STAMP – Internationales  Festival der Straßenkünste Hamburg

STAMP – Internationales Festival der Straßenkünste Hamburg

STAMP ist wieder da. Nach einer zweijährigen Pause wegen Querelen mit der Stadt Hamburg ist das wundervolle Festival der Straßenkünste in Hamburg wieder am Start. Dieses Mal sogar zusammen mit den Feierlichkeiten zu 350 Jahre Altona. Denn organisiert wird dieses einzigartige, charmante Event von den altonale-Machern. Das STAMP-Festival rund um den Altonaer Bahnhof findet diesmal vom 22. bis 24. Augsut 2014 umsonst und draußen statt.

Straßenkunst aus mehr als 25 Ländern in Altona

Eine Night Parade und die berühmte STAMP Parade, Urban Art und HipHop Culture und viel Straßentheater an insgesamt acht verschiedenen Spielorten gehören ebenso zum Programm wie die unglaubliche, schwindelerregende Eröffnungsshow des französischen Ensembles Retourament. STAMP findet in den Fußgängerzonen rund um den Bahnhof Altona statt: Auf der Großen Bergstraße, der Neuen Große Bergstraße und in der Ottenser Hauptstraße. Die STAMP Parade geht vom Haus Drei über die Große Bergstraße zum Rathaus Altona.
Es darf gestaunt werden!

Das Highlight der STAMP-Eröffnung am Freitag Abend – Scheinbar schwerelos

Schon allein das Gerüst, das an der Fassade eines Gebäudes befestigt wird, ist eine Skulptur, ein Kunstwerk für sich. Es wird zu einer einzigartigen Bühne für die Tänzer, die mit ihrer Show eine Interaktion zwischen Architektur, Sound, Projektionen und Bewegung herstellen. Das Ensemble Retouramont animiert in seiner Show Les Ondes Gravitationelles den Raum in all seinen Dimensionen. Bewegung wird dabei nicht nur für die Augen sichtbar, sondern auch hörbar, denn das Gerüst setzt jede Bewegung in Geräusch um.

STAMP-Eröffnung

Am Freitag, den 22. August 2014 um 18.00 Uhr
Auf dem Bruno-Tesch-Platz, 22765 Hamburg

Maurangas @ STAMP-Festival Hamburg 2014

Wenn die Straße in Hamburg zur Bühne wird …

Ganz Altona wird zur Bühne, wenn die Straßenkünstler aus Deutschland, Belgien, Holland, England, Brasilien, Australien, Frankreich, Spanien und Italien zu uns an die Elbe kommen und ein Wochenende lang ihre Shows zeigen – ohne Netz und doppelten Boden, ohne große Bühnenaufbauten und aufwendige Requisiten, aber mit direktem Kontakt zu ihrem Publikum. Insgesamt acht Spielorte werden am Freitag, Samstag und Sonntag bespielt. In diesem Jahr wurde besonders großer Wert darauf gelegt, eine möglichst große Bandbreite internationaler Künstler mit einem qualitativ hochwertigen Programm nach Hamburg zu holen.

STAMP Parade & Night Parade – Teilnehmer aus 25 Nationen machen mit!

Sie sind aus dem Programm von STAMP nicht wegzudenken – die Paraden, die mit fröhlicher Musik und bunten, aufwendigen Kostümen durch die Straßen von Altona tanzen und dabei jeden in ihren Bann ziehen. In diesem Jahr findet die Night Parade, für die viele Teilnehmer ganz besondere, illuminierte Kostüme entwerfen, am 23. August ab 20.00 Uhr erstmals entlang der Großen Elbstraße (Fischmarkt) als Teil des Altonaer Stadtjubiläums 350 Jahre Altona statt. Nicht weniger eindrucksvoll wird die STAMP Parade sein, die am 24. August 2014 um 13.00 Uhr am HausDrei startet.

Tanz, Rap, Show – HipHop Academy on Stage

Das Programm der HipHop Academy startet bereits am 22. August mit einem Programm, bei dem nicht nur HipHop Fans auf ihre Kosten kommen. Die Show bietet Breakdance, Rap, Beatbox & Gesang. Am 23. und 24. August 2014 findet auf der HipHop-Bühne das Battlefield statt, das aus der Hamburger Battleszene mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist. Namhafte DJs und Hosts heizen dem Publikum regelmäßig kräftig ein, während Tänzer aus ganz Deutschland die Jury von ihren Skills überzeugen. Eine Kategorie des Battles dient sogar als Vorentscheid für das NEW TAIPEI BBOYCITY Battle, dessen Sieger im November zum Finale nach Taipei fliegt.

Wo die Kunst sich ihren Raum nimmt

Street Art und Graffiti sind heute in Städten rund um den Globus zu einem unübersehbaren Bestandteil des öffentlichen Raumes geworden. Urban Art fußt auf einem Grundverständnis von Stadt, dass diese nicht nur als von öffentlicher Hand gestaltetes Gebilde ansieht, sondern jedem die Möglichkeit zum Raum-nehmen und kommentieren einräumt. Street Art ist also Verhandlungssache – und damit weit mehr als visuelles Dekor und jugendlicher Zeitvertreib. Die Künstlergemeinschaft getting-up hat im Zuge des STAMP Festivals die Organisation verschiedener Aktionen zur Gestaltung des öffentlichen Raumes übernommen. Dafür wurden befreundete Künstler eingeladen, um den Festival-Besuchern eine möglichst große Vielfalt unterschiedlicher Stile von Urban Art nahe zubringen. STAMP Besucher können also gespannt sein auf die diesjährigen kreativen Eingriffe.

STAMP – Street Art Melting Pot, Hamburg

Internationales Festival der Straßenkünste
Vom 22. bis 24. Augsut 2014
Rund um den Bahnhof Altona
Große Bergstraße
22767 Hamburg

Eröffnungsfeier Freitag, 21.00 Uhr
Night Parade am Samstag ab 21.00 Uhr vom Fischmarkt bis zum Övelgänner Museumshafen.
STAMP Parade Sonntag, ab 12.00 Uhr Große Bergstraße
Umsonst und draußen
Die Straßenkünstler spielen „auf Hut“

STAMP Festival-Zentrum

Haus III
August-Lütgens-Park
Hospitalstraße 107
22767 Hamburg

[geo_mashup_map height=“280″ width=“640″ zoom=“16″ add_overview_control=“false“ add_map_type_control=“true“]

http://www.stamp-festival.de

Hinterlasse eine Antwort

*