Der Hamburger Möbel-Marathon

Der Hamburger Möbel-Marathon

Marathon ist irgendwie nichts für mich. Viel zu anstregengend. Aber es macht Spaß zuzuschauen. Vor allem am Ziel. Bilder für die Götter. In diesem Handy-Video ist weniger zu SEHEN als zu HÖREN. Wir nehmen jedoch auch den ältesten Teilnehmer wahr, Gert Kabbert, der 81 wird …

Stolze Gockel mit Bierbauch, die 3 von der Tankstelle, ein Harley-Typ (Big Guy) ohne Harley. Da brüllt es im letzten Meter auf die Stirn. Wer ist eigentlich Thomas? Unbeirrt und rythmisch oder wie Berserker kommen sie ins Ziel. Auch Volljuristen. Manche Wampe dient als Zuggewicht nach vorn (Wuppdität), der Suppenkasper kommt als Frau. 1a Haltungsnoten. Doch zuweilen dressmäßig ganz traurige Bilder.

Der Hamburger Möbel-Kraft-Marathon am letzten Sonntag 24 Kilometer kreuz und quer durch eine sommerliche gelaunte Hansestadt war ein voller Erfolg. Allerdings erwartete die tapferer Sportler kein launisches April-Wetter sonder ein heißer Ofen. Statt kühlende 12 Grad musste die Strecke bei teils hochsommerlichen Temperaturen durchwalkt werden. Hier gibt es noch mehr exklusive Videos davon: Sommer in Hamburg bei YouTube!

Hinterlasse eine Antwort

*