Altonale – Kultur auf dem Friedhof Bernadottestraße

Eine ungewöhnliche Aktion im Rahmen der Altonale 2010 in Hamburg die evangelischen Friedhöfe in Altona durch Kunst ins Licht der Öffentlichkeit zu helfen. Doch das Programm ist überzeugend und bietet spannende Kunst und Kultur. Letzten Sonntag die Enthüllung des Kunstwerks „Paternoster des Lebens“ auf dem Friedhof Bernadottestraße und heute Abend dort Premiere des Theaterstücks „Midlife – oder 7 Leben hat die Diva“!

„Midlife – oder 7 Leben hat die Diva“ von Claudia Claus und Krischa Weber wird nicht nur heute, sondern auch am Donnerstag, den 10. Juni 2010, auf dem evangelischen Friedhof Bernadottestraße in der Kapelle gespielt.

Ich gehe bisher davon aus, dass alle diese Veranstaltungen im Rahmen der Altonale keinen Eintritt kosten.

Beispielsweise gibt es am Freitag, den 11. Juni 2010 um 20.00 Uhr den interessanten Vortrag von Dirk Abts „Friedhofskultur im Wandel. Bestattungen in Altona gestern und heute.“ Ich weiß natürlich, dass die meisten Menschen diese Art Thema verdrängen und sich nicht wirklich dafür interessieren. Das geht mir anders. Ich interessiere mich grundsätzlich für ja Art der kulturellen Äußerung des Menschen und für das Leben im Ganzen.

Demnächst mehr von diesem Friedhof.

Paternoster der Lebens - Altonale 2010
Altonale 2010: Spitze des Kunstwerks auf dem ev. Friedhof Bernadottestraße in Altona „Paternoster des Lebens“ von Per Oliver Nau

Friedhof Bernadottestraße, Altona, Bernadottestraße 23, 22763 Hamburg – Karte

http://www.evangelische-friedhoefe-altona.de

Hinterlasse eine Antwort

*