Tag der Legenden

Hamburg hat ein sehr intensives Wochenende vor sich. Am Sonntag, den 5.9.2010, läuft die deutsche ehemalige Fußballprominenz zum Tag der Legenden im Stadion am Millerntor mitten in St. Pauli ein. Der Erlös dieses einmaligen Benefitz-Familiennachmittags geht an NestWerk e.V. und kommt mit kostenlosen Sport- und Freizeitangeboten vernachlässigten Jugendlichen zugute. Eine tolle Sache, bei der man endlich seine Stars statt im Fernsehen auf freiem Felde erleben darf.

Lehmann, Littbarski, Ailton & Co.: 80 „Götter des Fußball-Olymp“ kommen zum „Tag der Legenden“ nach Hamburg. Lothar Matthäus wird neuer Sportchef. Beim sechsten „Tag der Legenden“ treffen am 5. September 2010 zwei einzigartige Teams aus zahlreichen Welt- und Europameistern aufeinander. Erstmals dabei beim „Tag der Legenden“: Jens Lehmann, Ex-Nationaltorwart und Held im Elfmeterschießen gegen Argentinien bei der WM 2006.

Wir freuen uns. Natürlich gibt es auch Hampel und Pampel auf dem Platz, auf dem sonst die Wahrheit liegt. Cheerleader-Gangs in knappen Rückchen, lassen die Augen der Familienväter in den Rängen des Millerntors angemessen hervortreten. Trommelgroups stampfen direkt aus Altona vom STAMP-Festival ins Stadion ein. Hubschrauber werden Fußbälle spendieren und im Anstosskreis landen. Ein großes Familienprogramm mit Aktionen, Autogrammstunden und einer Showbühne sorgt für kurze Weile und lockere Geldbeutel. Hier ist man besser aufgehoben als auf dem Alstervergnügen, so meine ich.

Turm und Stoßvereine zeigen was sie können: Cheerleading beim Tag der Legenden
Turm und Stoßvereine zeigen was sie können: Cheerleading beim Tag der Legenden im Hamburger Millerntornstadion

Beim Spiel „Hamburg gegen Deutschland und den Rest der Welt“ treten einige der erfolgreichsten deutschen Fußballer aller Zeiten an: Die „Helden von Rom“ – Klaus Augenthaler, Guido Buchwald, Andreas Brehme, Pierre Littbarski, Lothar Matthäus, Andi Möller, Frank Mill, Karl-Heinz Riedle – ebenso wie die 96er Europameister Fredi Bobic, Dieter Eilts, Thomas Helmer, Ulf Kirsten und Stefan Kuntz.

Mein WM-Held von 1990, der einmalige und unglaubliche Andi Brehme, so konnte ich an dieser Stelle vor zwei Jahren schon feststellen, schafft keine ganze Halbzeit und quatscht mehr mit seinen Kollegen, als dass er seine alte Größe mit einer Wuchtbrumme zum Besten gibt. Aber, was solls. Er hat uns sehr viel Freude bereitet, der alte Hamburger Andi! Andi hieß übrigens auch einer meiner ersten Freunde. Elf sind gewesen, aber das ist eine andere Geschichte.

Für Hamburg spielen unter anderem die Europameister von 1980 – Felix Magath, Horst Hrubesch und Manfred Kaltz –, Weltmeister Uwe Bein sowie viele weitere frühere HSV- und Pauli-Stars wie Sergej Barbarez, Stefan Beinlich, Thomas Doll, Richard Golz, Bernd Hollerbach, Niko Kovac, Holger Stanislawski, Dieter Schlindwein, Stefan Studer, Klaus Thomforde und André Trulsen.

Spenden für eine gute Sache, kann man, neben dem Eintritt für dieses fantatische Sportereignis, über dieses Formular, dass man sich downloaden oder ausdrucken kann:

Sie können helfen mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende und als Projekt-Partner für einen jamliner®-Standort oder eine Sporthalle. Als Sponsor für den Tag oder die Nacht der Legenden erreichen Sie eine noch größere Öffentlichkeit. Sprechen Sie uns an – Ihre Hilfe ist wichtig und willkommen!

Das hat der große Reinhold Beckmann gut gemacht mit dem Tag der Legenden und dem NestWerk-Verein. Und das mach er viel besser als ein Fussballspiel zu kommentieren. Was können wir Fußball-Fans uns glücklich schätzen, dass er und sein Ziehvater Heribert Faßbender keine Fußballspiele mehr kommentieren. Bei beiden sah es jahrelang so aus, als würden wir sie nie wieder los. Ihr Sprachwitz ist eine Farce, Beckmann kommentierte WM-Spiele mit dem neuesten Tratsch aus der Boulevard-Presse und informierte uns über den Zustand der Ehefrauen der Spieler. Seis drum, es ist ja vorbei. Hier am Millerntor treffen wir sie alle wieder und träumen von den guten und den schrecklichen Zeiten …

Stadionplan Millerntor Tag der Legenden 2010

Tickets (8 – 25 Euro, ermäßigt 5 – 22 Euro) gibt es ab sofort an allen
Vorverkaufsstellen, unter der Tickethotline 01805-4470 777 (14Ct./Min.) sowie bei ticketonline.de.

Millerntor-Stadion, Heiligen-Geist-Feld 1, 20359 Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*