Wochenende in Hamburg 30.10 – 1.11.2009

Wochenende in Hamburg 30.10 – 1.11.2009

Man soll nicht denken, nur der Sommer sei heiß in Hamburg. Der Herbst in Hamburg hat es in diesem Jahr so richtig in sich. Das fängt natürlich beim Gängeviertel an – hier lohnt immer ein Besuch – und hört bei Halloween und dem Lesefest für Kinder und Jugendliche in Hamburg noch lange nicht auf. Es ist mal wieder für jeden was dabei an diesem Wochenende in Hamburg.

Das Wochenende in Hamburg beginnt mit dem Lesefest für Kinder und Jugendliche (30. und 31.10.2009). In Hamburger Bücherhallen und verschiedenen anderen Orten geht es darum, in Schülerinnen und Schülern die Lust aufs Lesen zu erwecken und ihre Lesekompetenzen zu fördern, ist das Ziel des Lesefestes, aber auch die Aufgabe der Hamburger Schulen. Mehr dazu auf der Website (siehe unten), die nicht sehr übersichtlich und von vielen anderen Terminen anderen Datums spricht.

Tagsüber kann man in Hohenhorst, an der Grenze zu Tonndorf und Jenfeld ein Jubiläum erleben: 20 Jahre EKZ Berliner Platz (mit Tombola etc.). Natürlich hat das Einkaufszentrum Berliner Platz Hamburg keine Website, dazu ist es offenbar zu klein. Aber ich bin dort (auch) aufgewachsen und deshalb erwähne ich das kleine Fest.

Um 18.00 Uhr beginnt heute, am Freitag, den 30.10.09, die Vernissage von Jeannine Platz im Zentrum für Gefäßmedizin, Paul-Dessau-Straße 3E, 22701 Hamburg. Fand ich irgendwie erwähenswert.

Ebenfalls um 18.00 Uhr, am Freitag, den 30.10.09, trifft am sich in der Rothestr. 46A (bei der Motte), 22765 Hamburg zum Spazierengehen als Kunstform mit Christa Hansen. "Abgeleiten vom Italienischen spaziare (sich räumlich ausbreiten) meint Spazierengehen, das Gehen als entspannenden und zugleich anregenden Zeitvertreib". Da bin aber mal sehr gespannt. Je nach Anzahl der Teilnehmer kann das sehr interessant im Straßenverkehr werden, denn die Autos in Hamburg werden ja auch nicht weniger.

Abends dann, am Freitag, den 30.10.2009, wir ewähnten es schon: "Recht auf Stadt" Benefizgala im Uebel und Gefährlich ab 21.00 Uhr.

Apropos Protest für eine bessere, menschlichere Stadt: Am Samstag, den 31.10.2009, trifft man sich ab 12.00 Uhr auf der Wilhelmsburger Reichsstraße, Elbinsel, Hamburg-Wilhemsburg. Es geht gegen die sogenannte Hafenquerspange und die Verlegung der Reichsstraße, wogegen sich die Bürger verwehren und berechtigte andere Interessen kundtun. „Diese Demonstration ist wichtig geworden, weil Senatorin Hajduk mit ihrem Finanzierungsversprechen für die Verlegung der Reichsstraße den Dialog mit der Bevölkerung im Hamburger Süden abgebrochen hat“, sagte der Hausarzt. „Damit konterkariert die Senatorin das von ihr initiierte, laufende Beteilungsverfahren. Näheres dazu auf der Website.

Nun, an diesem Samstag, den 31. Oktober ist Halloween, ein angelsächischen Fest, an dem Lausbuben und kesse Gören als Gruselvolk verkleidet (nein, nicht als Regierung) von Haustür zu Haustür um Sußigkeiten betteln. Hierzulande hat sich allerdings ein zünftiges Besäufnis unter den „Erwachsenen“ eingebürgert, was für die Eventindustrie natürlich ein gefundenes Fressen ist. Ich kann mit dem Unfug nichts anfangen, gehört nicht zu mir. Prosit.

Am Sonntag, den 1. November 2009 wird um 19.00 Uhr das 3. Hamburger Krimifestival in den Fliegenden Bauten kriminell eröffnet. Ich kann leider mit Krimis – auch wenn sie Hamburg-Krimis sind – in Buchform nichts anfangen und bleibe diesem und den folgenden Ereignissen – die ja auch in der Regel Eintritt kosten – sehr fern.

Vergesst trotz der vielen Aktion in der Stadt das Frappant nicht. Dort ist jedes Wochenende irgendetwas los, eine Ausstellung oder gar eine Modenshow! Raumschaffen 01: „Montablen“ – Sa, 31.10.09 um 15 Uhr Ausstellungseröffnung, Frappant, Große Bergstraße 174, 7. Stock, Hamburg-Altona, Ausstellung: Sa, 31.10. 15 bis 21 Uhr / So, 01.11. 12 bis 20 Uhr

Ansonsten immer und jederzeit am Wochenende gerne das Gängeviertel:

Duncan Townsend Gängeviertel Hamburg 24-08-09

Flohmärkte und Trödelmärkte in Hamburg:
Wird Winter, Leute, also kühl bleiben an der Stelle. Erwähnenswert ist der sogenannte Stoffmarkt Holland, am Samstag, den 31.10.2009 zwischen 11.00 – 17.00 Uhr auf dem Alsterdorfer Markt, auf dem Gelände der „Alsterdorfer Anstalten“, U-Bahn Sengelmannstraße.

http://www.seiteneinsteiger-hamburg.de/2009-seiteneinsteiger-index.php
http://gefaesszentrum.de
http://open-space.net
http://www.krimifestival-hamburg.de/2009
http://frappant.org
http://gaengeviertel.info
http://www.stoffmarktholland.de

Foto: John Althouse Cohen

Hinterlasse eine Antwort

*