DIE PATEN beim STAMP Festival

Montag ist einer dieser Tage, von denen niemand weiß, wer genau sie erfunden hat. Oft sieht man montags so aus wie DIE PATEN bei ihrem Maskentheater. Und fühlt sich, wenn es ganz schlecht läuft, auch genauso, wie die aussehen. Ich finde diese Masken jedenfalls eher unangenehm, was aber der Faszination der Performance dieser Masken-Theatertruppe keinen Abbruch tut. Nach Montag kommt eben Dienstag. STAMP 2010.

Der eine oder andere mag sich bereits in den Gassen Palermos wähnen oder den Atem neapoletanischer Mafiabosse im Nacken spüren… Doch hier verbergen sich hinter den Masken der Paten, mit ihren weißen Westen und schwarzen Seelen, sechs Studenten der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stutt- gart. Mafioses Maskentheater mitten in Altona.
Aus dem STAMP Programm 2010

http://www.plattform-strassentheater.de/paten/

Hinterlasse eine Antwort

*