Live Art Festival 2013 vom 5. – 15. Juni auf Kampnagel

Live Art Festival 2013 vom 5. – 15. Juni auf Kampnagel

Occupy Species ist das Theme des Live Art Festivals auf Kampnagel, das vom heute an, vom 5. – 15. Juni 2013 Bewusstsein schaffen will. Worum es (auch) geht, zeigt das geniale Foto von Frank Egel aus dem „Human Zoo“. Der Flaschensammler ist übrigens mein Lieblings Hinz&Kunzt-Verkäufer, aber das nur am Rande. Warum aber nicht mal Menschen ausstopfen, wie man es mit Tieren ja schon tut. Das Live Art Festival kümmert sich um diese Sache, um das schwierige Verhältnis von Mensch und Tier. Deshalb der Titel „Occupy Species“. Leider hat Kampnagel die Website überarbeitet, sieht zwar besser aus, doch es fehlt irgendwie die Hälfte …

Natürlich, das Programm klingt genial und furchtbar spannend. Eigentlich sollte man hingehen und sich überraschen lassen. Etwas von der EXPLODIERTEN UNIVERSITÄT politischen Zoologen und Theoretikers Fahim Amir. Gut, wenn wir uns die Verlautbarungen von Kampnagel durchlesen, wird uns ganz schlecht von dieser Hirnwichserei. Aber dafür sind sie bekannt, die Kulturfabrikanten von Kampnagel: Für intellektuelle Kryptisierung. Also eine „radikale und progressive Verkomplizierung aller Verhältnisse“ – wie sie selber es nennen – in Bezug auf ein Theater-Performance-Festival. Muss man nicht verstehen. Macht auch nichts.

Müssen wir uns also etwas umschauen, um klar zu kriegen, was die Künstler uns damit eigentlich sagen wollen. Fündig werden wir bei TAZ-Online. Dort wird erklärt: „Höhepunkt des Festivals ist im Anschluss eine „Lange Nacht der Befreiung“, in der Hamburger Performance-Künstler nach einem Vortrag von Daniel „Classless“ Kulla über „Rausch und Freiheit“ auf dem ganzen Kampnagel-Gelände Arbeiten zum Thema Tier-Befreiung präsentieren.“

Würden sie sich nur auf Tanz, Installation, Performance konzentrieren, würde man vielleicht auch mal ein anderes Publikum erreichen. Aber „Intervention“? Was soll das? Ist damit gemeint, dass ich nach Theaterschluss in einem Schweinemastbetrieb interveniere und den Bauern erschiesse? Muss ich Kunst studieren, um mir einen Reim darauf machen zu können? Vermutlich.

Live Art Festival 2013

5. – 15. Juni
Festivalpass 40,- Euro
Ermäßigt 20,- Euro an der Abendkasse auf Kampnagel

Kampnagel
Jarrestraße 22
22303 Hamburg

Website: http://www.kampnagel.de/de/festivals/?festival=65

Titelbild HUMAN ZOO vom Wiener Performancekollektivs God’s Entertainment © Frank Egel

Hinterlasse eine Antwort

*