Harley Days Hamburg 2010: Scharfe Biester – Bombenwetter

Letztes Wochenende: Ein Traum. Mehrere Träume eigentlich. Der Sommer in Hamburg bescherte uns ein wunderschönes Wochenende. Gleich mehrere Großveranstaltungen lockten die Menschen zum Feiern und Spaßhaben unter einen freien Himmel. Die Hamburg Harley Days 2010 diesmal zwischen HafenCity und Elbbrücken am Großmarkt Hamburg waren einfach nur fantastisch. Hier die erste Bildergalerie mit scharfen Biestern bei Bombenwetter an der Elbe!

Die Bilder wurden am Sonntag geschossen, just als die Biker zum großen Korso, bzw. zur traditionellen Parade mit sagenhafter Route durch den alten Freihafen aufbrachen. Man stand Spalier für die schweren Jungs und schoss Maschinen. Mir wurde schnell schwindelig und ich fürchtete eine Kohlenmonoxidvergiftung. Aber irgendwas ist ja immer. Ich suchte einfach einen Platz mit leichter Brise, denn irgendwie musst es ja weitergehen, ehm, weiterfahren …

Es muss mal wieder festgestellt werden: Man trifft dort auf sehr viele, sehr liebenswerte und offenherzige Leute. Stets zu einem Scherz aufgelegt, gern auf ein Schwätzchen und immer freundlich. Das kann man gar nicht hoch genug bewerten. Ich treffe ja auch so einige Menschen und bin auf ziemlich vielen Veranstaltungen zugegen und versuche oft mit den Menschen ins Gespräch zu kommen – aber nirgends ist es so einfach und so herzlich wie unter den Bikern auf den Harley Days. Was mir von diesen selbst immer wieder gern bestätigt wird. So viel nur zu den vielen Vorurteilen die in Sachen Biker und insbesondere Harley Days in manchen Köpfen herumschwirren.

Aber hier eine Auswahl wunderbarer Sommerbilder vom Bikefest, den Menschen und Maschinen:
[nggallery id=67]

Hinterlasse eine Antwort

*