Standup-Paddling: Camp David SUP World Cup in der HafenCity

Standup-Paddling: Camp David SUP World Cup in der HafenCity

Der Eintritt ist frei, der Traditionshafen charmant, die HafenCity auf, das Wochenende in Hamburg sommerlich. Das passt zu diesem Event – Vom 16. – 18. August wird die HafenCity zur internationalen Bühne für den rasant wachsenden Trendsport Stand Up Paddling. Der CAMP DAVID SUP World Cup Hamburg lockt nach 2009 und 2010 bereits zum dritten Mal die weltbesten Paddler und die stärksten deutschen Amateure in die Elbestadt. Hier kämpfen die SUPler beim Flatwater Racing in den Disziplinen Sprint (500 Meter) und Long-Distance (Amateure 5.000m / Profis 10.000m) um ein Gesamtpreisgeld von 15.000 Euro sowie wichtige Weltranglistenpunkte im Kampf um den WMTitel.

Die Besucher können sich beim einzigen deutschen Tourstopp im Rahmen der „Stand Up World Series“ auf Sonnyboy Kai Lenny freuen. Der Ziehsohn von Robby Naish darf sich als einer der wenigen Wassersportler neben der Surf-Ikone Naish ‚Waterman’ nennen. Und das steht sogar in seinem Reise-Pass. Der SUP-Weltmeister von 2012 hat aber mit Caspar Steinfath aus Dänemark, dem Dritten der Weltrangliste, einen starken Konkurrenten. Auch der französische Ranglistensechste Eric Terrien (Spitzname: E.T.), der 2010 in Hamburg gewann, gehört zum Favoritenkreis.

Fotos vom Stand up PaddlingStand Up-Paddling Shot Out in der HafenCity

Bei den Damen ist die geballte Weltspitze in der HafenCity zu sehen. Die deutschen Fans drücken Sonja Hönscheid die Daumen. Die Zweite der Weltrangliste und aktuelle Deutsche SUPMeisterin muss allerdings erst einmal die Nummer eins, Annabel Anderson, bezwingen. Und die Neuseeländerin will nach ihrem zweiten Rang in Hamburg vor drei Jahren diesmal ganz oben aufs Treppchen. Auch die französische Weltranglistendritte Olivia Piana peilt mindestens einen Platz auf dem Podest an.

Neben der absoluten Weltspitze und den besten deutschen SUP-Cracks können auch ambitionierte Hobbysportler in der HafenCity ihr Glück versuchen. Im Amateurbereich ist jeder zugelassen, der schwimmen kann. Auch Minderjährige ab 14 Jahren dürfen mit einer Einverständniserklärung der Eltern starten. Allerdings ist die Teilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen begrenzt. Der Veranstalter aber möchte ein Wassersport-Fest für und mit allen feiern und dem Markenzeichen des Stand up Paddlings gerecht werden. Es ist ein Sport für Jedermann, Kinder und Senioren, Familien und Singles, ehrgeizige Amateure und Weltklasse- Profis. Die Rennen im Amateurbereich werden deshalb Fun-Race und bei den Profis Pro-Race bezeichnet.

Den Zuschauern wird beim CAMP DAVID SUP World Cup Hamburg aber nicht nur Hochleistungssport auf dem Wasser geboten. Ein Staffelrennen mit Prominenten wird gleich zum Eventauftakt am Freitag für das erste Highlight des CAMP DAVID SUP World Cup sorgen. Mit dabei: Hollywood-Actor Götz Otto, Action-Darsteller Marc Keller, die Schauspieler Stephan Luca, Manou Lubowski, Kostja Ullmann und Sebastian Deyle sowie SAT1-Frühstücks-Fernsehen- und ran-Moderator Matthias Killing und Annabelle Mandeng. Gefahren wird in Mannschaften mit je vier Teilnehmern (Promi, Journalist, Gewinner, Pro). Die Staffelteilnehmer legen dabei jeweils eine Strecke von 250 Meter zurück. Das Siegerteam darf das Preisgeld von 3000,- Euro einem karitativen Zweck ihrer Wahl zukommen lassen.

Traditionsschiffhafen Hafencity HamburgDer Traditionsschiffhafen in der Hamburger HafenCity als Rennstrecke

Im Rahmen des SUP-Village stellen alle Top-Marken der Szene ihr aktuelles Equipment nicht nur aus; Das Material kann auch sofort im Traditionsschiffhafen getestet werden. Das Eventradio berichtet über alles, was beim CAMP DAVID SUP World Cup Hamburg passiert. Die Moderatoren kommentieren die Rennen, liefern Infos zum Trendsport SUP und führen Interviews. Für das leibliche Wohl sorgt eine abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie.

SUP After Party

Am Samstagabend steigt in der angesagten Location Sky and Sand Beachclub Hamburg ab 19 Uhr die große SUP Party. Der Eintritt zum Event und zur Party ist frei. Sky and Sand Beachclub Hamburg (Winterhude!), Humboldtstraße 6 22083 Hamburg

Camp David SUP World Cup HafenCity

Vom 16.-18. August 2013
Freitag, den 16. August 2013, 10.00 – 19.00 Uhr
Samstag, den 17. August 2013, 9.00 – 19.00 Uhr
Sonntag, den 18. August 2013, 10.00 – 16.30 Uhr

Umsonst und draußen
Traditionsschiffhafen
20457 Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*