buch lohnt sich. „Die Wahrheit zu sagen ist ansteckend – lügen auch“. Dr. Anna Lembke bezieht sich stets auf aktuelle Forschungen und auf ihre reichhaltige Erfahrung. Eine spannende Mischung, die uns tatsächlich was zu geben, was zu sagen hat. Wer des Englischen mächtig ist, viele sind das heutzutage, der sehe das YouTube-Interview am Ende dieses Beitrags. Lest dies Buch – und gesundet!“

Dr. Anna Lembke ist eine bekannte amerikanische Therapeutin und Autorin. Sie ist Expertin auf dem Gebiet der Suchtmedizin und arbeitet als Professorin für Psychiatrie an der Stanford University School of Medicine. Dr. Lembke hat sich durch ihre Forschung und ihr Engagement im Bereich der Opioid-Krise einen Namen gemacht. Sie ist auch Autorin mehrerer Bücher, in denen sie ihre Erkenntnisse und Erfahrungen über Sucht und deren Behandlung teilt.

Ihr Buch Drug Dealer, MD: How Doctors Were Duped, Patients Got Hooked, and Why It’s So Hard to Stop hat besonders viel Aufmerksamkeit erregt, da es ein Licht auf die Problematik der Verschreibungssucht und die Rolle von Ärzten in der Opioidkrise wirft. Dr. Lembke ist bekannt für ihren evidenzbasierten und mitfühlenden Ansatz in der Behandlung von Suchterkrankungen.

Video mit Dr. Anna Lembke zum Thema der Dopamin-Nation

Dopamine Nation: Finding Balance in the Age of Indulgence with Anna Lembke

Leseprobe Die Dopamin-Nation

leseprobe-die-dopamin-nation

Buchcover: It´s a Date - Das Buch zum Online-Dating
Vorheriger Beitrag
Die Psychologie vom Online-Dating
Buchcover: Unfuck den Liebeskummer
Nächster Beitrag
Happy New Year & Unfuck den Liebeskummer

0 Kommentare

Antworten

Sommer in Hamburg
Newsletter erhalten
Wir freuen uns über neue Leser, die den Hamburger Sommer lieben und die schöne Seite der Stadt mehr abgewinnen wollen
15 49.0138 8.38624 1 4000 1 https://sommer-in-hamburg.de 300 1