Rote Nacht der Bars

Rote Nacht der Bars

Die Luft ist zum Feiern rot: Das liegt nicht nur an den herrlich leckeren Campari-Drinks, die am 18. Juli 2015 bei der Roten Nacht der Bars über die Hamburger Bartresen wandern. Auch die vielen außergewöhnlichen Musik-Acts machen den Abend zu einem ganz besonderen Erlebnis. Mit der Barhopping-Tour feiert Campari in diesem Jahr zum dritten Mal infolge den Sommer in Hamburg und bietet ein rundherum angesagtes Programm, das garantiert keine Wünsche offen lässt. Die Acts sind dabei so vielseitig wie die Drinks selbst: Vom herben Cocktail-Klassiker Campari Negroni über den erfrischenden Campari Tonic ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei! Ein weiteres Highlight in 2015: Die Kultmarke verbindet die Rote Nacht der Bars mit einer wohltätigen Fotoaktion. Getreu des Mottos „WE’RE RED“ spendet Campari den Erlös der Aktion an den diesjährigen Charity-Partner, die Deutsche AIDS-Stiftung.

Abwechslungsreiches Programm in 10 + 1 angesagten „Roten Bars“

rote-nacht-der-bars-hamburgAngesagte Campari-Drinks in stilvollem Ambiente genießen und sich gleichzeitig von sanften Melodien oder kraftvollen Rhythmen durch den Abend treiben lassen – auch 2015 gelingt der Kultmarke Campari der perfekte Mix aus trendigen Locations und einem abwechslungsreichen Musikprogramm aus Rockabilly, Pop, Electro und Jazz. Neben erstklassigen Drinks bietet die Bar Rossi mit Tanga Elektra außergewöhnliche Musik mit Violine, Schlagzeug und Gesang – eine Fusion aus Ekstase und Gelassenheit. Nur wenige Meter weiter begeistert das Elektro-Pop Duo Pixie Paris mit stimmungsvollen Songs im Good Old Days und lockt Feierfreudige auf die Tanzfläche. Den perfekten Sundowner mit einzigartigem Blick auf die Alster genießt man in der Campari-Lounge auf der Dachterrasse des The George Hotel. Für das musikalische Highlight über den Dächern der Stadt sorgen The Instant Voodoo Kit – zehn Männer, eine Frau und zwei Voodoographen, die das Publikum mit diversen Musikgenres von damals und heute verwöhnen. Gute Beats, stimmungsvolle Sounds und eine ungezwungene Atmosphäre garantiert auch die Leo Bar im Univiertel, wo sich die Multi-Kulti-Vollblutmusiker Somebody Else in die Herzen der Gäste schlagen, zupfen, streichen, singen und rappen. Mit pompösen Arrangements und opulenten Beats hingegen heizen OSCA den Gästen der Luba Luft ein. Die deutsch-japanische Kunstpop-Band aus Berlin passt mit ihrer Melange aus 20er-Jahre-Nostalgie und aktuellem Berliner Lifestyle perfekt zum szenigen Retro-Flair der Bar – ein absolutes Must-See!

Das ganz besondere Extra: Campari verwandelt in diesem Jahr erstmalig eine Special Location in eine Campari-Bar für eine Nacht! Im St. Pauli Waschsalon, wo sich sonst die Trommeln drehen, werden am Abend stimmungsvolle Klänge wild durch den Raum geschleudert. Die zwei Tüftler Pari San modellieren aus Stimmen, Tönen, Melodien und Beats ein einmaliges Genre, dem die Jungs den Namen Dreampop gegeben haben.

Auch geschmacklich lässt die Campari Rote Nacht der Bars keine Wünsche offen: Mit dem Campari Negroni rückt die legendäre Aperitif-Marke einen absoluten Drink-Klassiker ins Rampenlicht. Der von der britischen Zeitung The Evening Standard zu „London’s drink of the decade“ (Richard Godwin, England) ernannte Cocktail aus Campari, Gin und rotem Wermut stammt aus den schillernden 1920er-Jahren und begeistert mit seinem vollmundigen Geschmack. Unbedingt probiert haben sollte man auch den prickelnd-herben Campari Tonic, eine überraschend erfrischende Mischung aus Campari und Tonic Water, garniert mit einer Gurken- und Zitronenscheibe.

Campari spendet mit der „WE‘RE RED CHARITY“ an die Deutsche AIDS-Stiftung

Mitmachen und Gutes tun: In diesem Jahr sammelt Campari während der Roten Nacht der Bars unter dem Motto „WE‘RE RED“ nicht nur eindrucksvolle rote Momente, sondern gleichzeitig auch Spenden für den guten Zweck. Für jedes Foto, das über die App oder die Rote Nacht der Bars-Website hochgeladen wird, spendet Campari 1,- € an die Deutsche AIDS-Stiftung. Wie wird‘s gemacht? Ganz einfach: Foto über die App-Fotofunktion schießen, hochladen, dieses wird automatisch mit einem roten Filter belegt – fertig! Der direkte Link zu Facebook macht es möglich, Freunde auf die Spendenaktion aufmerksam zu machen.

Kostenlose App und Shuttle-Service begleiten die Rote Nacht der Bars

Spontanes Bar-Hopping genießen oder bereits im Vorfeld die Route durch die Lieblingsbars zusammenstellen: Mit dem kostenlosen Shuttle-Service und der kostenfreien App zur Roten Nacht der Bars können die Gäste je nach Wunsch ihren perfekten Abend planen. Neben Informationen zu den Künstlern, Locations und Drinks des Abends überzeugt die App auch mit praktischen Features. So kann beispielsweise ein eigenes Programm zusammengestellt oder die nächste Shuttle-Station schnell und einfach gefunden werden. Die vielseitige App (entwickelt für Android, iOS und Windows Phone) steht in jedem App Store zum Download bereit.

Campari Rote Nacht der Bars 2015

Am Samstag, den 18. Juli 2015 von 18 bis 3.00 Uhr
In 10 + 1 angesagten Hotspots
www.rote-nacht.campari.de/cities/hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*