Hamburg Pride 27.7. – 4. August  2013 – CSD Hamburg

Hamburg Pride 27.7. – 4. August 2013 – CSD Hamburg

„Mehrheit für Vielfalt: Du hast die Wahl!“ lautet das Motto des 33. CSD Hamburg Pride … Festival. Zuletzt hatte das Bundeverfassungsgericht Gerichtigkeit und Gleichberechtigung in letzter Instanz erzwungen. Ein Sieg der Toleranz, der Vielfalt und der Menschlichkeit, gegen erhebliche konservative Kräfte. Andere Geschichten sind traurig, wenn man die aktuelle Entwicklung in Russland mit seinen unverblümten homophoben Diskriminierungsgesetzen. Das heißt: Es gibt noch viel zu tun. Feiern wir ab!

Ich persönlich bin nicht schwul, kenne aber eine zauberhafte Queer-Familie und erkäre mich solidarisch mit ihnen und der schwul-lesbischen Community in Hamburg – und überall auf der Welt. Ich verstehe zwar nicht ganz genau, warum man unbedingt heiraten will, aber das mann die selbern Recht haben möchte wie alle anderen auch, ist ja wohl selbstversändlich.

Die Hamburg Pride – der CSD – ist eine wichtige Sache für Hamburg und die Republik. Es gibt die Eröffnugnsgala, die Pride Night, das Straßenfest (das immer mit dem Christopher Street Day, dem CSD, gleichgesetzt wird, die Parade, die Partys, die Pride Week und das Pride House. Volles Programm würde ich sagen. Infos auf der Website (siehe unten).

Mehrheit für Vielfalt: Du hast die Wahl! Mit diesem Slogan lehnt der Hamburger Christopher Street Day an die Bundestagswahl 2013 an und trägt die Forderungen der Hamburger Community in die Öffentlichkeit. Jüngst haben erneut Urteile des Bundesverfassungsgerichts die Rechte von Homo-, Bi-, Trans- und Intersexuellen gestärkt. Dass diese Rechte von der Politik und der Landesregierung selbst vorangetrieben werden sollten, bleibt zentrale Aussage des diesjährigen Mottos und der aktuellen Forderungen. „Wir geben mit unserem Motto natürlich keine Wahlempfehlung ab; möchten aber den Denkanstoß geben, dass die individuellen Interessen der norddeutschen Community ebenfalls wahlrelevant sind und sein sollten“, erklärt Marc-Pierre Hoeft, Pressesprecher von Hamburg Pride e.V.“Ebenso möchten wir mit unserem Motto deutlich machen, dass jeder einzelne von uns im Alltag immer wieder Entscheidungen treffen wird und werden muss, die zu Vielfalt führen“, ergänzt Marc-Pierre Hoeft. Dass auch der HAMBURG PRIDE nicht schwarzweiß, sondern bunt ist, hat der Veranstalter Hamburg Pride e.V. in den letzten Jahren immer wieder unter Beweis gestellt. Und so erwartet die mehr als 300.000 erwarteten Besucher auch 2013 ein vielfältiges Rahmenprogramm.

hamburg pride 2013

Eröffungs-Gala Hamburg Pride 2013

Fliegende Bauten, Glacischaussee 4, am Heiligengeistfeld
Wann: Samstag, den 27. Juli
Einlass 18.00 Uhr – Beginn: 19.30 Uhr – Party: 23.00 Uhr
Eintritt: 25.00, 35.00 und 45.00 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Telefon: 040-881 441 880

www.hamburg-pride.de

Hinterlasse eine Antwort

*