Hamburger Wochenende 8. und 9. August 2009

Ein anständiges Hamburg-Magazin wie Sommer in Hamburg braucht natürlich die Veranstaltungs-Tipps zum Wochenende. Diesen Samstag und Sonntag ist die Sache recht einfach, der Tipp klar, wie Hamburger Hechtsuppe: Ab an die Ostsee! Weder CSD, der Christopher Street Day, Welt-Astra-Tag, noch Sommerdom stärkt Nerven und Seele des modernen Bürgers.

Ich will das kurz erklären. Der Christopher Street Day (CSD) ist von einer dringenden und wichtigen gesellschaftspolitischen Veranstaltung der homosexuellen Bewegung zum Karneval und Touristenattraktion verkommen. Was einst als Festtag, als Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender gegen Diskriminierung und Ausgrenzung gedacht war, ist heute eine kleine Loveparade. Im Grunde spiegelt dies die Entwicklung unserer gesamten Gesellschaft: Ringelpietz mit Anfassen und ein weiterer willkommener Grund, sich zu besaufen, sind wichtiger als aufrechtes Engagement.

Apopos: Auch der legendenumwobene Welt-Astra-Tag, eng verwobenen mit dem Kiezkicker-Kult, ist lediglich ein Sommergrund, sich mit billigem Bier die Birne webzuballern. Jetzt feiert Astra sogar den 100. Geburtstag und so ist auch diese Open-Air-Werbemaßnahme etwas, auf das man bei Kaiserwetter im Hochsommer glasklar verzichten kann.

Auch den drehenden Irrsinn bei aberwitzigen Preisen auf Hamburgs Sommerdom umfährt man am Wochenende möglichst weiträumig. Am Besten also, man macht sich auf an die Ostsee. Wenn man das geschickt anstellt, ohne Staus und Kurtaxe! Man bräunt sich friedlich am weißen Strand des flachen Meeres, statt im wilden Großstadtdschungel Marketingopfer zu werden …

Am Sonntag jedoch, pendelt ein Museumszug der S-Bahn-Hamburg für den regulären Fahrpreis mehrmals zwischen Neugraben und der Innenstadt. Das ist sicher toll!

Ansonsten: Wer erster an der See ist!

http://www.weltastratag.de
http://www.csd-hamburg.com
http://www.hamburger-dom.de
http://www.historische-s-bahn.de

Hinterlasse eine Antwort

*