Überjazz Festival

Überjazz Festival

Vom 24.10. bis 26.10. 2014 findet Hamburgs charmantes, genrebefreites Indoor-Festival Überjazz zum nunmehr fünften mal auf Kampnagel, dem internationalen Zentrum für schönere Künste, statt. Am Freitag und Samstag als vielleicht angenehmste Form der musikalischen Reizüberflutung in vier Spielstätten unter einem Dach, während der Sonntag ausschließlich dem Abschlusskonzert auf der Hauptbühne vorbehalten ist. Apropos Hauptbühne: Am Fr & Sa gehört selbige einem Themenschwerpunkt der besonderen Art.

Man begeht das 75jährige Bestehen von Blue Note Records mit einem prallen Paket, das den Fokus auf die nähere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des legendären Labels legt und gespickt ist mit Specials und Überraschungen: So wird das Robert Glasper Experiment erstmalig mit Bilal als Gastvokalist in Hamburg auftreten, während sowohl José James als auch Ambrose Akinmusire nebst ihren jeweiligen Bands einige Stücke ihrer Auftritte mit einem Streichquartett des Hamburger Ensemble Resonanz bestreiten werden.

Chris Dave & The Drumhedz sind ihrer Zeit derart voraus, dass ihr Blue Note Debut noch nicht einmal veröffentlicht ist. Ihr einem Mixtape gleichender Auftritt, der mal eben einige Dekaden afroamerikanischer Musikgeschichte in 90 Minuten Revue passieren lässt, darf jedoch bereits jetzt als einer der Höhepunkte des Festivals angesehen werden. Takuya Kuroda kommt nach drei Jahren als festes Mitglied der José James Band erstmalig mit seiner eigenen Formation, um das von seinem ehemaligen Chef produzierte Album „Rising Son“ vorzustellen, während mit dem Julia Kadel Trio das erste deutsche Blue Note Signing seit Jutta Hipp zu Gast sein wird.

Takuya Kuroda Concert Highlights

Visuell wird das Ganze mit einer Bühnen-Installation des Hamburger Videokünstlers Rio Grande begleitet. Es ist das einzige Paket dieser Art, das im Jubiläumsjahr in Deutschland stattfindet und befindet sich in seiner inhaltlichen Ausrichtung auch international recht allein auf weiter Flur. Blue Note Präsident Don Was ließ uns dazu kürzlich wissen: „Thats’s awesome. You’ve put together a fabulous line up! I love that it reflects the younger, adventurous future of the label. I’m looking forward to this!“

Bohren & der Club of Gore – On Demon Wings

Auf den weiteren Bühnen kann man u.a. Taylor McFerrin, der mit seinem just auf Flying Lotus‘ Brainfeeder Label erschienenem Debutalbum eine der Veröffentlichungen des laufenden Jahres abgeliefert hat, mit einer seiner famosen One-Man-Shows erleben, während Fatima in Begleitung der Eglo Live Band ihren nicht minder gelungenen Erstling vorstellt. Bilal wird neben seinem Gastauftritt bei Glasper auch mit seiner eigenen Band spielen, der „James Brown Ghanas“ Ebo Taylor gibt eine Lehrstunde in Sachen Afrobeat und Highlife und Hailu Mergia zeigt, dass Ethiojazz nicht mit Mulatu Astatke beginnt und aufhört.

Fatima – La Neta (Official Video HD)

Mühlheims Fürsten der Langsamkeit Bohren & der Club Of Gore sind ebenso dabei wie Hamburgs Felix Kubin, der mit der polnischen Band Mitch & Mitch Teile seines Werks in komplett neuem Gewande präsentieren wird. Hamburg wird ohnehin wie jedes Jahr mit einigen lokalen Künstlern vertreten sein, die sich zum Teil ähnlich spannenden Kooperationen stellen werden. Im Rahmen des Abschlusskonzert am Sonntag weisen die unglaublichen Shabazz Palaces aus Seattle Hip Hop einen Weg, der so noch nie beschritten wurde und Wiens Beatschnitzer Dorian Concept stellt seinen in Kürze erscheinenden neuen Longplayer in dreiköpfiger Bandbesetzung vor.

Magnifier: Shabazz Palaces

Überjazz Festival Hamburg

Vom 24. – 26. Oktober 2014
Freitag und Samstag in vier Kampnagel-Hallen (K6, K2, K1 & KMH).
Sonntag ausschließlichin der Halle K6 im Rahmen des Abschlusskonzerts.

Freitag: Robert Glasper Experiment feat. Bilal – Ambrose Akinmusire with Ensemble Resonanz String Quartet – Gabriel Coburger – Taylor McFerrin – Bilal – Fatima & The Eglo Live Band – GoGo Penguin – Neil Cowley Trio – Dauner & Dauner – Julia Kadel Trio – u.a.

Samstag : José James with Ensemble Resonanz String Quartet – Chris Dave & The Drumhedz – Ebo Taylor – Takuya Kuroda – Bohren & der Club of Gore • Felix Kubin and Mitch&Mitch – Hailu Mergia with Tony Buck & Mike Majkowski – Jacques Palminger & 440 Hz Trio – Ensemble du Verre – Sons of Kemet – Oy – u.a.

Sonntag: Abschlusskonzert mit Shabazz Palaces – Dorian Concept

ÜBERJAZZ Timtable Hamburg 2014

1-Tagesticket (Fr. oder Sa.): Vvk € 39,90
1-Tagesticket (So.): Vvk € 25,00
2-Tageticket (Fr. und Sa.): Vvk € 68,90
2-Tageticket (Sa. und So.): Vvk € 54,90
3-Tageticket (Fr., Sa. und So.): Vvk € 92,90

Preise inkl. Gebühren, Mwst sowie Hin-und Rückfahrt mit dem HVV.

Kampnagel

Jarrestraße 22
22303 Hamburg
Kasse 040 270 949 49

www.ueberjazz.de

Überjazz Hallenplan Kampnagel 2014

Hinterlasse eine Antwort

*