Harley Sounds

Wenn die Sonne nicht recht scheinen mag im Sommer in Hamburg, dann träume ich manchmal vom Meer und manchmal von Harleys. Also Motorrädern, Harley Davidson. Zu den Hamburg Harley Days gehe ich nicht nur wegen den schicken Bikes, den netten Jungs und dem blonden Gift. Nein, ich gehe vor allem wegen dem Harley-Sound zu diesem Bikefest. Als ich kam ging sie gerade los die Parade. Doch hört selbst.

Das ist ein Knatter und Flattern, ein Kesseln und Nesseln, ein Pleueln und Heulen, dass es die reinste Freude ist. Gut, wenn die Abgase nicht wären. Aber von dem bisschen Kohlenmonoxid hat wahrscheinlich noch keinen Muskelprotz von den Kesserl gehauen. Oder? Lauschen wir mal rein in die Parade am Sonntag. Als ich kam gings gerade los.

[audio://sommer-in-hamburg.de/wp-content/uploads/2010/06/Harley-Sounds.mp3|titles=Harley Sounds 2010]

Das gibt nicht nur in Kohlenmonoxid, sondern auch in Gummi, wie diese Aufnahmen aus dem letzte Jahr 2009 vor der HSV-Arena im Hamburger Volkspark beweisen:

Hinterlasse eine Antwort

*