Elbe classic Radrennen in Hausbruch

Am Sonntag, den 10. April 2011, heißt es in Hamburg: Auf die Esel. Fertig. Los. Drahtesel natürlich. Startzeit zwischen 9.00 und 11.00 Uhr. Die Elbe classic RTF umsaust von Hamburg-Hausbruch aus die Harburger Berge bis weit nach Buchholz in der Nordheide herunter. Dort steigen die Wettkämpfer um aufs Schaf und reiten umjubelt in die rosenblütenbeschmissene Zielgerade ein.

Im letzten Jahr brachten es 1.450 Teilnehmer an den Start. Ist ja auch nicht umsonst. Hauptsache man kommt sich mit den Halbmarathoniken des Wilhemburger Insellaufs 2011 nicht in die Quere.

Was einem niemand sagt: RTF heißt Radtourenfahren und ist eine Fachabkürzung für Fachidioten. Da ich gerne Rad fahre, um Omas vom falschseitigen Bürgersteig zu klingeln, kommt ein Rennen für mich nicht in Frage. Auch wenn drei verschiedene Strecken zum Angebot stehen: 48 km, 79 km und 114 km. Wer will, kann auch alle drei hintereinander fahren, er wird dann am Dienstagnachmittag vom Bürgermeister in Ohlsdorf feierlich beigesetzt.

Kleiner Hinweis am Rande: Die Frauen lassen ihre rostigen Eierscheesen bitte am Zaun und leihen sich für den ruhmreichen Elbe classics mindestens ein schickes rotes Hamburger StadtRAD! Und los gehts!

RTF - Elbe classics in Hamburg
Nichts für schwache Nerven: Das Elbe classics Radrennen in Hamburg. Foto: montroyaler

Da alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen vor dem Start registriert werden müssen, sind die Anmeldungsschalter bereits ab 7.30 geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Anmeldegebühr von € 10,00 (zuzüglich € 5,00 Pfand für die Rückennummer), für nicht in Radsportvereinen organisierte Teilnehmer und Teilnehmerinnen wird vor Ort erhoben.

Start und Treffpunkt:
Schule Lange Striepen, 21147 Hamburg-Hausbruch – Map

Hinterlasse eine Antwort

*