30 Jahre Greenpeace – Tag der offenen Tür

Vielerorts wurde am vergangenen Wochenende in Hamburg ein beachtenswertes Jubiläum gefeiert: 30 Jahre Greenpeace in Deutschland. Mit zwei Tagen der offenen Tür präsentierte sich das Greenpeace Aktionslager in Neuhof im Hamburger Freihafen. Freimütig gaben die meist ehrenamtlichen Umweltschützer den neugierigen Familien und Besuchern Auskunft und Gelegenheit, die Arbeit der Aktivisten kennenzulernen. Hier meine Bildergalerie vom Sonntag.

Von Kletterwand bis Schlauchbootfahren, von Ökomotor bis zum Kunstwerk, vom Herstellen und Ausrollen der Transparente bis über moderne Info-Stände zog man alle Register, die man so drauf hatte. Für mich sehr abstrakt: Eine Gruppe Japaner zog über das Aktionslager-Gelände und stimmte dabei demokratisch ab, was als nächstes zu besichtigen wäre. Und dies vor einer riesigen Wahlschwanz-Attrappe, gerade als ich Blauflossenthunfisch kümmern wollte. Waren es nicht die Japaner, die mit ihrer fatalen Sushi-Kultur die Weltmeer leerfraßen? Und waren sie es nicht, die hinter vorgehaltener Wissenschaft immer noch Walfang betrieben? Um so erfreuter zeigt man sich über diese Besucher hier aus Fernost.

Greenpeace hat ein fantastisches Image und einen beneidenswerten Ruf, den man sich natürlich über die Jahre mit einmaligen und auch erfolgreichen Aktionen hart erarbeitet hatte. Dies mag der Grund sein, weshalb an Ehrenamtlichen Helfern bei Greenpeace jedenfalls kein Mangel zu verzeichnen ist. Gerade der junge, dynamische und natürlich auch abendteuerhungrige junge Mensch wird durch das durchaus sinnvolle Betätigungsfeld beinahe magisch angezogen.

Und Greenpeace hat eine mächtige Stimme, hat Gewicht in der Gesellschaft, in der Meinungsbildung und in den Medien. Auch wenn ganz sicher nicht alles strahlt, was glänzt. Wichtig ist, so kam ich mit einer ehrenamtlichen Greenpeace-Aktivistin überein, dass man für bestimmte Themen sensibilisiert. Denn natürlich ist es nicht so, dass alles von Greenpeace der Weisheit letzter Schluss wäre.

Leider gibt es einen solchen Tag der offenen Tür des Aktionslager im Hamburger Freihafen nicht jedes Jahr, sondern offenbar nur zu solch besonderen Anlässen. Wir freuen uns deshalb auf 2015 zum nächsten Greenpeace-Jubiläum

[nggallery id=73]

http://www.greenpeace-hamburg.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Greenpeace

Greenpeace Aktionslager, Rethedamm 8, 21107 Hamburg – Karte

Hinterlasse eine Antwort

*