Live Art Festival auf Kampnagel

Ein Leben ohne Kunst ist kaum vorstellbar. Wie sollte man sonst die sogenannte Realität mit ihren vielen Krisen und Politikern, mit ihrem nahezu unerträglichen Marketing und den Sprechblasen der PR-Leute auch aushalten? Heute beginnt das Live Art-Festival auf Kampnagel und sorgt für Lebenskunst und Körperbilder.

Ein Bilder- und Körpertheater will dieses Festival auf Kampnagel in Hamburg-Barmbek sein. Das Motto lautet: „EveryBody AnyBody NoBody“. 14 Porduktionen werden bei dem Festival dargeboten. Das Duo half past selber schuld gibt beispielsweise ein Bühnen-Comic namens „Awärtsbunker“. Oder die Tanzinitiative Hamburg bietet eine „Body-Installation“.

Ein weiteres Live-Art-Erlebnis nennt sich „Wondermart“ und ist eine interaktive Audio-Tour durch einen Supermarkt. Und Supermarkt ist praktisch so etwas wie die Gelenkschmiere unserer Gesellschaft.

Natürlich kommt Tanz nicht zu kurz auf diesem 2. Live Art-Festival, ebenso wie Video-Installationen. Es ist also ganz sicher eines der spannendsten Festival Hamburgs.

Live Art-Festival vom 13. – 30. Mai 2010
Kampnagel, Jarrestraße 20, Hamburg – Karte

http://kampnagel.de

Hinterlasse eine Antwort

*