Lesetage selber machen oder Lesen ohne Atomstrom – Die erneuerbaren Lesetage 2012

Als Gegen-Veranstaltung zu den Vattenfall Lesetagen haben sich längst die Literatur-Events der Lesetage selber machen in Hamburg etabliert. Auch Lesen ohne Atomstrom – Die erneuerbaren Lesetage 2012 ist eine Alternativ-Veranstaltung und nun wissen wir auch woher der Wind weht. Vom Atom her. In jedem Fall steht der April 2012 unter dem Stern der Hochkultur in der Hansestadt. Literatur bis der Arzt kommt, Lesungen bis zum Abwinken.

Lesen ohne Atomstrom – Die erneuerbaren Lesetage 2012 finden schon vom 10. bis 18. April 2012 statt, um der anderen revolutionären Veranstaltung nicht in Konkurrenz zu treten. Und der Veranstalter fährt einiges an Prominenz auf, um es den Atomstrom so richtig zu zeigen. Ach, was sage ich, Prominenz. Päpste , Päpste lässt man hier auffahren. Und was für welche! Mit Dieter Hildebrandt den Papst des politischen Kabaretts, mit Roger Willemsen den Intellektuellen-Papst (beide am 10.4. im ALTONAER THEATER), mit Konstantin Wecker den Betroffenheits-Papst (18.04. in der FABRIK), mit Frank Schätzing den Umwelt-Katastrophen-Papst (11.4. in der FABRIK) und mit Günter Wallraff den Recherche-Papst (am 15.04. im ALTONAER THEATER). Aber das sind noch lange nicht alle Koryphäe die der Erneuerbarkeit Bahn brechen und dem Atomstrom die Leviten lesen. Denn Schirmherr dieser Lesetage ist kein Geringerer als Jakob von Uexküll (Stifter des „Alternativen Nobelpreises“). Da platzt Hamburg aber vor Stolz, vor allem waren das ja noch lange nicht alle. Ein Blick ins Programm sagt uns: Die Vattenfall Lesetage können sich warm anziehen.

Lesen ohne Atomstrom – Die erneuerbaren Lesetage 2012

www.lesen-ohne-atomstrom.de

Übrigens: Sollte ich jemanden bei diesen Lesetage mit einem iPad oder iPhone erwischen, baue ich ihm mindestens ein Schienbein aus!

Lesetage selber machen 2012

Lesetage selber machen wir vom 18. – 27. April 2012, als direkt nach dem Lesen ohne Atomstrom, das wir selbstverständlich auch hier versuchen. Bei den Veranstaltungen knallen die Namen nicht so laut, aber wir haben natürlich auch hier ganz wundervolle Autoren am Start. Hervorheben darf ich Katja Kullmann mit Ihrem Buch Echtleben: Warum es heute so kompliziert ist, eine Haltung zu haben (23. April um 20.00 Uhr im BPÜRGERTREFF ALTONA-NORD), Tina Uebel (21. April um 20.00 Uhr im CAFE WEISSE MAUS) und Bernadette La Hengst (Abschlussveranstaltung am 27. April ab 20.00 Uhr im GOLEM CLUB). Es gibt auch eine ganze Reihe charmanter Veranstaltungen wie etwa die „Projekttage und Lesefest in den Schulen auf St. Pauli“, die „Chaotische Lesung in Moorburg“ (20. April um 20.00 Uhr im ehemaligen Lehrerzimmer der alten Grundschule Moorburgs) oder Rale Oberpichler, Lieder aus Rales Musikmärchen (Livekonzert am 20. April um 16.00 Uhr, ab 4 Jahre im Hoftheater Ottensen). Einfach das Programm durchstöbern und schon geht er ab der Fisch.

Lesetage selber machen 18. – 27. April 2012 Programm als PDF

www.lesetage-selber-machen.de

Fotos: Kamil Porembi?ski und Mo Riza

Hinterlasse eine Antwort

*